vatertag-ohne vater!

hallo,

heute ist vatertag!
ein besch*** gefühl!!!
ich träumte von ihm und dem gefühl ihn so gerne an mich zu drücken!!!
werde wach und weiß, es ist nichts mehr, wie es war!!!
er fehlt mir!!!
nun sind schon 2 1/2 jahre vergangen und es ist präsent, wie als wäre es letzte woche erst gewesen!!!
verblast trauer wirklich?

traurige grüße
hasieklein

1

hallo hasieklein,

ob man es glauben mag oder nicht,aber mein Papa ist mittlerweile schon 30 Jahre Tot, aber er fehlt mir immer noch,es gibt so Situationen da fehlt er mir ganz besonders.
Es macht mich auch heute noch sehr traurig,an seinem Geburtstag,oder Weihnachten.Aber wie gesagt es gibt auch noch viele andre Situationen wo er mir unglaublich fehlt.

2

Liebe Hasieklein#liebdrueck
Ja Trauer verblasst und der Schmerz läßt nach. Es geht immer irgendwie weiter auch wenn man manchmal an der Frage "wie" verzweifelt. Ich hoffe du hast viele liebe Menschen um dich die dich auffangen und trösten!
Frechi#kerze:-(

3

***ich möchte euch still und wortlos drücken, wenn ich darf?***

stille grüße
ulla

4

Hallo hasieklein,

trauer verändert sich. Ich kann aber heute noch die gleiche Trauer spüren, die ich als Kind hatte. Ich bin immer froh, wenn sie rauskommt und ich richtig losheulen kann. Dann geht es mir hinterher besser. Aber ich finde es auch sehr anstrengend, wenn ich so traurig bin.
Dann hat nichts anderes mehr Platz.
Mein Papa ist jetzt schon seit achtzehn Jahren tot. Die Hälfte meines Lebens habe ich ohne ihn gehabt. Seine Unterstützung und seinen Rückhalt vermisse ich immer wieder.
Heute habe ich echt Kopfweh und mir war schlecht, weil ich mich auch immer wieder schwer umgehen kann mit dem Alleine Sein. Da wünsche ich mir jemanden, der mir den Rücken stärkt.

Hast du deinen Vater denn im Traum umarmt? Das fände ich schön, wenn dein Körper wenigstens dieses Gefühl noch kennt und gespeichert hat.

Ich kenne auch einen Moment beim Aufwachen, wo ich mich jahrelang völlig verloren gefühlt habe. Das ist jetzt vorbei.

Ich finde es hilft mit anderen Menschen zu sein und auch über die Traurigkeit zu sprechen.

Was nicht hilft für mich ist, wenn andere meine Traurigkeit nicht aushalten oder die Stimmung überspielen wollen. Das ist zum Beispiel bei meiner Mutter so. Da fühle ich mich nicht aufgehoben.

Also, alles Gute! Hoffe du findest einen Weg mit deiner Trauer umzugehen, sie anzunehmen, sie auszuhalten, mit ihr zu gehen, durch sie durchzugehen, bis sie wieder geht, bis sie sich verändert.

Jetzt ist DEIN Leben dran.

hapie.#blume#blume

5

Hallo

mein Papa ist am 02. Februar gestorben und ich habe ihn am Vatertag noch mehr vermisst als die ganze Zeit nach seinem Tod . Diesen Montag hat er Geburtstag , einen Tag vor meinem Mann . Am Freitag habe ich ein Video angesehn das ich letztes jahr um diese Zeit gemacht habe , er hatte von seiner Freundin einen Tandemsprung geschenkt bekommen und ich habe alles auf Video aufgenommen .. ich habe so eine scheisse im Hintergrund gelabert das mir heute sehr Leid tut ... Ich vermissen Ihn sehr , er ist nicht mehr da aber in meinem Herzen wird er immer bleiben .

Dani

Top Diskussionen anzeigen