Wie bleibt ihr optimistisch??

Achtung... könnte länger werden!

Ich habe hier noch nie groß was geschrieben, aber da ich in meinem Umfeld quasi niemanden in derselben Situation habe, muss ich mich mal irgendwo "ausheulen"...

Mein Mann und ich haben das Thema Kinderkriegen immer etwas vor uns hergeschoben, da wir naiverweise gedacht haben, dass es sowieso sofort klappt, wenn wir es irgendwann versuchen wie beim Rest meiner Familie #klatsch

Tja... letztes Jahr im Oktober wurde dann per Zufallsbefund während der Entfernung einer Zyste festgestellt, dass meine Eileiter nur verzögert durchgängig sind und bei der Entlassung aus dem Krankenhaus wurde mir direkt eine Überweisung ins KiWu Zentrum in die Hand gedrückt.

Mit Blick auf meinen Perso habe ich ein wenig Panik bekommen und wir haben uns postwendend dort vorgestellt. Kurz gesagt: Abgesehen eben von meinen Eileitern ist bei uns eigentlich alles bestens, daher kommt eigentlich nur eine IVF in Frage.

Nach einigen Terminen waren wir quasi grade dabei den Behandlungsplan bei der Krankenkasse einzureichen, als meine Periode ausgeblieben ist.
Ich konnte es kaum fassen, weil mir ja schon mehr oder weniger Sterilität unterstellt wurde!
Leider Gottes war das Glück nicht allzu lang und Mitte Februar in der 9. SSW hat uns das #stern verlassen...

Seitdem versuchen wir es erstmal auf natürlichem Wege wieder, FA und KiWu Zentrum hat uns angeraten es erstmal ein halbes Jahr "normal" zu versuchen.
Von Personen die über unsere Situation wissen höre ich immer nur "Mach dir nicht so einen Stress" - ich kann's nicht mehr hören, das ist immer so leicht gesagt...

Ich denke nun nicht permanent darüber nach aber doch schon täglich. Und ich habe einfach Angst, dass wir zu lange gewartet haben... am liebsten würde ich sofort ins KiWu Zentrum, aber die sind da irgendwie optimistischer als ich und mein Mann im Übrigens auch.
Heute ist ein sehr schlechter Tag, bin am ZT 23 und verspüren leider Gottes schon seit gestern ein leichtes Ziehen im Unterleib. Mein Zyklus ist in der Regel ziemlich stabil 25 Tage lang...

Genug rumgeheult, gibt es hier Mädels in einer ähnlichen Situation zum Austausch? Und wie schafft ihr es optimistisch zu bleiben und ggf. euch weniger Stress zu machen??

1

Also ich kann dir nur raten bei der Diagnose direkt Richtung KiWu Klinik zu gehen. Wenn diese den Wunsch nicht versteht und es herauszögert - dann sucht euch eine andere. Euer Wunder zwischendurch war eben eher ein Wunder und es kann auch 1-2 Jahre dauern, bis sich so ein Wunder eben wiederholt... das Risiko einer Eileiterschwangerschaft hast du ja dazu auch noch extrem erhöht. Ich würde nicht warten. Wir haben bereits 4 gesunde Kinder, Mädchen und Jungs gleich vertreten, bei uns ist die Situation mit dem hibbeln eben viel viel entspannter trotz alter... wenn es nicht klappt sage ich mir, wir wurden eben schon genug mit gesunden Kindern gesegnet! Aber bei euch ist die Situation eine ganz andere. Vor allem mit dem Gedanken dann deinem Erstgeborenem ein Geschwisterchen schenken zu wollen, ist die Zeit viel zu kostbar um zu warten...

2

Wir waren ja direkt in der KiWu Klinik und da wären wir auch sofort behandelt worden. Dann kam ja meine spontane Schwangerschaft. Die Ärzte sagen da alle nach Rücksprache, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ich nach so kurzer Zeit (3 Zyklen) spontan schwanger werde, wirklich nur Zufall ist, sehr gering ist.
Natürlich könnten wir sofort hin, aber geraten wurde uns es bis Sommer erstmal so zu probieren. Eine Zweitmeinung einer anderen Klinik ist mehr als schwierig, da "unsere" Klinik mit 90km schon die ist, die für uns am nächsten dran ist.

Ansonsten überlege ich grade dennoch doch schon früher dorthin zu fahren, einfach um für mich den Druck rauszunehmen, denn beim letzten Mal hat es ja auch geklappt, als ich in Gedanken eigentlich schon bei der IVF war...

3

Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?
Bist du 35 kann man es ja durchaus noch ein paar Zyklen natürlich versuchen. Eine IVF ist kein Spaziergang.
Bist du eher an der 40, würde ich auch zum direkten Weg in die Kiwu raten, da es da auf natürlichem Wege schwieriger wird.
Aber du bist ohne Druck schwanger geworden, das stimmt doch optimistisch 😊

4

Ich bin 36 :-)
Wie gesagt, KiWu waren wir ja bereits, denke die hätten uns auch direkt zurückgeholt, wenn ich noch 2-3 Jährchen älter wäre.
Eigentlich war ich immer ziemlich entspannt was mein Alter angeht, aber nun ja, das ändert sich halt nun sofort mit so einer Diagnose...

5

Ich bin 40 und mein Mann 44 wir habe auch zu lange gewartet und jetzt klappt es auch nicht in der KiWu

6

Das tut mir sehr leid :-( Ihr seid bereits in der KiWu Klinik? Wie lange probiert ihr es schon?

Top Diskussionen anzeigen