...Abbruchsblutung im Anmarsch 😢

Guten Abend zusammen,

bin gerade endlos traurig!
Durfte dieses Jahr 2x positiv testen.
1x im Jan. und am 10.11. Leider war es das dann auch schon. Jedesmal ein Frühabgang.
Dabei war ich so happy und hab fest daran geglaubt, dass alles gut wird nach meinem MA letztes Jahr in der 9. SSW, OP am 12.06.

Irgendwie soll es wohl nicht sein!
Möchte aber nicht aufgeben, immerhin kann ich auf normalem Wege schwanger werden, es muss nur bleiben!

Das einzige was jetzt Druck macht ist mein Alter. Bin 43 Jahre, habe einen 11 jährigen Sohn der nicht alleine hier sein soll.

Ich wünsche mir von Herzen, dass ich eines Tages nicht sagen muss "doch doch - hätte gerne noch ein zweites Kind bekommen, hat aber leider nicht mehr geklappt "!!!

Ich drücke uns allen die Daumen und wünsche jeder hier von ❤ bald ein kleines Wunder im Arm halten zu dürfen.


Liebe Grüße

1

Och Mann, das liest sich wirklich traurig.
Aber wie du schon sagst, es ist super toll, dass das schwanger werden ja noch grundsätzlich klappt!!!
Nutzt du jeden Eisprung? Irgendwelche Hilfsmittel?
Daumen sind gedrückt 🍀👍

2

Soweit es möglich ist nutze ich jeden ES!
Ich hab schon ziemlich alles ausprobiert an Hilfsmitteln.
Mein Gyn sagt aber es sei alles Quatsch bis auf folio und utrogest nach ES.
Ich messe Tempi und benutze den Clearblue Fertilitätsmonitor.
Letzten Zyklus hab ich aber nichts mehr eingenommen an globuli und keine Tee's mehr getrunken!
Auch nach ES keine Tempi mehr gemessen weil es mich echt stresst.

3

Huhu,
Das tut mir leid für dich. Wurdest du den untersucht nach dem FGs?

4

Normaler Ultraschall beim Gyn.
Es sagt, dass alles gut aussieht!
Mit 43 ist man Selbstzahler in der KiWu.
Dafür fehlen einfach die Mittel.

5

Wurde dein Blut nicht untersucht auf eine gerinnungsstörung oder thromboseneigung? Das zahlt glaube auch die Kasse.

weitere Kommentare laden
8

Hi!
Es ist auf jeden Fall gut zu wissen, dass du schwanger werden kannst.
Jedoch würde ich es tatsächlich in Erwägung ziehen eine KiWu-Klinik zu besuchen, koste es was es wolle. Erstmal nur zur Beratung, Blutbild etc. Diese Ärzte sind Spezialisiert und haben ganz andere Sichtweisen. Ich habe 2 Freundinnen, die durch die intensive Begleitung einer KiWu-Klinik stressfrei schwanger geworden sind. Sie empfehlen es auch jedem der Schwierigkeiten hat schwanger zu werden oder eben wie in deinem Fall.
Und vielleicht solltest du auch mal den FA wechseln. Als Patient hast du die Freiheit, dir mehrere Meinungen einzuholen.
So würde ich es handhaben.
Grundsätzlich entschiedest du ganz allein. Höre auf dein Herz und auf dein Gefühl.
Ich wünsche Dir alles Gute und drücke ganz fest die Daumen, dass es sehr bald klappt.
Lg Nanny

9

ich war sieben mal schwanger, habe aber nur ein kind. eine missed abortion vor meinem sohn und 5 frühe abgänge danach, die waren dann im alter zwischen 39 und 41. danach habe ich den kinderwunsch aufgegeben und verhütet. wenn der körper laut schreit, daß er nicht mehr bereit ist, noch ein kind auszutragen, dann ist es schmerzhaft zu hören - aber ich bin der meinung, man sollte dem ruf der natur folgen.
sicher ist das jetzt nicht die antwort, die du hören möchtest.
aber es nutzt nicht, mit dem unabdingbaren zu hadern.
man kann auch froh sein, daß man ein gesundes kind haben darf - das können viele nicht von sich sagen. man kann die vorteile des ein-kind-daseins zelebrieren: urlaub ist billiger, man ist durch mit dem auf-die-legosteine-treten.......
wenn man versucht, das beste aus der situation zu machen, und dankbar zu sein dafür, was man hat..... dann ist das eigentlich alles gar nicht so schlimm.

also auch wenn du es nicht hören möchtest: ich plädiere dafür, für das dankbar zu sein, was du hast. und nicht dem hinterherzutrauern, was VIELLEICHT hätte sein können.

Top Diskussionen anzeigen