Bryophyllum 50 ab welchen Zt?

Hallo, ich bin etwas verunsichert und hoffe hier kann mir jemand helfen.
Ich habe seit zwei Zyklen Bryophyllum 50 als Pulver von Weleda 2x tgl eine Messerspitze genommen. Nun lese ich oft es soll erst ab Eisprung genommen werden.
Was ist denn jetzt richtig?

1

Ja das ist richtig. Es soll wie Progesteron wirken. Also ab ES nehmen. In der 1. Zyklushälfte soll man Ovaria Comp nehmen. Das wirkt wie Östrogen

3

Weißt du zufällig ob Utrogest (ich nehme es vaginal ab Eisprung 2xtgl), dann zuviel wäre oder geht beides?

5

Ich kenne mich bzgl Utrogest nicht aus, aber Bryo ist ja ein Globuli und seine Wirksamkeit ist umstritten. Also ich denke, beides zu nehmen schadet nicht. Aber ich würde das an deiner Stelle mit deinem FA abklären. Sicher ist sicher.

weiteren Kommentar laden
2

Das wir nach dem ES eingenommen, alles Gute für dich!

4

Man kann das pauschal gar nicht sagen, da jeder Körper anders ist.
Ich bin bei einer Heilpraktikerin in Behandlung und musste letzten Zyklus z.Bsp. alles durchnehmen - Alchemilla, Ovaria Comp, Melissa Phosphor - um einmal alles nach oben zu boosten.
Diesen Zyklus habe ich dann angefangen zu unterteilen. Ich nehme eine Progestron Creme, die ich ab ZT 10-14 2x tgl., dann nur noch 1x.....und und und.

Sicherlich kann es helfen, wenn man es pauschal nimmt. Aber größeren Erfolg hast du ganz bestimmt, wenn das auf deine Bedürfnisse angepasst wird.

7

Hallo Mädels,
Nehmt ihr das alles eigentlich auf eigene Faust oder ist das etwas was man vom Arzt bekommt?
LG

8

Viele Schulmediziner halten nichts von Globuli. Hab meinen Gyn drauf angesprochen. Der meinte „kann man nehmen, muss man aber nicht“. Also ja, ich nehme Bryo auf eigene Faust.

9

Ich nahm Bryo seit meinen Fehlgeburten während der Kiwuzeit und in der SS auf Empfehlung meiner Hebamme. Für mich hat es funktioniert, vllt ein Zufall? ASS und Utrogest bei Kiwu und in der SS von meiner Gyn verordnet. LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen