Wiederholter Missed Abort

Hi ihr Lieben,

Mitte April habe ich euch noch vom positiven Test berichtet. Und nun ist es wieder ein Missed Abort. Im Januar der erste und nun wieder einer.
Ich bin total fertig.
Liegt es am Alter mit 39?

Zunächst wird jetzt die Blutgerinnung getestet.

In der Zwischenzeit muss ich wieder zu cytotec greifen um die Fehlgeburt einzuleiten 😭

1

Hey,
Es tut mir so leid. Habe das damals bei dir gelesen. War nämlich relativ zeitgleich zu mir.

Ich hatte letzte Donnerstag an Vatertag einen Abgang ( am Freitag hätte ich sonst einen Termin zur AS schon gehabt).

Ich werde bald 39 und ich hoffe es liegt nicht daran!
Was ist das genauer mit der Blutgerinnung?

Fühl dich einfach mal ganz fest gedrückt !!!!💕

2

Oh Mensch, also waren wir zeitgleich Schwanger und haben es beide verloren.
Bei mir kommt es leider nicht von selbst zur Blutung so dass ich cytotec nehmen muss. Aber das ist mir alles lieber als eine Ausschabung.
Es ist so schrecklich.

Die blutgerinnung wird in einem speziellen Labor geprüft. Es war jetzt mein 2. MA und vielleicht lag es daran.
Insgesamt war es meine 3. Fehlgeburt.

Hattest du auch schon mehrere? Habt ihr schon Kinder?

5

Ja ich habe schon eine Tochter, 2012 geboren, aber nicht von meinem Lebensgefährten.

1. Versuch
Im Februar 2020 bekam ich meine Periode mit Wehen (die ganze Nacht und extrem schlimm) danach meinen Sie es war ein baldiger Abgang.
2. Versuch
März 2020
Biochemische Schwangerschaft
Ich durfte 3 Tage positiv testen und bis zum 1. FA Termin war es weg.
3. Versuch
April 2020 - jetzt haben wir es in der 8 Woche festgestellt, dass das Herz nicht mehr schlägt (haben wir schon schlagen sehen) Hat wohl gleich nach dem FA Termin aufgehört in der 7 Woche.
Jetzt weiß ich nicht ob ich das positiv sehen soll. 3 Mal probiert und jedes Mal was ausgelöst oder negativ, denn so kann es evtl. nicht weiter gehen.
Bei mir kam überraschend die Blutung, aber ich war echt froh, weil sie mich vom KH angerufen hatten. Sie dürfen vom Oberarzt keine Vollnarkose machen und das andere hätte ich nicht verkraftet.
Ich bin jetzt auf morgen gespannt was meine FA sagt. Meine HCG wert fällt lt. Schnelltest schon total und lt. der Ärztin im KH waren die Eierstöcke etc. alles schon wieder super - nur ca 12 Stunden nach dem Abgang.
Wie macht Ihr weiter? Habt Ihr schon ein Kind?
Ich wünsche Dir viel Kraft und du darfst Dich gerne auch so bei mir melden!!!

weitere Kommentare laden
3

Hallo, war 39,wir begannen für 2.Kind zu üben.

Ich hatte 2x biochemische Schwangerschaft und Frühabort und 3x MA, der letzte im April 10.Woche keine Herzaktion mehr.

Alle Untersuchungen gemacht.
Es liegt nur am Alter und Pech gehabt. 40% Fehlgeburten Risiko, laut Kinderwunsch Doc, durch die nachlassende EZ Qualität!

Ich werde immer natürlich schwanger und trotzdem kein Kind!

Es tut mir leid für Euch!

Lg

9

Oh Mensch. Das klingt ja furchtbar bei euch.
Ich hoffe ihr bekommt doch noch euer Wunder.
Ich lese mich gerade ein wie man die Eizellqualität verbessern kann

4

Hey du Liebe,

das zieht einen so runter! Ich fühlte mit dir!

Bei mir waren es bisher 2x MA (letzte Schwangerschaft endete auch im Januar). Einmal hatte ich einen positiven Test, der nach fünf Tagen wieder verblasste.

Ich bin im gleichen Alter wie du und denke, dass es einfach altersbedingt schwerer wird.

Bei mir wurde zusätzlich eine Gerinnungsstörung festgestellt und ich hoffe , dass es beim nächsten Mal mit Heparin besser geht. In jungen Jahren hatte das offenbar noch keine Auswirkungen, da ich problemlose Schwangerschaften hatte.

Außerdem versuche ich durch verschiedene Vitamine die Eizellen aufzuwerten. Für Auswirkungen muss man sie drei Monate eingenommen haben.

Also testen der Gerinnung ist schon mal prima! Vielleicht auch noch Vitamine, usw....

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße 🍀

10

Danke dir.
Ich lese mich gerade zum Thema Vitamine ein. Schaden kann es nicht.
Dass etwas bei der Gewinnung bei dir festgestellt wurde, macht aber Hoffnung dass es künftig noch mal klappt und auch 9 Monate hält.

Liebe Grüße

6

Hey...mensch, dass tut mir total leid! Ich weiß genau wie sich das anfühlt - leider - und fürchte, dass es tatsächlich am Alter liegt! Habe damals zwei völlig komplikationslose Schwangerschaften erleben dürfen und als wir uns mit 39 an einen kleinen Nachzügler gewagt haben, ging es 3x daneben! (Jan., April und Oktober 2019. Zweimal davon bestätigter MA hintereinander!) Ich habe echt nicht mehr damit gerechnet, aber es mir so sehr gewünscht und gehofft und nun - mit 40 - war wohl doch nochmal ein kleines Super-Ei dabei! ❤ Gib' nicht auf und glaub' an Dein Wunder...es braucht wahrscheinlich nur einen erneuten Anlauf! 😌 Viel Kraft und alles Glück dieser Welt! 🍀✊🏼🍀✊🏼🍀

11

Danke für deine unfassbar aufmunternde Antwort. Wahnsinn dass du das sogar 3x hintereinander durchstehen musstest.
Wir warten jetzt die Untersuchung ab, dann steht noch eine OP bei mir an (metallentfernung, nix wegen kiwu) und dann können wir hoffentlich noch mal starten.

Alles gute für deine Schwangerschaft. Es klingt so als wärst du schon weiter. Das freut mich riesig!!!!

12

Vielen lieben Dank! 😌 Das 1. Trimesterscreening und somit auch die kritischste Phase liegt nun hinter uns und ich schreibe Dir das aus keinem anderen Grund, als dass mir solche Antworten immer sehr geholfen haben den Glauben an mein Wunder nicht zu verlieren. Ich hoffe es geht Dir genauso und Du startest mutig und zuversichtlich nochmal durch, sobald Du das "Go" hast! 🙏 Alles Liebe! ❤ (...und toi, toi, toi!) 🍀🍀🍀

7

Hey Du, es tut mir sehr leid, was Du da dieses Jahr durchmachen musst.

Mir ging es von April 2019 bis Februar diesen Jahres genauso. Ich bin gerade 39 geworden und habe mit 35 mein drittes Kind bekommen. Ich hatte nie Probleme und plötzlich musste ich durch zwei MA's und eine ELSS durch 😕.
Ich hab's überhaupt nicht verstanden und mich an eine Kiwu-Klinik gewandt.
Dort war man der festen Überzeugung, dass es altersbedingtes Pech war, trotz eines wirklich guten Eizellwertes 🤷🏼‍♀️. Ich ging dann dort zum Zyklusmonitoring und zeitgleich wurden die Blutwerte erhoben. Mit Feststellung des baldigen Eisprungs sollte ich dann mit Ovitrelle auslösen, in meinem Fall diente das zur Eizellreifung, denn gesprungen sind Die bislang immer alleine.
Ich hatte es nicht für möglich gehalten, aber es hat bislang geklappt. Nehme seit ES zwar noch Progesteron, schleiche aber jetzt aus.
Ich bin noch immer sehr ängstlich, was den Verlauf angeht, werde aber langsam etwas zuversichtlicher 😊.
Vielleicht hätte es auch so irgendwann nochmal geklappt, aber meine Psyche hätte das sicher nicht viel öfter ausgehalten.
Ich drücke Dir feste die Daumen, dass es bei Dir ganz bald klappt. Vielleicht hilft Dir mein Verlauf etwas Deine Gedanken zu ordnen und zuversichtlich zu bleiben. Trotz unseres Alters kann es durchaus noch klappen 🍀✊🏻.
Alles Gute für Dich 🤗.

Top Diskussionen anzeigen