ES+21 ZT 38 - immernoch keine MENS - test neg - was ist los?

Hallo Zusammen,
ich (fast 41) nach meiner Eileiterschwangerschaft (Nov 2019) & Entfernung meiner rechten Eileiter - pendelte sich mein Zyklus auf 29/30 Tage ein.
Gyn meinte meine noch übrige Eileiter sei vernarbt - daher sei eine weitere Schwangerschaft unwahrscheinlich.
Dieser Monat werde ich verrückt:
Seit NMT schmerzt Busen, kaum ZS, Blähungen, Stimmungsschwankungen, Durst
an NMT = verdünnter Morgenurin: neg (Clearblue digital)
4 Tage später = (nachmittags) : neg (Clearblue Frühtest )
heute = mittags (verdünnt): neg (Clearblue digital)


Ich habe für morgen eine FA Termin - aber ging es sonst jemanden so?
Was war los?
Bitte berichtet. Danke

1

Falls jemand ähnliche Erfahrungen hat (oder im Forum auf Suche geht):

In der Klinik stellten sie fest, dass keine SSW vorliegt (kein HCG im Urin und Blut) - sondern 3 riesige Zysten und "etwas" in der Gebärmutter.
Kontrolle in ein paar Tagen - Euch allen wünsche ich bessere Zeiten...

Tipps willkommen...

2

Hallo,
das klingt erstmal nicht so gut.
Könnte das "etwas" in der GM auch eine Zyste sein? Oder was vermuten sie?
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!!

Top Diskussionen anzeigen