Eizellenspende mit 45

Hallo zusammen,
Ich habe einen sehr langen Kiwu Weg hinter mir insgesamt 15 Jahre... 2013 Zwillinge in der 10ssw verloren, 2016 nach unsere 7. Icsi kam mein Sohn gesund aber 10 Wochen zu früh zur Welt. Er ist mittlerweile 4 Jahre und ich 45 Jahre. Ich dachte immer nach soviel Behandlung und hoch und tiefs ist man kuriert was die Sehnsucht nach einem Kind angeht.. Aber ich denke täglich an einen letzten Versuch, an ein Geschwister Kind... Mein Mann hat riesige Angst um mich um seinen Freiraum den er jetzt wieder hat usw. Trotz allem stehe ich im Kontakt mit einer Kiwu Klinik in Prag wegen einer Eizellenspende und einem neuen Versuch🙈🙈🙈🥰🥰🥰🥰

Nun meine Frage...
Wie hat euer Umfeld reagiert Mama mit ü40.
Wer ist auch diesen Weg gegangen.
Ist es egoistisch von mir, nach einem gesunden Kind das Glück nochmal rauszufordern.

Ich fühle mich einfach nicht wie 45 😔 und auch optisch werde ich immer noch auf 35-38 geschätzt.

LG
13bibi05

1

Also ich persönlich finde auch 35-38 alt.
Aber das musst du vor allen Dingen mit deinem Mann ausmachen. Angst ist das eine aber bevor du großartig Termine machst solltet ihr einen gemeinsamen (!) Plan haben und eben im gegenseitigen Einvernehmen handeln.
Was die anderen denken ist erstmal zweitrangig und ob es egoistisch ist weißt nur du allein.

5

Also 35-38 alt zu nennen ist jetzt aber krass .
Was bin ich dann mit 39 ?
Fällt mir echt nichts zu ein .

6

Habe ja nur gesagt, dass es meine persönliche Meinung ist. Ich wollte nur verdeutlichen, dass es immer jemanden geben wird, der dich zu alt oder jung für dies und das findet.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

erstmal solltest du dir auf jeden Fall mit deinem Mann einig sein,denn dazu gehören immer beide.
Zu alt finde ich es nicht, schließlich ist man immer so alt,wie man sich fühlt. Ich selbst bin schon 43 und wir versuchen es auch nochmals mit einem eigenen (hab schon 2 Große vom Exmann und nun doch nochmal die große Liebe gefunden 😍) .
Man bekommt natürlich von vielen die Aussage,man sei zu alt ,willst du dir das wirklich nochmal antun oder überleg mal wie alt du bist, wenn das Kind 18 ist......
Aber ich finde,das sollte jeder für sich selber entscheiden. Wer entscheidet,das er sich zu alt dafür fühlt,ist genau so in Ordnung,wie wenn man sich dafür entscheidet und es nochmal probieren möchte ☺️

3

ich würde auch sagen, wenn du deinen mann noch dafür begeistern kannst geh es auf jeden fall nochmal an, denn ich denke irgendwann zu sagen, wir hätten es damals doch nochmal versuchen sollen ist auch doof. man ist so alt wie man sich fühlt und was andere davon halten ist egal. Man kann es den meisten eh nicht recht machen. Viele haben doch an vielem was auszusetzen. Dabei sollten die mal lieber ihre eigenen Baustellen angehen😉

4

Also, ohne dir nahezutreten, ich finde mit 45 nochmal mit Eizellspende und künstlicher Befruchtung anzufangen echt grenzwertig 🤷‍♀️. Klar, du fühlst dich nicht so alt, siehst vielleicht auch jünger aus und bist fit, Fakt ist aber, dass dein Körper trotzdem diese Jahre auf dem Buckel hat und eine Schwangerschaft auch belastender werden kann. Die Raten für Frühgeburtlichkeit und Aborte sind in dem Alter stark erhöht.
Und ihr hattet ja schon ein Frühchen.
Was, wenn es beim zweiten nich früher kommt und nicht so gut ausgeht. Ich denke das sind Gedanken die man sich machen sollte.
Wieviele Versuche gedenkt ihr denn zu machen?
Mal angekommen du bekommst dann dein 2. Kind mit 46/47, dann bist du Mitte 50 wenn es in die Schule kommt, wo andere 20 Jahre jünger sind.
Vielleicht ist es auch schön, sich an dem zu erfreuen was man hat.
Liebe Grüße,
Anjobi

9

Du fragst nach persönlichen Meinungen, hier ist meine:
Für mich ist alles über 40 zu alt, egal ob der Mann oder die Frau, gilt für mich für beide. Und zwar wenn ich überlege wie alt man dann ist wenn das Kind die Schule abschließt oder vielleicht ein Studium beendet. Ich finde ein Kind soll Die Zeit auf eigenen Beinen genießen können bevor die Eltern potentiell pflegebedürftig werden.

11

meine persönliche Meinung: Alles über 40 ist definitiv zu alt. Ich bin auch erst mit 38 Mutter geworden und wir wollten noch ein zweites - aber es hat nicht geklappt innerhalb des folgenden Jahres . Und als ich rechnerisch bei einer eintretenden Schwangerschaft bereits 40 zur Entbindung gewesen wäre, habe ich aus Altersgründen beschlossen, kein weiteres Kind mehr zu bekommen.
Ich halte es nach wie vor für die richtige Entscheidung.
Ich bin jetzt 51 und die Vorstellung, jetzt noch ein Kindergartenkind (holt deine Oma dich heute wieder ab?) oder ein Kind das gerade erst eingschult wurde...... nee, echt nicht. Du bist ja bereits 45, bei der Geburt wärst du als 46 oder 47 (je nachdem wann es zur Schwangerschaft kommt). Da hat der liebe Gott aus gutem Grund die Wechseljahre dazwischen gesetzt. Du wärst dann fast 70, bis das Kind auf eigenen Beinen steht !!!! Um Gottes Willen........ Und auch, wenn du dich JETZT fit fühlst - dein Kind möchte nicht seine Abiturfeier bei Mama im Altersheim verbringen.
Ja, ich finde deinen Wunsch egoisitisch. Insbesondere, da dein Mann ja gar nicht will.

12

Hi, ich wollte dir nur viel Glück wünschen. Was sind schon ein paar Jahre hin oder her. Lg Margrit

13

Vielleicht eher ein Pflegekind mit Adoptionsmöglichkeit und schon etwas älter oder wenigstens aus dem gröbsten Babykram raus? So um die 3?

Ich bin jetzt 30, hab mir aber immer gesagt, dass wenn ich bis 36/37 nicht den richtigen Mann gefunden habe oder es einfach nicht passiert, es auch nicht passieren wird. Ich sehe das an Freunden und Bekannten mit "älteren" Eltern. Klar, es ist egal ob man jetzt 20 oder 40 ist, Mama bleibt Mama und der Verlust wird im Regelfall immer schwer fallen. Aber und das sehe ich vorallem beim Ableben älterer Väter, ist es glaub ich doch noch was anderes, wenn du mit 40/50 vom Vater Abschied nimmst, als wenn du es mit 20/30 tust. Da hat man oft bereits eine eigene Familie, die einen dann hält, vorher hat man das oft noch nicht. Das ist aufjedenfall mein Gedanke dahinter wieso ich ab 36/37 keine Kinder mehr haben wollen würde. Mit 50/60 steigt einfach das Risiko für Herzkreislauferkrankungen etc.

Top Diskussionen anzeigen