Erfahrung schützt vor Torheit nicht

Ich bin bereits Mama von drei wunderbaren Kindern und war bereits vier Mal schwanger. Eigentlich - wollten wir immer nur drei Kinder und eigentlich wollte ich mit über 35 nicht mehr schwanger werden.. aber eigentlich war der Wunsch doch noch sehr groß - also wollten wir es diesen Monat einfach probieren, auch wenn ich inzwischen sogar schon 38 bin.
Ich dachte ich mache alle die Anfängerfehler nicht mehr - mich in Symptome vor NMT reinsteigern, viel zu früh testen und am Boden zerstört sein. Aber dann spürte ich einfach so genau dass sich da was entwickelte. Ich fühlte förmlich dass meine Temperatur erhöht war und Abends fiel ich um wie ein Stein.. Das war einfach so massiv deutlich - auch wenn sich nicht jede meiner Schwangerschaften gleich angefühlt hat, aber es waren eben vertraute Symptome. Also hab ich mich hinreißen lassen und gleich ES+11 getestet - natürlich negativ ;-) ich war echt verunsichert, wie ich mich so getäuscht haben könnte und wäre auch so ein gutes Signal gewesen dass ich eben doch noch nicht zu alt bin wenn es gleich im 1. ÜZ geklappt hätte wie früher auch. Aber die OneStep Tests sind ja sehr sensibel und sehr zuverlässig also versuchte ich mich damit abzufinden dass ich mich einfach geirrt hatte obwohl weiterhin alle Symptome so deutlich waren. Mir kamen gestern sogar wegen jedem Mist die Tränen und das passiert mir während PMS nicht.

Gestern Abend fiel mein Blick dann nochmal zufällig auf die Verpackung der OneStep Tests und ich sah DAS SIND JA 25er!!! Ich wusste gar nicht dass es die auch als 25er und nicht nur als 10er gibt.
Ich hab also heute morgen am NMT gleich nochmal mit einem Clearblue digital (keine Lust auf Linienraten) getestet und dann... POSITIV🥰

Ich bin soo unglaublich happy!!! Hoffentlich krallt es sich schön fest!!

1

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

2

Herzlichen Glückwunsch!!!🍀🤗😁

3

Herzlichen Glückwunsch 🍀

Top Diskussionen anzeigen