JoviTea

Hallo an die Teetrinkerinnen,

Habe von meiner Freundin den JoviTea "Babytraum" geschenkt bekommen.

Wir haben im September erst unseren 1. Versuch gestartet. Also eigentlich noch kein Grund um Panik zu machen. Ich habe soweit ich es beurteilen kann auch einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen +/- 1 Tag.
Kann man bzw. ist er dann auch hilfreich? Oder lieber mal einen anderen Tee probieren? Oder gar nichts machen solange man keine Probleme hat? Oder doch einfach unterstützend trinken? 🤔😳😳😳😳

Ich weiß ja auch nicht... Freue mich auf eure Erfahrungen!

1

Ich hab damit gute Erfahrung gemacht. Habe jeden Tag eine große Tasse voll getrunken und würde in diesem Zyklus auch schwanger. 3. ÜZ
Und schmecken tut er sogar auch 😉

2

Wurde....

3

Hallo. Da gehen die Meinungen sehr auseinander. Einige habe sich mit Tee oder Globuli (ich mit Ovaria Comp) einen regelmäßigen Zyklus zerschossen. Bei anderen passiert überhaupt nichts. Also nix negatives. Wenn Du einen regelmäßigen Zyklus hast würde ich es erstmal lassen oder nur in der 2. Hälfte FrauenmantelTee trinken zur Unterstützung der Einnistung.

Viel Erfolg!
Aprilmama

4

Genau das ist mir passiert,
sind im 4. Üz und hatte im 3. Üz es mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee probiert, zum Frauenmanteltee kam es gar nicht da ich nach knapp 15 Tagen meine Periode bekam und gar keinen ES hatte.
Diesen Zyklus habe ich abgewartet bis mein ES war und seitdem trinke ich Frauenmanteltee

Top Diskussionen anzeigen