Ähnliche Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben,
ich lese hier schon länger mit und möchte mich heute mit meiner Geschichte an euch wenden.
Ich bin 38 Jahre alt und habe zusammen mit meinem Mann bereits zwei zauberhafte Töchter (13 und sechs Jahre).
Gerade versuchen wir wieder schwanger zu werden.
Nach sieben langen Monaten durfte ich am 14. November positiv testen.
Letzen Mittwoch endete diese dritte Schwangerschaft leider in einer frühen Fehlgeburt. Ich brauchte keine Ausschabung. Ich blutete fünf Tage lang ziemlich stark. Heute im Ultraschall (Kontrolle bei der FA) waren zum Glück keine Reste mehr vorhanden. Der HCG-Wert im Blut lag noch bei 104 und soll nächsten Dienstag nochmal kontrolliert werden.
Mir geht es körperlich sehr gut. Verkraftet habe ich die Fehlgeburt durch Gespräche mit meinen Freundinnen, meinerSchwester und natürlich meinem Mann recht gut.
Ich möchte gerne so schnell wie möglich wieder loslegen und wieder schwanger werden.
Wie sind eure Erfahrungen?
Erste Periode abwarten? Zwei Zyklen aussetzen? Direkt wieder loslegen?
Wann ist der nächste Eisprung zu erwarten?
Ich habe Angst, dass es jetzt wieder so lange dauert, bis ich schwanger werde.
Vielen Dank und liebe Grüße 🍀

1

Hallo Liebes,

Es tut mir sehr leid für dich, dass du einen Abgang hattest. Da es von selbst gegangen ist, denke ich dass du gleich wieder starten kannst.
Es gibt hier ein Forum "Frühes Ende", eventuell ist deine Frage dort besser aufgehoben.

Alles Liebe

2

Da gibt es keine Studienbelegte Empfehlungen. Manche Ärzte sagen man kann sofort wieder versuchen schwanger zu werden andere sagen man sollte 2-3 Monate warten.
Viel Glück

3

Hey!
Mein Mann und ich wollten eigentlich nie so wirklich Kinder.
Im Juni 2019 haben wir uns dann doch noch dafür entschieden, es zu probieren.
Im September hat es dann auch tatsächlich geklappt,wo mit wir gar nicht gerechnet haben...einen Monat vor meinem 40. Geburtstag im Oktober, beides Raucher....Die ganzen Dinge, die man so liest, die eine (vorallem so schnelle) Schwangerschaft eher unwahrscheinlich machen;)
Leider endete diese Schwangerschaft im November in der 11. Woche in einer Fehlgeburt, das Herzchen hatte aufgehört zu schlagen.
Ich habe mich für eine AS entschieden.
Der Wunsch nach einem Baby war danach um so größer.
Psychisch ging es mir danach auch schnell besser.
Ich hatte vorher schon Ovulationstests benutzt und habe mir zusätzlich noch ein Thermometer besorgt.
Lange Rede kurzer Sinn, eigentlich direkt wieder "los gelegt"...
Eisprung am 31.1 und es hat wieder geklappt.
Ich konnte das kaum glauben.
Die ersten Wochen waren nicht so einfach, die Angst bei jedem Toilettengang und den ersten Arztbesuchen war immer da, aber ich lernte irgendwie damit umzugehen.
Als ich schon ziemlich früh die ersten Bewegungen gespürt hatte, ließ auch die Angst nach.
Ich hatte mit der Zeit so ein großes Gottvertrauen entwickelt, dass ich auf sämtliche Tests wegen eventueller Behinderungen verzichtet habe.
Ich habe am 17.10 Geburtstag und Stichtag bei unserem kleinen Jungen war der 18.10. einen Tag nach meinem 41. Geburtstag:)
Die Wochen verstrichen, ich konnte jede Bewegung und jeden Schluckauf spüren,hatte eine unkomplizierte Schwangerschaft und dann kam er am 28.10 mit Einleitung eines Cocktails-kerngesund mit 54 cm und 3930g!
Das einzige war, dass ich das Gefühl hatte, nicht 9 Monate schwanger gewesen zu sein, sondern 13...weil dazwischen ja kaum Zeit war ;)
Aber es war die beste Entscheidung meines Lebens!
Viele liebe Grüße
Nadine

Top Diskussionen anzeigen