Wer hat alles weg gelassen und es hat geklappt?

Hi. Ich Messe seit eigenen Tagen Tempi, mache digitale Ovus und bin jetzt schon total gestresst.ich überlege dieses Monat alles weg zu lassen. Ist das,eine gute Idee oder nicht? Es wäre auf jeden Fall entspannter;-)

1

Ich kann nur raten es entspannt angehen zu lassen. Temperatur habe ich nie gemessen - das war mir viel zu anstrengend.
Ich habe nach 4 Monaten des Übens nur mal Ovus gemacht, um zu schauen ob mein Eisprung tatsächlich zu meinem Mittelschmerz passte. Das war so. Die Ovus um den Eisprung habe ich dann beibehalten - naja eigentlich war es dann nur noch 1 weiterer Zyklus. Das ich da die Ovus gemacht hatte war sehr nützlich, damit ich dem Doc im Trefferzyklus sagen konnte wann der ES war, denn da habe ich ihn tatsächlich mal nicht gespürt 🤣.

Ich würde empfehlen - bleib entspannt. Deinen Eisprung wirst du ja grob kennen und fallt dann einfach jeden 2. Tag übereinander her. 🙂
Wie lange übt ihr denn schon?

2

Sind im 3. ÜZ, bin aber schon 38 :)

3

Ich bin 36 und es hat dann im 5. Üz geklappt, nach 10 Jahren Hormonspirale und obwohl der Doc mir PCO diagnostiziert hat. 🙂

Wenn es nach 6 Monaten nicht klappt, dann sollte man schon mal zum Arzt und vielleicht nebenbei schauen, woran es liegen könnte. Aber bis dahin würde ich versuchen die Übungszeit entspannt anzugehen und zu genießen. Seit dem ich nämlich schwanger bin ist die Libido nämlich direkt in den Keller gegangen. 🙈☹️

4

Also da wir auf unseren kleinen lange warten mussten, habe ich 6 Monate nach dem Kaiserschnitt schon wieder angefangen meinen Körper auf eine weitere ss vorzubereiten.
Ich nehmen meine Medikamente wieder und kontrolliere meinen Zyklus.
Wenn wir dann wieder starten können, besorge ich mir ovus, Messe Temperatur und kaufe das kinderwunschgel.

Und trotz der vielen Dinge bin ich total entspannt. Alles weglassen hat bei uns leider zu 3 Jahren erfolglosen übens geführt.

5

Hallo,
ich habe Temperatur gemessen und ovus benutzt, da ich aufgrund einer Gelbkörperschwäche nach ES Progesteron nehmen muss. Nach dem 3. ⭐️ letztes Jahr im März haben wir ein halbes Jahr Pause gemacht und es dann nochmal probiert. Nachdem der Test auch im Dezember negativ war und ich im Februar nen Termin bei Meiner FÄ hatte, sind wir im Januar relativ unmotiviert gestartet und wollten Februar ganz pausieren. Ich hab im Januar also ohne Hoffnung Temperatur gemessen und Ovus gemacht, um Progesteron rechtzeitig zu nehmen, Hoffnung hatten wir allerdings keine. Im Februar wollte ich dann bei meiner FÄ mal nachfragen, warum es nicht mehr klappt. Und siehe da, in sms Zyklus wurde ich dann schwanger. Keine Ahnung, ob es daran lag, dass wir völlig demotiviert waren oder ob’s Einfach Zufall war. Denn die letzten vier mal wollte ich genau so „verbissen“ schwanger werden und es hat Ruck zuck geklappt.
Ich drück dir die Daumen.
LG

Top Diskussionen anzeigen