Progesteronmangel

Hallo ihr lieben,

Gibt es hier Frauen mit einem Progesteronmangel? Wie würde das bei euch festgestellt? Ist euer Arzt darauf eingegangen oder hat er es als nicht so schlimm. Abgewunken?

1

Hallo Sunny,

Bei mir wurde so halbwegs darauf eingegangen. Meine FA hat damals gemeint ich soll Mönchspfeffer nehmen und die Schwangerschaftsvitamine wo man bei Kinderwunsch oder im ersten Trimester nimmt. „Ich solle deswegen nicht soviel Geld für Präparate ausgeben, da sich das oft von alleine wieder regelt“ war ihr Wortlaut.
Bei mir hat es geholfen. Inzwischen nehm ich Folie Forte und mach nach Bedarf eine „Mönchspfeffer-Kur„
Liebe Grüße

2

OK danke.. Mönchspfeffer nehme ich seit 2 Monaten und Bryophyllum seit diesem Zyklus.. Ab ES plus 5 fingen diesmal die Schmierblutungen an

3

Hallo
Bei mir wurden die Hormone via Blut untersucht und der Progesteronmangel bestätigt. Habe Duphaston verschrieben bekommen das sobald die Blutung kommt ich wieder absetzen soll. Im nächsten Zyklus starte ich dann wieder ab ES +1 mit Bryo 2-3x täglich.
Generell nehme ich Clavella 1-0-1

Liebe Grüße

4

HI,
ich selbst habe keine Anzeichen für einen Progesteron-Mangel, aber ich hatte das mal bei meiner Gyn angesprochen und sie meinte, um das verlässlich feststellen zu können, muss man in der 2. ZH mehrmals Blut abgenommen bekommen.
Ich habe Utrogest Luteal verschrieben bekommen, was man wohl auch "prophylaktisch" nehmen kann (auch wenn man noch nicht weiß, ob wirklich ein Mangel vorliegt). Bin ich persönlich kein Fan von, Medikamente zu nehmen, wenn man sie vielleicht braucht.
Aber nach Fehlgeburt und 10. ÜZ wird man auch anfällig für "alles probieren" :)

Wenn du früh Schmierblutungen hast, dann würde ich das auf jeden Fall abklären wegen eventueler Gelbkörperschwäche.

Viele Grüße

5

Ja bei mir auch grad aktuell Thema. Würde über bluttest bestätigt. Nehme jetzt progesteron Tabletten oral.
Habe sehr lange und unregelmäßige zyklen.

Top Diskussionen anzeigen