Ü45

Hallöle, gibt’s hier auch Mädels, die um das Alter herum noch schwanger geworden sind und wenn ja, wie lange hat es gedauert?
Ich bin 46, ein Jahr lang ist jetzt nichts passiert und die Werte sind alle in Ordnung. Eisprung ist regelmäßig da.

4

Hallo,

ich habe zwar nicht die Erfahrung, die Du suchst, bin aber 45 und habe mir letztens mal vorgestellt, wie es wäre, wenn wir jetzt noch ein drittes Kind bekommen würden.

Du bist 64, wenn Dein Kind 18 ist. Dein Mann wird wahrscheinlich ähnlich alt sein.
Meine Mutter ist nur 60 Jahre alt geworden, mein Vater 69.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr die Volljährigkeit Eures Kindes bei guter Gesundheit erlebt, ist in dem Alter schon gemindert.
Was, wenn Ihr Euch nicht mehr kümmern könnt? Großeltern wird es keine mehr geben, bzw. die sind dann über 80.
Eure Geschwister werden ähnlich alt sein, wie Ihr, und da ist auch die Frage, ob die sich kümmern wollen würden oder könnten.
Selbst wenn alles gut geht, bis das Kind 18 ist, ist es nicht witzig mit Anfang/Mitte 20, wo man sich häufig noch beruflich orientiert, pflegebedürftige Eltern oder gar keine mehr zu haben.

Natürlich gibt es auch Leute, die mit über 90 noch topfit sind, aber dafür gibt es leider keine Garantie.

Allein wegen dieser Überlegung habe ich den Gedanken, vielleicht noch ein drittes Kind zu bekommen, ad acta gelegt.

LG

Heike

5

Hi. Leider machen sich viele darüber überhaupt keine Gedanken und sind da sehr egoistisch was das angeht. Sehe es aber genau wie du. Aber sobald man was schreibt was nicht positiv ist, ist man gleich unverschämt, eine Zicke etc.
Vg

7

Nunja das muss wohl jede für sich selbst entscheiden. das zu bewerten steht euch nicht zu. Wenn ihr das für euch so entscheidet betrifft das euer Leben.

weitere Kommentare laden
1

Hallo Sandra,
ich bin 40 Jahre alt.

Hatte 3 x Pech mit Männern, von jedem habe ich 1 Kind.

Jetzt möchte ich sooo gern nochmal, mein Partner ist 33 Jahre alt und noch kein Papa.

Er ist Industriekaufmann und absolviert gerade berufsbegleitend eine Ausbildung zum Erzieher.

1 Tag/Woche hat er Unterricht an einer staatlichen Schule,
4 Tage arbeitet er in einer Kita in Teilzeit und 1 Tag am WE in einem Kinderheim.

Dort erlebt er Dinge von denen er immer wieder berichtet.

Mich selbst hat als Kind die Bilder in den Medien sehr berührt wo das Elend der Kinder im Krieg ersichtlich war.

Das hat sich bis heute nicht gelegt. Es macht mich unerträglich traurig.
Auch die Arbeit meines Partners in dem Kinderheim.

Das Schicksal der Kinder, deren Eltern, denen meist die Kinder genommen werden mussten damit die Kinder nicht untergehen.

Emotional vernachlässigt, teilweise schon gaaanz kleine Mäuse mit assozialem Verhalten.

Sie haben es eben genau so vorgelebt bekommen.

Irgendwann kommen viele, nicht alle, an einen Punkt wo sie sich öffnen und die Erzieher Einfluss nehmen können!

Dann fügen sie sich in den Alltag ein und fallen immer weniger mit unangenehmem Verhalten auf.

Damit will ich nur sagen das es unter den Kindern auch möglich ist Erfolgsgeschichten zu verzeichnen.

Mein Freund sagte letztens ganz nebenbei das er gern solch Mäuschen zu Hause aufnehmen würde.

Und das kann ich mit tatsächlich auch vorstellen, keine Ahnung ob wir die Vorraussetzungen erfüllen!?

Diesen Gedanken hatte ich als größeres Kind schon, das weiß mein Freund nur noch nicht...
Aber das werde ich bald thematisieren

Damit will ich nur sagen das es Alternativen gibt, wobei ich dir natürlich die Daumen drücke das es sich zum Guten für deine Familienplanung entwickelt!

LG fekoko

2

Sorry für die Fehler...ich durfte einen großen Teil blind schreiben weil die aufgebaute Seite immer wieder nach unten fuhr ohne mein zutun...

3

Deine guten Absichten in allen Ehren, aber diese Kinder suchen meistens nur Pflegefamilien und sind nicht zur Adoption freigegeben.

Pflegefamilie heißt, dass immer noch Kontakt zur Herkunftsfamilie gehalten werden muss, was u.U. sehr problematisch sein kann. Außerdem kann das Jugendamt das Kind jederzeit aus einer Pflegefamilie heraus nehmen und anderswo unterbringen, egal, wie gut das Kind es bei Euch hat.

Dazu kommt, dass das asoziale Verhalten dieser Kinder nicht nur durch die mangelhafte Sozialisierung zustande gekommen sein kann, sondern dass die häufig einen Schaden durch Alkohol- oder Drogenmissbrauch der Mutter in der Schwangerschaft haben.
Kinder mit FAS oder einer Behinderung durch Drogen kann man als normaler Mensch häufig gar nicht auffangen. Da ist das asoziale Verhalten durch die Behinderung gegeben und nur sehr bedingt beeinflussbar.
Diese Behinderung wird den Pflegeeltern von den Jugendämtern teilweise gar nicht mitgeteilt, bzw. erst später diagnostiziert.
Bevor man sich so ein Kind ins Haus holt, sollte man sich sehr gut informieren.
Siehe z.B. hier: https://www.moses-online.de/erfahrungsbericht-unser-sohn-hat-schon-geburt-alkohol-konsumiert

10

Hallo ich möchte nun mal auf deine Frage antworten, die du hier ja noch nicht bekommen hast. Momentan nehme ich Folsäure, dazu Ovaria comp und Bryophyllum in der 2. Zyklushälfte und Ovara in der 1. Dazu trinke ich den Nestreinigungstee und den Babytraumtee. Ich versuche es erstmal homöopathisch bevor ich mit Chemie nachhelfe. Ansonsten lese ich hier viel über Kinderwunsch Kliniken, vielleicht lässt ihr euch auch dort mal beraten. Viel Glück und alles gute
Lg Corinna

12

Das 5. Kind mit 46. Ganz ehrlich, da ziehe ich meinen Hut. Ich bin 40 und mit meinen 3 schon gut ausgelastet.

Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell schwanger wirst. Eventuell musst du zur kiwu Klinik, denn ich denke, es könnte schwer werden.

Viele Grüße und alles Gute 🍀
Kitty

13

Nachtrag: wir sind auch am Üben. Bisher hat es nicht geklappt. Ich sehe es aber locker: wenn es klappen soll, dann klappt es. Ich wäre auch so zufrieden.

18

Kinderwunschklinik kommt für mich nicht mehr in Frage. Wenn es nicht klappt dann ist das so 😊 viel Glück euch 🍀

weiteren Kommentar laden
14

Hallo,
ich bin 44 und wir wünschen uns auch noch Nachwuchs. Ich finde es jetzt keinen dramatischen Unterschied ob ich mit 40 oder 45 schwanger wäre. Der einzige Unterschied ist, dass es schwieriger wird.
An deiner Stelle würde ich nicht mehr groß rumprobieren, sondern nach professioneller Hilfe schauen.
Wir sind seit drei Jahren dran. Ich wünschte, dass ich früher in eine Kiwu-Praxis gegangen wäre. Bei mir wurde durch eine Biopsie eine chronische Endometritis festgestellt. Die ist jetzt hoffentlich durch ein Antibiotikum erstmal gut.
Vielleicht gibt es einen ähnlichen Grund. Da wird einfach noch eine ganze Ecke mehr abgecheckt aus beim FA.

LG,Ani

15

Hallo,
ich bin 45 und wir versuchen es insgesamt seit 3 Jahren, davon seit zwei Jahren mit Hilfe einer Klinik. Nach mittlerweile 7 Versuchen hat es bisher noch nicht geklappt.
Bei uns ist alles iO, nur das Alter ist halt ein Problem.

19

Ich wünsche allen die es schon lange versuchen und allen anderen natürlich auch ganz viel Glück 🍀 danke für eure Worte,

Ich denke auch, dass 40 oder 46 fürs Kind keinen Unterschied macht. Genauso wie einige Damen hier negative Beispiele anbrachten könnte ich hier jetzt positive aufzählen. BringT aber gar nichts.
Jeder, der sich ein Kind wünscht und gerade wenn er es länger versucht ist sich über all die Dinge im Klaren und hat abgewogen. Im anonymen Internet in so einem Forum andere Frauen als egoistisch und zickig und Als was weiß ich was zu betiteln finde ich alles andere als angebracht.

22

Sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht 3🍀😊

26

Hey schön dass ich nicht alleine bin.

27

#winke hallo Sandra,

Ich habe mit 45 meine kerngesunde Tochter bekommen.
Wir brauchten allerdings sehr lange was körperlich nicht an mir lag :-(. Es war meine erste und leider auch einzige Schwangerschaft.

Auch wenn eine Kiwu-Klinik kein Thema ist würde ich an Deiner Stelle auch mal von einem anderen Arzt alle Werte checken lassen, auch die von Deinem Partner.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Kraft für Deinen Traum
#liebdrueck

#klee
LG
Jasa

30

Lieben Dank 😊

32

Hallo darf ich mal fragen ob du irgendwas Spezielles genommen hast oder wart ihr in einer KiWu Klinik? Ich freue mich für euch das bei euch alles geklappt hat und das dein Baby gesund ist 🍀😊alles liebe für euch
Corinna

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen