Periode nach MA anders, Hormonstatus i.O.

Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich bin 40 Jahre und hatte Anfang Mai in der 8. SSW einen Frühabort ohne Ausschabung. Mein Zyklus hat sich schnell wieder eingependelt, ca. 28 Tage. Ich soll aber immer ab bestätigten Eisprung Progesteron einnehmen. Meine Periode ist seit dem Frühabort anders als sonst. Viel flüssiger, nicht so schleimig und heller. Was kann das bedeuten? Kann das eine Schwangerschaft verhindern? Ich bin 40 Jahre, Hormonstatus super, seit Abort jeden Monat ein Eisprung aber keine Schwangerschaft. Diesen Zyklus war auch der Muttermund wochenlang Mitte bis oben, was bedeutet das? LG

1

Guten Morgen, es tut mir leid, dass Du eine Fehlgeburt hattest.
Manchmal kommt es einem schon vor, dass die Blutung sich nach einem Abort ändert.
Aber gerade wenn der sponat war, also keine medikamentöse Unterstützung und keine Curettage gehe ich nicht davon aus, dass sich da was an der SH geändert hat.

Ich spreche leider aus Erfahrung. Ich würde mir Unterstützung in einer Kinderwunschklinik suchen. Geringe Stimulation und GVNP, damit hättest Du mehr als nur ein sprungreifen Follikel pro Zyklus und damit doppelte Chance. Sonst hat man nur 8% mit 40,41 pro Zyklus.

Alles Liebe und Gute für Dich.

2

Danke für deine Antwort. Ich war heute bei der FÄ und sie sagte, dass es sein kann, dass sich die Schleimhaut nicht richtig aufbaut und somit nicht abgeblutet werden kann. Sie sagt, das wäre nicht schlimm und einer Schwangerschaft würde nichts im Wege stehen, ein Ei hat sie auch gesehen. Aber die SH muss doch immer gut aufgebaut sein damit sich was einnisten kann oder nicht?

4

Ja, SH muss gut aufgebaut sein. Man sagt ab 7-8 mm ist alles gut.
Weißt Du wie hoch sie kurz vorm ES war?
Ich bin 41 und hatte 6 Aborte nach einem Kind.
3x spontan, 2xCurettage 1x Cytotec
Die Schleimhaut hat sich immer wieder holt!
Das wird bei Dir auch!

Wir brauchen Glück für die richtige EZ!

Toi toi toi 🍀

PS warte nicht zu lange mit der Vorstellung in einer Kinderwunschklinik. Ich wollte auch nicht, zu mal gemeinsames Kind aus spontaner SS. Der Doc ist das Beste was mir passieren konnte.

3

Hallo,
Bei mir war es ähnlich. Hatte jedoch eher stärkere Blutungen. Der erste Zyklus mit Progesteron war die Periode wieder schwächer (wie vor der Fehlgeburt) Gib deinem Körper etwas Zeit zum Erholen, auch wenn es schwer fällt und man jeden Monat zählt. Meine Frauenärztin sagte bis 3 Zyklen darf alles durcheinander sein, dann sollte es sich eingependelt haben.
Drücke dir die Daumen.

Top Diskussionen anzeigen