Würde die Hochzeit am liebsten absagen!

Mein Mann und ich sind standesamtlich schon verheiratet , jetzt steht Anfang Juni die kirchliche Hochzeit bevor und ich hab keine Lust mehr! Ich organisiere alles alleine, alles! Das wäre ja nicht so schlimm wenn er nicht dauernd sagen würde: So ein Scheiss! Die Hochzeit wird die totale Pleite, alle würden über so eine scheiss Hochzeit lachen USW.
Jetzt hat meine Schwester einen neuen Freund, er kennt ihn nicht aber ist total mies! Er meinte der hätte so eine scheiss Frisur und so einen blöden Bart so einen will er an unserem Tisch nicht haben!
Ich meinte was das soll er soll die Leute doch lassen wie sie sind, dann meinte er er würde sich auch so eine Scheiss Frisur machen an der Hochzeit usw.
Außerdem würde er sich betrinken usw. Ich weiss langsam nicht mehr was ich machen soll, so kenne ich ihn nicht und ich würde am Liebsten davonlaufen!

1

was willst du denn mit so einem?!?!

wenn er sich so benimmt, wäre mir das geld viel zu schade!

fahr lieber von dem geld in den urlaub!

2

Also dein mann benimmt sich wirklich nicht gerade nett.

Ich glaub ich würde es auch sein lassen. Schade drum, aber bringt es wenn du alles allein machst und dein Mann an allem was zu nörgeln hat. Du machst dich dann doch nur verrückt und selbst schlechte Laune.

Fahr, wie meine Vorrednerin gesagt hat, mit dem Geld in den Urlaub. Nicht mit ihm, am besten mit der Freundin:-p

3

Was genau stört ihn denn? Legt er keinen Wert auf eine kirchliche Trauung, mag er die Gäste nicht, ist die Feier ihm zu groß oder zu klein ...?

Frag ihn mal ganz offen, ob ER eigentlich die kirchliche Hochzeit will oder nicht. Entweder es soll ein schöner Tag werden für Euch beide oder ihr laßt es!

4

Hallo,
wieso meint er denn, dass über Eure Hochzeit gelacht wird? Feiert Ihr irgendwie total alternativ bzw. voll aus dem normalen Rahmen fallend? Ich vermute mal, die Idee der kirchlichen Hochzeit kommt mehr von Deiner Seite und Dein Mann will dieses "Spektakel" nicht. Vielleicht will er nicht so im Mittelpunkt stehen, vielleicht hat er Angst, dass er sich blamiert, vielleicht hat er absolut keinen Bezug zur Kirche - da gibt es viele "vielleicht", wenn man die näheren Hintergründe nicht kennt. Ziehst Du nun gegen seinen Willen die Hochzeit durch und es wird tatsächlich ein Reinfall, dann wird er Dir das sicher permanent vorhalten. Aber warum soll es denn einer werden? Wir waren auf vielen Hochzeiten und nur eine einzige war so, dass sich keiner der Gäste wohlfühlte.

Aber ganz allgemein: Ich finde Deinen Mann erstens mal sehr intolerant, zweitens auch egoistisch. Denn wenn es Dein Wunsch ist, im Brautkleid zu heiraten, sollte er diesen Wunsch respektieren. Abgesehen davon würde ich ihm diese Fäkalsprache mal ganz schnell abgewöhnen. Wie ist das denn, wenn er mal vor den Kindern so spricht? Ganz bestimmt kein Vorbild.

Wäre ich an Deiner Strelle, würde ich alles klammheimlich absagen, ohne ihn davon zu verständigen. Aber ich wäre traurig, enttäuscht und auch stinksauer. Und wie die anderen schon sagten: Schnapp Dir eine Freundin und fahr stattdessen in Urlaub. Zieh es durch!
LG
Linda

7

ich verstehe ihn ehrlich gesagt nicht, er wollte diese Feier genauso wie ich sonst hätte ich mich damit abgefunden von Anfang an das es keine Feier gibt.
Wir haben verschiedene Nationalitäten und ich denke das es ihm peinlich ist seinen Leuten keine Hochzeit zu bieten die für sie Typisch ist. Mich hat das nie gestört, ich dachte immer man kann alles irgendwie mischen und kunterbunt gestalten aber er hilft ja auch nicht mit.
Ich werde jetzt nochmal 1-2 Nächte drüber schlafen aber ich tendiere eher dazu alles abzusagen. Möchte ihn auch nochmal darauf ansprechen.

5

Klingt fast so als wäre das nicht mehr als eine lästige Pflicht für ihn.

6

Das mit dem Davonlaufen find ich keine ganz schlechte Idee.
Kannst Du ihm in irgendeiner Form ein paar Tage (zwei solltens schon sein, also ein WE) Bedenkzeit geben? Irgendwie zu Freunden, Eltern, Wellnessfarm flüchten und ihm vorher eindringlich sagen, dass Du so fühlst, wie oben beschrieben.

Und ja, er sollte sich dringend überlegen, was er für eine Trauung möchte oder ob er das sowieso ablehnt.
Er kann nicht etwas von Dir alleine planen lassen und es dann nur runter machen. Dann soll er bitte seinen Senf vorher dazu geben. :-)

8

Ich muß ehrlich sagen, da hätte ich auch keine Lust drauf! Er scheint das ja nicht wirklich zu wollen und "zwingen" würde ich einen Mann nicht, mich (kirchlich) zu heiraten!

Ich denke, ich würde das tatsächlich absagen, denn unter solchen Umständen hat man ja selbst rein gar nichts davon und dafür ist das alles zu schade!

9

Wie geht der denn ab?

Ich würde alles hinschmeißen.

So einen brauchst du doch nicht kirchlich heiraten.
Das Geld könnt ihr euch auch sparen.

Is doch eh alles scheiße.

Top Diskussionen anzeigen