Partner hat sich daneben benommen - Gefühle fahren Karusell!

Hallo ihr Lieben,

normalerweise "treibe" ich mich ja eher im Hochzeitsforum rum da ich in 23 Tagen heiraten werde....
Leider brauche ich aber heute den Rat von euch!

Zur Geschichte: Mein Partner war gestern mit Freunden wandern und wie es häufig am 1. Mai der Fall ist wurde leider auch viel getrunken. Jedenfalls kam es zu späterer Stunde zu einer Auseinandersetzung in der mein Partner sich mit einem Vereinskollegen "gerangelt" hat. Seit ich dieses Tatsache erfahren habe geht es mir total beschissen. Ich bin enttäuscht, tarurig und es ist mir peinlich vor all den leuten die wir kennen und dabei waren. Ich muss dazu sagen dass sowas in 11 Jahren Beziehung noch NIE vorkam weil er überhaupt kein aggressiver Mensch ist. Und er wusste schon immer dass ich ihn verlassen werde sollte er einmal in seinem Leben schlägern. Und nun das - drei Wochen vor der Hochzeit!
Ich weiß überhaupt nicht wie ich heute abend reagieren soll wenn ich ihn sehe. Meine Gefühle kann ich nicht orden und ich weiß nicht wie wir auf seinen "Gegner" (der im gleichen Verein Sport macht) reagieren sollen.

Kennt jemand so eine Situation?
Kann sich jemand in meine Gefühlslage versetzen?
Wie würdet ihr dem Partner gegenüber reagieren?

Lieben Dank, Lilli

1

Ich kann Dich leider nicht verstehen. #augen

Ehrlich gesagt find ich das Du total überreagierst?
Was ist denn daran so schlimm. Du schreibst auch
nur rangeln, das klingt noch nichtmal nach einer
handfesten Schlägerei. Vielleicht war es ja auch
eher im Spaß und selbst wenn nicht...

Und warum machst Du Dir Gedanken wie Du in
Zukunft allen anderen gegenüber treten sollst?
Das hat doch gar nichts mit Dir zu tun.

Ich würd schon fast schmunzeln an Deiner Stelle ;-)

Wie Du schon selber sagst: Es war doch das erste Mal...
Er deswegen bestimmt jetzt kein Schlägertyp.

Also, gib Dir mal nen Ruck und mecker Deinen Mann
nicht gleich an. Hör Dir in Ruhe an was überhaupt der
Grund dafür war. Übertreibe bitte nicht!

2

Danke bellissimo,

du hast sicherlich Recht mit dem was du schreibst....
Mir ist die ganze Situation einfach super unangenehm (wir wohnen in einem sehr kleinen Dorf in dem das jetzt DAS Gesprächsthema sein wird) und ich bin fassungslos wie es dazu überhaupt kam. Es war auch keine "richtige" Schlägerei weil die beiden in "normalem" Leben gemeinsam Sport machen (allerdings hat mein Partner schon Schrammen davon getragen). Leider weiß mein Partner (dem Alkohol sei Dank) nicht mehr wie es überhaupt dazu kam. Ich bin einfach soooo sauer auf ihn dass es überhaupt soweit kam.....

LG, Lilli

3

Sorry ich find das auch übertrieben. Auch wenn ihr auf dem Dorf wohnt und es natürlich sofort Getratsche N° 1 ist - es ist doch egal.. Wenn die jetzt sich Flaschen auf dem Kopp zerhauen hätten - ja, aber himmelherrgott - lass sich sich doch mal rangeln.

UND - er wars ja nicht allein - zu ner rangelei gehören mind. 2 ;-)

weiteren Kommentar laden
4

boah ey ;-)

du reagierst total über!!!!

das ist ja schon lächerlich, ganz ehrlich.

also, mein freund ist ein übersensibler, liebevoller, zärtlicher, sich JETZT nicht mehr schlagender mann. aber: als er jünger war, na, da war er auch mal in rangeleien verwickelt und hat sogar narben davongetragen.

in den ländlicheren kreisen bei uns scheint das gang und gäbe zu sein (ich finds auch nicht dolle) aber hier gibts kaum nen kerl der sich noch nie geprügelt hat.erst recht wenn alkohol im spiel war oder ist.

das ist doch nu nix schlimmes, er tuts doch nicht in einer tour, es scheint ja echt ein ausrutscher gewesen zu sein??!!

fahr mal runter.

ach nein, was red ich, verlass ihn, auf der stelle, so ein flegel.

ehrlich: nein, ist nix dabei. ist ne lächerliche angelegenheit.

5

Wenn Dir das Verhalten bzw. dieses Verhalten Deines Partners peinlich ist, sollte ER sich ebenfalls überlegen, ob er Dich heiraten sollte.

