Frage

Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage ...... also ich bin 40 Jahre alt und mein Mann (50) wünschen und ein Baby seid 2 Jahren . Heute hatte ich ein Eileiterspülung und es war alles ok. Blutwerte hab ich bei meinem Frauenarzt gemacht und das war auch ok . Mein Mann hatte mit seine Spermien Probleme aber durch Tabletten sind sie sehr gut geworden laut Arzt . Der Arzt in der Klinik meinte das ich mit 40 wenig Chance habe schwanger zu werden und er empfiehlt eine künstliche Befruchtung und ich hätte eine Chance um die 10 Prozent. Jetzt meine Frage ist man wirklich mit 40 so alt das man nicht auf normalen Wege schwanger werden kann? Ich mach morgen ein Termin bei meinem Fa. aber trotzdem muss ich hier fragen.

1

Da gibt es absolut keine pauschale Aussage dazu. Es gibt Frauen mit 40, die Probleme haben schwanger zu werden, andere werden wiederum im Handumdrehen schwanger. Aber das sieht man in allen Altersstufen. Natürlich ist die Chance schwanger zu werden bei älteren Frauen prozentual geringer, aber das pauschal als unmöglich darzustellen finde ich von deinem FA nicht in Ordnung.
Versucht es doch mal 4 oder 5 Zyklen lang. Wenn es dann nicht klappt könnt ihr euch immer noch dazu entscheiden Hilfe in Anspruch zu nehmen.

2

Danke für deine Antwort. Mein fa hat mich nur zum Eileiterspülung geschickt und der Arzt im KH hat mich verunsichert mit seiner Aussage das ich zu alt wäre. Wenn ich ein Termin bekomme kläre ich es was er davon hält.

3

Ich wurde mit 39 nach mehr als 24 Zyklen schwanger.
Ich hätte einen total regelmäßigen Zyklus.
In der Kiwu würde dann auch erst mal alles gecheckt. Ich habe eine Insulinresistenz diagnostiziert bekommen. Mit Diät und Metformin wurde ich dann schwanger.

Es lag also nicht am Alter bei mir.

4

Die Chancen pro Zyklus sinken natürlich mit dem Alter. Im Grunde geht es darum, dass Euch insgesamt nicht mehr so viel Zeit bleibt, wie einem Paar mit Anfang 30. Dennoch seid Ihr (leider) beide eh über den Punkt, was Zuzahlungen der Krankenkasse betrifft. Somit könnt Ihr natürlich erstmal noch eine Weile so probieren und dann immer noch auf künstliche Befruchtung zurückgreifen.
Wäre es Dein erstes Kind ? Tatsächlich kann auch das eine Rolle spielen.
Es wird schwieriger, je älter die Frau wird. Die Eizellreserve ist schon deutlich geschrumpft, die relevanten Hormone sind nicht mehr jeden Zyklus im perfekten Bereich und wenn es dann auch noch zu Problemen der Spermien dazu kommt, ist die Chance natürlich deutlich geringer. Aber auch mit Ü40 hat man Chancen natürlich schwanger zu werden, nur hat man leider nicht die Zeit, es Jahre zu probieren.
Setzt Euch ein Ultimatum, ab wann Ihr mit Unterstützung anfangen wollt. Viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen