erst Baby und dann Hochzeit oder doch anders als geplant?

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, daß mir die Entscheidung keiner abnehmen kann, aber mich würde trotzdem interessieren wie ihr denkt oder ob jemand in der gleichen Situation war.

Also mein Freund und ich wollen nächstes Jahr im Mai heiraten. #freu
Nun ist es aber so, daß mein #babywunsch extrem groß ist und ich am liebsten jetzt schon loslegen würde - ich möchte aber auch in mein Traumkleid passen. #gruebel
Klar, man kann nicht wissen, wann es passiert und es kann ja auch sein, daß ich wieder oder noch rein passe, aber es kann ja auch anders kommen...

Sorry für´s #bla, aber mich würde wirklich interssieren ob ihr die Situation kennt und wie ihr euch entschieden habt.

#herzlich-lichen Dank schonmal vorab

1

Hallo!

Wir sind in einer ähnlichen Situation. Wir haben zwar schon ein gemeinsames Kind (2 Jahre alt), wünschen uns aber ein zweites und heiraten im August. Eigentlich würde ich aber auch schon jetzt gern mit dem "Üben" anfangen.

Mir ist aber auch ganz wichtig, dass ich bei der Hochzeit keinen Babybauch habe und in mein Kleid passe. Ausserdem war mir bei unserem ersten Kind am Anfang ziemlich übel und darauf kann ich bei der Hochzeit verdammt gut verzichten. Finde es auch schade, wenn ich keinen Sekt trinken könnte. Da brauche ich bestimmt ein Gläschen gegen die Aufregung.

Man weiss natürlich nie, wie lange es dauert bis es klappt. Bei unserem Sohn hat es aber schon im zweiten Zyklus geklappt. Daher warten wir lieber.

2

Wenn es sofort klappt, wäre Euer Baby ja schon auf der Welt, wenn Ihr heiratet. Ist ja an und für sich nichts Schlimmes, aber ein 1-2 Monate alter Säugling ist manchmal nicht sooo leicht unterzubringen, während Ihr Hochzeit feiert.
Wenn Du später SS wirst, wirst Du einen dicken Bauch haben. Und, mit Pech, wird die SS nicht so supertoll wie man es sich erhofft und Dir ist schlecht und Du hast Rückenschmerzen....

Warum muß denn immer gleich alles so hoppla hopp, also ich würde warten! Dann freut man sich jetzt auf die Hochzeit und später auf's Kind.

3

Ihr habt wahrscheinlich recht. Erstmal die Hochzeit richtig planen und absolvieren und danach können wir ja sofort loslegen. ;-)
Hinterher geht´s mir wirklich nicht so gut während der Schwangerschaft und kann die Feier nicht genießen. Ist ja auch nur noch 1 Jahr...
Danke für eure Antworten

9

warum heiratest du nicht sofort warum ein jahr warten....worauf willst du warten...immer diese warterei.....


leg los plane und heirate schon im august oder september oder wovor habt ihr angst......was du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf morgen...


und danach leg los mit schwangerschaft.

liebe grüße sonja


ich war auch spontan haben im mai geheiratet und schnell unserer kind letztes jahr danach gezeugt und ich muß sagen ich bereue nichts....leg endlich los


liebe grüße sonja

4

Hallo

Also ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen berichten. War schon einmal verheiratet, und wir wollten damals auch zuerst die Hochzeit, dann ein Kind.

Tja, leider wurde der Druck nach der Hochzeit sehr gross, denn rundherum wurde schliesslich "erwartet", dass es bald Nachwuchs gibt #augen :-[ Und was ist passiert? Gar nichts. Die Ehe ging dann 1 Jahr später aus verschiedenen Gründen bereits wieder in die Brüche #schmoll

Heute möchte ich es ganz anders machen. Mein jetziger Schatz und ich sind nun knapp 2 Jahre zusammen und wollen zuerst ein Kind, und dann später evl. ne Hochzeit. So können wir in aller Ruhe an einem #baby basteln, kein Mensch rundherum kriegt das mit und wenns nicht gleich klappt, kriegt man keine blöden Kommentare zu hören :-p Klar, wenns dann klappt wird man bestimmt gefragt: "Und, wann heiratet ihr denn?" Aber das finde ich hingegen nicht so schlimm ;-)

Muss jeder selbst entscheiden was er für richtig empfindet, aber der Plan, dass gleich nach der Hochzeit ein Kind hermuss, ging bei mir damals total in die Hose #augen

Liebe Grüsse
Smash

8

Hallo Smash,

das kann natürlich auch gut sein. Die meisten erwarten es natürlich nach der Hochzeit, dass der Nachwuchs im Anmarsch ist. Ehrlich gesagt, haben mich auch schon einige drauf angesprochen von wegen "ach, wenn ihr nächstes Jahr heiratet ist der Nachwuchs ja auch nicht weit #freu" Und Druck ist ja genau das was man überhaupt nicht gebrauchen kann. Auch wenn man sich den Druck nicht selber macht, weiß man, dass andere irgendwie drauf "warten".

5

Hier mal von der männlichen Seite:
Natürlich mag es schön und wichtig sein, in ein Hochzeitskleid zu passen und auf der Hochzeit vielleicht auch mal ein Glas Sekt zu trinken. Doch es gibt auch andere Aspekte:
Wir haben zuerst mit dem Kind begonnen und dann im 7ten Monat geheiratet.
Das hatte keinen moralischen oder glaubenstechnischen Grund unsererseits. Es passte vielmehr in unseren persönlichen Ablauf und hatte für mich als Vater einen ganz großen Vorteil. Wäre meiner Frau etwas bei der Geburt passiert, hätte ich mein eigenes Kind nicht extra adoptieren müssen. Auch wenn nichts passiert wäre hätte es im Fall der Geburt vor der Hochzeit einen kleinen Verwaltungsakt bedeutet, mein Kind offiziell anzuerkennen. Das wollten wir uns sparen. Und hey: Es gibt verdammt schöne Frauen mit Babybauch im Hochzeitskleid. Ich habe selbst so eine #huepf

7

Danke, es ist interessant mal die Meinung der männlichen Seite zu hören.
Mein Freund sieht das eigentlich genauso wie Du.
Was mir auch nur "Sorgen" macht ist, dass ich hinterher wirklich die Probleme wie Übelkeit oder sonstige Wehwehchen habe und dann die Feier nicht richtig genießen kann. Das Kleid könnte man ja auch noch ändern lassen...;-)

LG
Dini

6

mh, also wir haben aus diesem Grund "früher" geheiratet und alles Restaurant, Kirche etc. in ca. 2 Monaten organisiert - war auch wirklcih schön!

Denn Babybauch naja, ist auch nicht so toll, aber noch schlimmer hätt ich es gefunden, wenn ich nichts hätte trinken können bzw. nicht hätte tanzen können (wegen Übelkeit) und derartiges...

Also ich war in der Schwangerschaft teilweise so fertig, dass ich da einfach keine längere ausgelassene Feier hätte brauchen können (okay, war sehr von tagesform abhängig, aber wer sagt, dass die grad an der Hochzeit dann mal gut wäre?!?)

würde entweder "schneller" heiraten, oder mit dem Baby warten... meine Freundin konnte wegen Übelkeit nicht mal ein Stück hochzeitstorte essen, und hat sich (im weißen kleid) 3 mal übergeben - und danach Flecken ausgewaschen... war nicht so lustig.

Aber entscheiden müsst ihr es natürlich selber.

Alles gute #klee

LG Irina

Top Diskussionen anzeigen