Partnerschaft heisst auch, zu seinem Partner zu stehen und wenn Dir schon eine kleine Knufferei, die ich in einem bestimmten Alter unter Männern für ab-so-lut standesgemäß halte, unangenehm bist, fehlt Dir sicher die Reife zum Heiraten, denn es heisst ja in guten wie in schlechten Tagen.....

Dein Statement "Und er wusste schon immer dass ich ihn verlassen werde sollte er einmal in seinem Leben schlägern." bestätigt Deine Einstellung wohl deutlich......

Lasst die Finger von den Eheringen oder aber in ein paar Jahren taucht eine Scheidung mehr auf in den Statistiken....

8

Hallo Suomi,

ich denke NICHT dass mir die notwendige Reife zum Heiraten fehlt. Aber deswegen muss ich doch nicht alles was mein Partner macht auch gut finden?!
Natürlich stehe ich hinter ihm und werde ihn dabei unterstützen die ganze Sache mit seinem Vereinskollegen zu klären. Dennoch finde ich nicht gut was vorgefallen ist. Dies liegt sicherlich auch daran, dass ich der Meinung bin dass man sich immer soweit unter Kontrolle haben muss dass man noch weiß was man tut. Und dies war in diesem Fall eben nicht so.
Ich bin aber trotzdem davon überzeugt, dass wir nicht die Ehestatistik nach oben treiben werden und ich bin erstaunt, dass du offensichtlich hinter allem stehst was dein partner macht. Kann man das wirklich und bedingungslos?

LG, Lilli

19

"ich bin erstaunt, dass du offensichtlich hinter allem stehst was dein partner macht. Kann man das wirklich und bedingungslos? "

ich stehe bedingungslos hinter meinem partner. genauso wie er hinter mir!

ich finds nebenbei auch ein bisschen übertrieben von dir :-) (nicht böse gemeint).

lg

6

Hi Lilli!

Du bei Männern ist das meist anders als bei Frauen!

Männer schlagen sich und gehen dann (meistens jedenfalls) gemeinsam auf ein Bier!

Wer weiß vielleicht haben die zwei das schon wieder unter sich geregelt!

lg bibi #blume

7

Ja ich weiß was Du meinst Lilli,

ich komme auch aus einem kleinen Dorf.
Aber trotzdem, versuche drüber zu stehen.
Es ist wirklich nichts schlimmes was da passiert ist.
Mach daraus kein großes Thema und wenn Du darauf
angesprochen wirst von Leuten aus eurem Dorf dann
lass Dich nicht in eine Ecke drängen. Versuche betont
lässig zu reagieren. So merken alle das Du es für keine
große Sache hälst und werden sich bald ein neues Thema
suchen.;-)

Dein "bald Mann" weiß doch nicht mal mehr warum sie sich geprügelt haben.
Kann also so schlimm nicht gewesen sein. Und beim nächsten Mal lachen
alle drüber und trinken ein Bier zusammen.

Tu Dir und Deinem Mann einen gefallen und vergiß es einfach.
Er ist dadurch nicht plötzlich ein anderer Mensch geworden.
Freu Dich auf eure Hochzeit!!!#freu

9

Danke bellisimo,

ich werd mich sicherlich auf meine Hochzeit freuen!

LG, Lilli

10

"Und er wusste schon immer dass ich ihn verlassen werde sollte er einmal in seinem Leben schlägern."

Sei froh, dass du es vor der Hochzeit erfahren hast. Mach, was du angekündigt hast und heirate auf keinen Fall!

Dein Mann tut mir wirklich leid, aber nun kann er sich eine Frau suchen, die zu ihm steht, auch in schlechten Zeiten (wobei ich eine Rangelei nicht mal als schlechte Zeit bezeichnen würde). Aber lieber vor der Hochzeit gemerkt, als hinterher.

Und denk dran, such dir bitte einen Mann, der dir nicht peinlich sein muss. Am besten, du lässt ihn im Dorf absegnen, dann kann nichts passieren.

lg

11

Eigentlich hatte ich gehofft dass ich hier ernst gemeinte Antworten bekommen - aber offensichtlich nutzen einige Menschen dieses Forum um andere auch noch niederzumachen anstatt sie zu unterstützen.
Ich finde das schade denn es MUSS mir keiner antworten der nicht will!
Und - ich stehe zu meinem Partner! Aber ich muss nicht alles gutfinden was er mache!

Lilli

12

Liebe Lilli


Ich finde du übertreibst ganz schön ,denn wie andere hier schon schrieben hat das nichts mit dir zu tun .
Männer prügeln sich manchmal besonders wenn sie noch jung sind das ist sone Art Kräftemessen und auch völlig normal .
Du musst dich deswegen auch nicht schämen kein Mensch wird nun schlecht über dich oder deinen Zukünftigen denken ,Gerede gibts immer und wenns nicht das ist worüber die Leute reden dann finden sie was Anderes ,besonders in einem kleinen Ort wird viiiiiieeeeel dummes Zeug geredet .Also mach dir nichts aus Gerede bitte!!

