Im ersten Jahr nur Pre - oder zu 1er, 2er, 3er wechseln?

Hallo,

bei der Geburt meiner ersten Kinder vor 11 Jahren, wurde empfohlen, während des ersten Lebensjahres nur Pre zu geben (und natürlich Beikost).
Angeblich war es nicht nötig auf 1er, 2er und 3er umzusteigen, im Gegenteil - es wurde sogar davon abgeraten.

Wie sind die Empfehlungen zu diesem Thema heutzutage?

LG

1

Liebe bgehjkvgfjkllozed,

wirkt dein Baby satt und zufrieden und gibt es vom Kinderarzt keine ausdrückliche Ernährungsempfehlung, muss im ersten Lebensjahr die Stufe nicht gewechselt werden.
Laut den aktuellen Handlungsempfehlungen der DGKJ (Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin), können Säuglinge, die nicht oder nicht voll gestillt werden, Säuglingsanfangsnahrungen (Pre-Nahrungen oder 1-Nahrungen) erhalten. Beide Nahrungen können im gesamten ersten Lebensjahr gegeben werden. Folgenahrungen (2-und 3-Nahrungen) sollen erst gefüttert werden, wenn das Kind bereits Beikost bekommt.
Sie sind nicht zwingend notwendig, da grundsätzlich auch Säuglingsanfangsnahrungen im gesamten Säuglingsalter eingesetzt werden können.

Mit steigendem Alter deines Babys wachsen auch der Energiebedarf und der Appetit. Deshalb sind alle Stufen auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse des Babys im entsprechenden Alter abgestimmt. Der Energiegehalt der BEBA Nahrungen steigt über die Stufen beispielsweise leicht an und der Eiweißgehalt nimmt kontinuierlich ab, um die Bedürfnisse je Entwicklungsstufe besser zu decken.

Liebe Grüße,
Mike

2

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort!

Top Diskussionen anzeigen