Frustriert ...

Hallo zusammen,


ich wollte mir einfach mal den Frust von der Seele schreiben. Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich bereit wäre für das 2. Baby und dass er sich das noch überlegen soll. Er hatte dann erst mal nichts gesagt, er redet aber schon die ganze Zeit von einem 2. Kind. Und auch als ich ihm das gesagt habe, hat er nichts gegensätzliches gesagt.
Jetzt haben wir gestern miteinander geschlafen und da fragt er mich, ob wir ein Kondom brauchen. Ich hab ihm gesagt, von mir aus nicht, er soll sich das überlegen. Da sagt er zu mir, er findet das fies, das während des Sex entscheiden zu müssen, so als wenn ich ihm meine Meinung dazu nicht vorher gesagt hätte und er nicht die Zeit gehabt hätte sich das zu überlegen. Da waren nämlich einige Tage dazwischen. Wenn er noch nicht will, dann kann er ja ein Kondom nehmen, aber der Auspruch hat mir ehrlich gesagt die Laune ziemlich verdorben und ich bin immer noch zeimlich schlecht gelaunt deswegen. Ich kann ihm doch seine Entscheidung nicht abnehmen. Wenn er nicht will, ok. Dann muss er das sagen, oder einfach ein Kondom holen, aber so zu tun, als hätte ich vorher nichts dazu gesagt fand ich echt schlimm. Ich weiß jetzt nicht ob ich da übertreibe, aber mich beschäftigt das gerade sehr...

Vor allem weil ich wirklich bald mal loslegen möchte, aber das weiß er ja... Oder auch nicht #augen

Tut mir leid für den langen Text und danke für's zuhören :-D

VG
Lioness

1

Hallo lioness,
ich kannDich gut verstehen. Bei uns ist es so, dass mein Mann immer sagt, er möchte kein weiteres Kind mehr, gleichzeitig aber konsequent auf Verhütung verzichtet (und er meinen Zyklus recht gut kennt und natürlich weiß, dass ich nicht die Pille nehme und gerne noch ein Kind hätte).

Ich höre auch aus meinem Bekanntenkreis oft, dass einige Männer mit der Entscheidung für oder gegen ein Kind ziemlich überfordert sind. Meiner handelt frei nach "wenn's passiert, passiert's".

LG

2

Das finde ich ja auch nicht so toll von deinem Mann. Wenn er keines will, dann sollte er doch wissen, dass es so jederzeit passieren kann. Ich hoffe er weiß, solltest du schwanger werden, dass er dann dir keine Vorwürfe machen kann.

Viele Grüße

3

Hallo 🤗!

Ach, Männer 🙄🙄🙄...

Nimm es ihm nicht ganz so übel, ich glaube das Thema ist so emotional, dass es sich leicht aufschaukelt.
Da dein Mann dich gefragt hat, ob ihr ein Kondom braucht, hat er wahrscheinlich mit einem klaren „nein“ gerechnet... wenn er nicht an einem Kind basteln wollen würde, hätte er nicht gefragt sondern eins geholt.

Versteh mich bitte nicht falsch (ich bin da auch so) aber ich denke, dass wir Frauen oft mal was komplizierter machen als es ist 🙃.

Also für mich hört sich die Frage an nach: „Ich will, bist du auch bereit?“
Durch die Diskussion ist das Thema dann „schwierig“ geworden. Du hast die Entscheidung ob es jetzt sein soll alleine in seine Hand gelegt und das mögen Männer nicht so gern 😉. Da war er wahrscheinlich überfordert. Das ist ja doch ein großer Schritt.

Ich hoffe du weißt, was ich damit sagen möchte 😊.

Liebe Grüße

4

Danke für deine Worte. :-)

Ich hab mich auch schon wieder ein bisschen beruhigt und stimme dir da auch zu. Aber so ganz kapieren werden ich da die Männer nie. Einerseits redet er seit geraumer Zeit von nichts anderem und andererseits will er dann doch verhüten. Mir hat es dann einfach gestern irgendwie die Lust genommen und ich wollte mit ihm dann auch nicht darüber reden.
Vor allem, da er schon viel früher mit der Planung für das 2. Kind beginnen wollte und ich eigentlich immer gesagt habe, dass wir jetzt erst noch ein bisschen warten. Jetzt wäre ich bereit, aber er nicht. Und ich glaube das ist auch das was mich so ärgert. Und diesen Monat wird es jetzt sowieso nichts mehr (ES ist bald durch). Der ist jetzt gelaufen nachdem er gestern verhüten wollte. Aber es hat so auch was positives. Wir haben noch einen Monat Zeit um darüber zu reden. Jetzt gerade hab ich nämlich keine Lust dazu mit ihm darüber reden :-p

VG
Lioness

5

Hat er denn gesagt, dass er verhüten möchte oder hat er GEFRAGT? Hat er gesagt, dass er für diesen Schritt doch nicht bereit ist, als es ernst wurde?
Hm 🤔, na wirklich verstehen kann man die Männer nicht 😜.

Sieh es positiv: du hast jetzt 1 Monat Zeit um das in Ruhe und sicher zu klären und sicher zu gehen, dass ihr beide an einem Strang zieht. Du kannst mit dem Gespräch eine ruhige Minute abwarten, wenn ihr beide gut gelaunt seid und die Situation nicht mehr so geladen ist 😇.
Toi, toi, toi ✊🏼🍀

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen