Jemand Erfahrung mit Letrozol?

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

Ich bin im zweiten Zyklus mit Letrozol statt Clomifen und hatte an Tag 2 mit 2,5 mg begonnen.
Wir hatten abgesprochen dass ich diesen Monat nicht auslöse, sondern mit ovus teste und schaue ob der Eisprung von alleine kommt.
Nun ist heute ZT 10 und die Zervix ist seit gestern schon sehr klar und flüssig.
Morgen soll ich eigentlich nachmittags zum US.
Da ich jetzt rechts schon immer so zwicken habe, hab ich gerade einen Ovu gemacht, Ergebnis- fast positiv 😨 an ZT 10. Ist das nicht zu früh?
Sonst wurde immer erst an ZT 13-15 ausgelöst.
Bedeutet das nun dass das Letrozol gut wirkt?
Ist schonmal jemand hier mit Eisprung an Tag 11 oder 12 schwanger geworden?

1

Ich bin jetzt im 2. Letrozol-Zyklus. Hab schon 4Clomifen-Zyklen hinter mir und war es dadurch gewohnt, dass der ES später 17-19. ZT stattfindet. Der natürliche ES ist immer so um den 14. ZT. Mit Letrozol ging das viel schneller. Da waren meine Follikel bei ZT 10 (!) schon sprungreif. An ZT 10 hatte ich einen Ultraschall, nur um zu schauen, wie weit die Follikel sind dann sollte am selben Tag schon ausgelöst werden. An ZT12 hatte ich dann meine IUI. Der ES muss kurz nach der IUI gewesen sein, weil der Follikel bei der IUI noch da, aber schon verformt (wie kurz vorm ES).

Schwanger wurde ich allerdings bisher noch nie.

2

Danke für deine Antwort

3

Hallo.
Ich war grade im 1. Zyklus mit Letrozol. Ich musste es von ZT 3 bis ZT 7 nehmen. Leider hatte ich aber keinen Eisprung. Ich soll es im nächsten Zyklus nochmal versuchen. Leider sind meine Zyklen ewig lang und mein letzter ging 95 ZT. Ich bin jetzt bei ZT32 und hoffe bald meine Menstruation zu bekommen damit wir ein neu Versuch starten können.
Ich hoffe du hast viel Erfolg 🍀 und es klappt 😉

4

Vielen Dank.
Dann drück ich dir mal die Daumen dass du bald einen neuen Zyklus starten kannst, meine sind zum Glück immer nur 27-29 Tage lang

Top Diskussionen anzeigen