An die Frauen Ü40

Gibt es hier eventuell Frauen in den beginnenden Wechseljahren? Wie fängt das an?
Ich leide seit der 2. Zyklushälfte täglich unter Brustspannen, nicht nur leicht sondern recht stark. Habe dann eine Blutung bekommen und dachte das ist die Periode. War nicht ganz so stark und recht hell aber doch mehr als ein bisschen und ca. 1 Woche mit 2 Tagen Pause zwischendrin. Nach dem aufhören der Blutungen letzten Montag ging es los mit Übelkeit nach dem Essen morges und abends. Ich muss auch öfter zur Toilette als sonst. Ich würde ja sagen ich bin schwanger zu 100%, jedoch war ein Test am Dienstagmorgen negativ. GV war am 24.11. Wann der ES war, kann ich nicht genau sagen....Der Test hätte aber anschlagen müssen!!

Kann sowas auch von Hormonstörungen kommen oder wiegesagt Umstellung zu den Wechseljahren? Ich bin 41 (fühl mich aber nicht so 🤩).

Kennt das jemand?

1

Hey,
das kann man so pauschal nicht sagen. Beschwerden können durch normale Hormonschwankungen im Zyklus oder auch beginnende WS bedingt sein. Du könntest es eigentlich nur durch einen Hormonstatus herausfinden.

Wichtig sind dabei die exakten Tage der Blutentnahme:
Zyklustag 3-5 sollten Estradiol, FSH, TSH (fT3 und fT4) und dann 6-7 Tage nach Eisprung Progesteron und Östrogen bestimmt werden. AMH, Prolaktin, Cortisol, Testosteron, DHEAS...ist auch noch möglich
Der FA sollte sich auch mit der Auswertung auskennen, da nicht zwangsläufig die absoluten Werte zählen - die können im. Normbereich sein - , sondern deren Verhältnis zueinander. Z.B. P:Ö beim Kinderwunsch sollte 100:1 oder besser sein.

Alles Gute

2

LH vergessen:-D

3

Wow, Du kennst Dich aber gut aus 🤩
Ich denke ich sollte zum Arzt gehen und um eine Untersuchung und einen Hormonstatus bitten. Das ist ein ganz seltsamer Zustand 😩

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen