Erst JA zum Baby, jetzt kam Periode. Jetzt NEIN zum Baby 😔

Hi,
eigentlich sah alles so aus, das wir noch ein viertes Kind bekommen möchten.
Mein Mann war skeptisch, aber seine Antwort... warten wir es ab, ob was kommt. Dann passt es.

Ich nahm seit paar Wochen mönspfeffer, meine Periode war zwischen, 6-8 Wochen. Auf einmal kündigte sich laut Ovulationstest der ES an. Am ZT 10/11 positiv und ich hoffte, aber an ES 10/12 SST negativ und genau heute ES 14 schlagartig heftige Periode.
Reaktion vom Mann* ach vielleicht doch besser, er glaubt er möchte doch nicht mehr* 😌
Ich habe mich sehr geärgert und enttäuscht denn eigentlich hätte alles auch gepasst, im nachhinein genau passend Bienchen gesetzt.

Hab das Gefühl 1te und letzte Chance vorbei. Er mag nicht mehr. Ich bin auch schon über 40.

Irgendwie will ich ihn nicht mehr fragen, als ob alles von seinem ja oder nein abhängt!!!

Ach jetzt ist alles anders gelaufen...

Kennt ihr sowas?
Liebe Grüße latti

1

Liebe Latti,
wenn man sich schon drauf eingestellt hat an einem Baby zu basteln und dann auf einmal der ganze Plan über Bord geworfen wird, ist das wirklich traurig. Ich kann deine Enttäuschung verstehen. Hat denn dein Mann Gründe genannt warum er jetzt doch nicht mehr möchte?? Lg Elfi

2

Dankeschön, dachte es kommt gar keine Antwort in dem Forum. Er sagt ist ihm doch nicht wohl, zuviel Trubel. Er findet es soll so bleiben. Glaube er sieht es natürlich tagesabhängig und wenn du mich heute Nacht fragst, sage ich auch nein. Aber mein Wunsch ist natürlich stärker und es kommt aus meinem inneren und ich bin vielleicht auch entspannter...da der kleinste 5 Jahre ist.
Ich muss nochmal mit ihm reden. Kennt ihr das...wenn man Männer fragt, ist es gleich Druck 🤔 ich kann ihn ja nicht zum ungezwungen Sex zwingen, nur weil er erst wollte.

Grüsse latti

4

Nein ich kenne das nicht!
Mein Mann steht zu seinen Worten. So grosse Entscheidungen besprechen wir 3-5x und dann steht die Entscheidung!

Ich würde mich veräppelt vor kommen an deiner Stelle! Ich hab mir das gestern schon gedacht war aber leider so müde schon .

Wenn er keines mehr möchte muss man das akzeptieren.

weitere Kommentare laden
3

Hey Rede noch mal mit ihm. Ihr scheint nicht mehr all zu jung aber wenn er sagt wenn es passiert dann ist es ok macht er das schon mit.

Kleine Kinder sind ja auch anstrengend und eigentlich ist man auch irgendwann froh wieder mehr Zeit für sich zu haben.

Rede einfach mit deinem Mann was euch beiden wichtig ist. Schläft darüber ein paar Nächte und seht dann weiter.

7

Hallo an euch, danke das ihr so fleißig eure Gedanken äußert. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass er selbst nicht weiss was er will und um so mehr ich das Thema aufgreife ist er dagegen ( typisch Mann*Nerv*)
Leider ist mein Wunsch so gross und ich merke es nimmt mich immer mehr ein... gleichzeitig
depremiert es mich dass mein Mann auf einmal kalte Füße bekommt.
Eigentlich sollte ich doch zufrieden sein, haben ja Kinder. Es tut mir leid, ich traue mich kaum was zu schreiben, da viele schon mit einem Baby
zufrieden wären 🥺
Ach menno...hab mir das jetzt anders vorgestellt.

Liebe Grüße latti

5

Ich kann dich sehr gut verstehen.

Bei uns war das auch so erst ja, dann nein und dann jetzt wieder ja.

Er meinte er hätte Respekt aufgrund des Alters mit nen Wurm. Er liebt Kinder. Aber es schwingt immer noch ein kleines ABER durch das Haus. Das spüre ich.

8

Dankeschön...aber bei euch steht es fest mit noch einem Kind?

9

Aber ich heute schon Respekt vor einem erneutem NEIN. Und im Hinterkopf schwingt es es... Irgendwie habe ich mich gedanklich schon sehr auf ein weiteres gemeinsames Kind eingestellt.

In mir war eine kleine Welt zusammengebrochen

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen