Hätte mist am Grab meines Vaters gelabert!

Hallo,

ich habe mit meinen beiden Schwestern tierischen Streit! Fing mit der Trennung meines Nochmannes an! Eigentlich hat dieser Streit nichts mit dem Tode meines Vaters zu tun!

Nun vorgestern hatte ich kurz mit meinen beiden Schwestern wegen einer Feier telefonieren müssen! Aufgrund der Telefonate bin ich zu meinen Schwestern gefahren um die Meinung zusagen und Streit zu klären. Die eine Machte nicht auf, darüf die andere! Es wurde geschriehen ohne ende! Plötzlich meinte sie. Du hast Scheiße auf Papas Beerdigung erzählt! Ich war wie vorm Kopf geschlagen, habe niemanden über die derzeitige Familiensituation erzählt, war viel zu sehr mit der Trauer beschäftigt! Das würde sie nicht meinen! Meine Versprechen am Grabe, daß ich mich ändern wolle, versuchen wollte mein Leben zu ändern! Versuchen wollte meine Mutter zu entlasten (wenn ich jemanden für meine Kinder zum aufpassen brauchte, frage ich immer erst sie, sagt sie nein ist ds ok für mich!). Dies hielt meine Schwester mir vor, sie hätte nix von diesen Veränderungen mitbekommen ganz im gegenteil! Das wäre eine Lüge von mir am Grabe gewesen!

Leute, das stimmt nicht! Als mein Vater starb war ich mitten in der Trennung von meinem Mann, ich hatte persönliche Probleme ohne ende, davon wusste mein Vater, ich hätte ihm gern den Absprung von meinem Nochmann gern bewiesen/gezeigt das ich das kann und stark genug für Kinder und mich bin! Das ich alleine zurecht kommen kann auch finanzielle alles im Griff habe! Meine Mutter versuche ich wirklich zu entlasten und auch zu helfen, zwecks einkaufen, egal was sie hat! Stehe ihr zur Verfügung, mehr als sagen kann ich es nicht und mehr als machen kann ich auch nicht! Ich habe meiner Schwester gesagt, das die "Veränderugnen" nciht für jeden Sichtbar sein müssen, meine die Zukunft für meine Kinder und mich!Meinte wollte meinem Vater damit sagen, daß sein kleines Mädchen groß ist und mehr kann als man mir immer zugetraut hat! Muß mir anhören wäre nicht selbstständig! So ein Quatsch, meine Schwestern wollten nie das meine/unsere Eltern auf ihre Kinder aufpassen! Ich hingegen habe nie etws dagegen gehabt, meine Kinder sind gern bei meinen Eltern/jetzt nur noch meiner Mutter! Die anderen Kinder heulen dort immer! Ich denke es ist Eifersucht! Von meinen Schwestern! Bin das kücken, wurde viel in Schoß gelegt, drum gebeten habe ich nie, seit ich denken kann habe ich immer versucht, bei meinen Schwestern dies anders auszugleichen, versucht ihnen auf andere Weise zuzeigen, das ich da bin wenn man mich braucht!Doch das will heute keiner mehr sehen! Die Aussage mit meinem Papa hat mich sehr getroffen, ich habe mein eigenes Leben mit meinen Kinder voll im Griff! Mit Liebe erziehe ich sie, mache und tue! Meine Freundin meinte, soll mir wegen der angeblichen "nicht selbstständigkeit" keinen Kopf machen, sie sieht das ganz anders! Andere hätten gern Großeltern die mal die Kinder zum aufpassen nehmen! Außerdem habe ich immer wichtige Gründe (Anwaltstermine, Amtstermine) nicht weil ich auf Piste zum Poppen gehen will!

Nun ja eigentlich wollte ich mir das von der Seele noch mal reden, daß hat mich echt schockiert! Ich habe mein Papa überalles geliebt und heute immer noch!Kann den Tod immer noch nicht verarbeiten! Wisst ihr, er ist ins Licht gegangen im ungewissen, ob ich den Absprung schaffe, hätte gern zu ihm gesagt, Papa das hier ist endlih unser neues Leben, ohne den Laberarsch! Doch es war zu spät! Mein Papa hatte keine Kraft mehr! Der Tod von ihm nimmt mich sehr mit, es gab noch so vieles was man noch zusammen erleben wolte!

Meine Mama ist wegen der gesamten Familiensituation auch am weinen, und sagte zu mir, sie würde es alleine nicht mehr schaffen uns alle zusammen zu halten, seit dem Tod von Papa zerbricht die Familie! Da hat sie recht!
Zur Zeit stehen meine Schwestern auf den Standpunkt das ich daran Schuld wäre! Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an, meine Trennung, diese Entscheidung hat damit nix zu tun! Bin nicht der Buhmann für sie!

Danke fürs lesen!

Skorpion29

1

Hallo.

Puh da hast du ein ganz schön schweres Päckchen zu tragen.
Ich gebe Dir Recht das (Für nich ausenstehenden) deine schwestern eifersüchtig sind, weil deine Kinder bei deiner Mutter bleiben und ihre nicht.
Wenn sie nicht in der ALgen sind Ihren Kinder zu erlauben bei Oma zu bleiben wird sich das mit dem Heulendort aus nicht ändern.
Du hat deinen Papa ein Versprechen gegeben und es ist egal ob deine schwestern meinen du hättest es gebrochen, solange DU nicht dieser meinung bist.

Dein Papa wird sehen wie und ob du dich verändert hast.

Sind deine Schwestern evtl sauer auf dich, weil du dein Leben andres geändert hast als sie es wollten??

Weil du nicht nach ihrer Pfeife tanzt.

LG an deine MAMA es ist nicht Ihre Aufgabe die familie zusammen zu halten, auch wenn sie die mama ist.
Es liegt auch in erster Linie an deinen Schwestern.
Und wenn die nicht sehen wie deine Mama und du darunter leidet, sorry, sind sie dumm!!!:-[

Wünsche DIr alles liebe LG NIC

2

Hallo Nic,

dein Satz : weil du nicht nach ihrer Pfeife tanzt! Da könnte was dran sein! Zumindestens bei einer der beiden, wenn es nicht nach ihr geht, so gemacht wird wie sie es gern hätte, dann hört sie dem anderen schon gar nicht mehr zu! Die andere keine Ahnung, die hat mal so und mal so eine Meinung über allles! Sie hatte zu meiner Mutter gesagt, sie rennt mir nicht hinterher, hätte sie nicht nötig!Sie ist mir noch nie hinterher gerannt, sie rennt den leuten nur so lange hinterher bis sie die hilfe nicht mehr benötigt, dann meint sie jetzt sind die mal dran ansonsten, arsch lecken!

Danke für Deine Lg an meine Mama! Einige Worte von dir haben mich auf eine andere denkweise gebracht!

Danke

skorpion29

3

Huh
Ich hoffee ich konnte dir etwas helfen.
Das ist die Ansicht einer kompl. Ausenstehenden.

Laß den Kopf nicht hängen.
Dein Papa und deine Mama haben dich so lieb wie du bist.

Top Diskussionen anzeigen