Was für dich wichtig ist ,ist zu lernen auch mit Situationen umzugehen die für dich im ersten Moment ersteinmal fremd sind bzw wo du denkst DAS will ich nicht .

In einer Ehe ist nicht jeden Tag Sonnenschein es gibt auch mal Tiefs ..und ich kann dir aus Erfahrung sagen ,da wird noch EINIGES auf dich zukommen ,dagegen ist DAS jetzt Pillepalle .

Also vergiss dieses "Gerangel" schau nach vorn und halte zu deinem Zukünftigen ,du liebst ihn doch !


LG und alles Gute Moon#stern

13

Hi du.
Vielleicht hat der Kollege ja was blödes über Dich oder die Hochzeit gesagt und dein Zukünftiger hat dich oder die Beziehung verteidigt.
Wäre sehr nett.
Ansonsten, egal was sonst der Grund war, Schwamm drüber. Mach ihm mal keine Szene, und ein Trennungsgrund ist das ja nun auch kaum, oder?
Gerangelt. Was heißt denn das? Ich wäre auch nicht begeistert wenn mein Gatte sowas tät, aber ich würde nicht sauer sein und ihm Vorwürfe machen...
LG Noppe

14

Hallo,

man könnte irgendwie auf den Gedanken kommen, du suchst einen Aufhänger dafür, dir die Sache mit der Heirat nochmal zu überlegen?

Sollte das so sein (und da ist Ehrlichkeit dir selbst gegenüber gefragt), dann stell die Sache noch ein wenig zurück.

Ist dem nicht so, dann steh über solchen Nichtigkeiten. Was willst du tun, wenn mal ECHTE Probleme auftauchen?!

Nix für ungut und lieben Gruß,

Andrea

15

Erstmal #danke für die vielen lieben und ehrlichen Antworten!
Ich habe diesen Thread vorhin eröffnet als ich direkt erfahren habe, dass es eben doch mehr war als eine Rangelei. Dementprechend war ich in diesem Moment auch sauer. Nachdem ich jetzt in der Mittagspause mit meinem Partner telefoniert habe hat sich vieles wieder relativiert.....

Es ist einfach so dass ich Gewalt und Alkohol absolut verabscheue - da ich in meiner Kindheit mit beiden Erafhrung gemacht habe reagiere ich da sicherlich auch extremer als andere. Vielleicht erklärt dass ein wenig mein Thread von vorhin.
Ich bin mir sicher (ganz sicher) dass ich diesen, und nur diesen, Mann heiraten will und werde. Als ich oben geschrieben habe dass ich ihn verlassen werde wenn er einmal schlägern sollte war das eine Aussage von mir die ich ihm zu Beginn unserer Beziehung (als wir beide 16 Jahre jung waren) gesagt haben. Um so erstaunter war ich deshalb dass es nun nach 11 Jahren zu solch einem Vorfall kam. Das hat aber nichts damit zu tun dass ich nicht zu meinem Partner stehe oder mich für ihn schäme......
Wir werden heute abend erstmal in Ruhe darüber reden und im Anschluss möchte mein Partner die ganze Sache mit seinem "Gegner" bereinigen da sich die beiden ansonsten gut verstehen. Ich hab also sicherlich in dem Moment überreagiert. Dennoch finde ich nicht gut was passiert ist und sowas darf nicht mehr vorkommen. Ich bin der Meinung, dass sich jeder soweit im Griff haben sollte (und dann früher mit Alkohol trinken aufhören muss) bevor so eine Situation überhaupt entsteht!

LG, Lilli

16

Ja, ja, wenn die Emotionen kochen ;-)

Na dann ist doch schon wieder fast alles gut. Das freut mich:-D

Wenn Du vorher geschrieben hättest das Du schlechte Erfahrungen
gemacht hast, dann hätte der ein oder andere bestimmt auch ein
wenig weniger krass reagiert.

Und dein Mann verhält sich ganz toll. Erstens will er nochmal mit Dir
darüber reden, das bedeutet ja, das er weiß was es für dich bedeutet
und es ihm nicht egal ist. Zweitens will er es mit seinem Kumpel klären.
Besser kann er es doch gar nicht machen. Gibt genügend Kerle die sagen
würden was es denn da zu reden gibt, passiert ist passiert und fertig.

lg :-)


17

Du bist ein Schatz bellissimo!

Ja, vielleicht wären die Reaktionen anders gewesen wenn ich ein wenig mehr geschrieben hätte. Aber man will ja auch nicht gleich seine ganze Jugend ausbreiten....

Mein Partner hat vorhin am Telefon auch gesagt dass es ihm doll leid tut. Ihm ist das selbst absolut unrecht und er will unbedingt erfahren wie es denn überhaupt dazu kam und dann sich mit dem anderen versöhnen.

Liebe Grüße und nochmals #danke

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen