Ich liebe meinen Freund,und plötzlich taucht mein Ex auf...

Hallo!

Ich muss nur mal was loswerden, es drückt mich grad so ziemlich runter und ich weiß nicht so recht wohin mit mir.

Geplant ist, dass ich noch in diesem Sommer zu meinem Freund ziehe, ca. 400 km weg. Ich bekomme ein Kind von ihm, eins habe ich schon. Seit ich ihn kennengelernt habe, geht es mir echt gut und meinem Sohn auch. Ich bin wirklich glücklich mit ihm und kann es mir verdammt gut vorstellen, mein weiteres Leben mit ihm zu verbringen. Ich gebe zu, dass er nicht unbedingt mein Traummann war und ich auch nicht so super hingerissen war, als ich ihn kennenlernt. Aber dann lernte ich ihn halt richtig kennen, und einen besseren Mann könnte ich mir echt nicht wünschen, auch keinen besseren Vater für meine/unsere Kinder.
Auch der Schritt zu ihm zu ziehen fiehl mir nicht so schwer, obwohl ich hier alles aufgebe und einiges riskiere. Ich freue mich auch sehr darauf und kann es kaum abwarten, hier alles hinter mir zu lassen.

So, nun hatte ich direkt vor ihm eine Affaire. Er ist verheiratet und es gibt drei Kinder von seiner Frau in der Familie. Ich kenne ihn schon seit 7 Jahren und war aber immer nur ein Freund, weil er mit meinem Ex befreundet und auch angeheiratet verwandt war/ist. Das ging aber alles auseinander und ich traf ihn wieder. Es wurde eine Affäre daraus und wir mussten uns eingestehen, dass wir von anfang an immer fasziniert voneinander waren. Ich musste oft an ihn denken, es war aber nie was. Bis ich ihn dann plötzlich wiedertraf, bzw. wo er vor meiner Tür stand.
Es war eine aufregende Zeit, obwohl wir uns nur selten trafen. Es passte einfach super und wir waren beide sehr glücklich, es war einfach shcön so wie es war.
Ca. ein dreiviertel Jahr ging es gut, dann wurde es stressig bei ihm und es war ihm nicht mehr möglich, dass wir uns weiter treffen. Zu diesem Zeitpunkt hab ich dann auch meinen jetzigen Freund kennengelernt und mich in ihn verliebt. Meine Affäre war nie ganz vergessen aber es war erledigt. Auch weiß ich, dass wir nie glücklich zusammen werden könnten. Da bin ich mir ziemlich sicher, weil er mir nicht das geben könnte in einer Beziehung was ich unbedingt brauche..

Jetzt gerade erlebe ich etwas, was mich total verunsichert und ich habe ein verdammt schlechtes Gewissen. Plötzlich fing ich an, an ihn öfters zu denken und sogar von ihm zu träumen. Promt meldete er sich einen Tag später bei mir (nachdem wir ca. ein halbes Jahr nicht miteinander sprachen). Mein Herz schlug Purzelbäume und mein schlechtes Gewissen wurde sehr riesig. Seitdem muss ich ständig an ihn denken und es macht mich traurig. Ich liebe meinen Freund wirklich, dessen bin ich mir sicher. Dennoch spuckt meine Ex-Affäre ständig in meinem Kopf herum und ich träume intensiv von ihm. Es war damals einfach eine wunderschöne zeit mit uns und ich kann es nicht richtig vergessen. Das schlimmste ist, dass die Träume auch intim sind und ich auch GEdanken habe, was denn wäre, wenn er wieder alles aufleben lassen wollen würde... Und ich bin unentschlossen, das ist das SChlimmste. In meinen Gedanken lebe ich die Affäre wieder auf und würde ihn verdammt gerne nochmal küssen.
Ich war noch nie in meinem Leben untreu und es war mir immer ein Greuel, wenn ich es bei anderern Leuten hörte....

Jetzt sucht er den Kontakt zu mir, war heute kurz bei mir um mir etwas vorbeizubringen was mir gehörte. Wir redeten nur kurz und es war nichts, nichtmal ein Händeschütteln. Er ging schnell wieder aber die Anspannung war spürbar.
Als er ging verblieben wir so, dass er mich gerne wieder sehen würde und dass wir uns auch sehen werden, bevor ich wegziehe. Wie dieses Wiedersehen aussehen soll, weiß ich nicht genau. Ob er wieder etwas beacbsichtigt zwischen uns, ich weiß es nicht. Aber das schlimmste ist, dass ich es auch nicht weiß ob ich es will....

Ich fühl mich grad verdammt mies und ich weiß dass es das beste wäre, wenn ich den Kontakt wieder abbreche. Ich hab keine Ahnung was ich machen soll, ich sehne mich irgendwie nach ihm (nicht unbedingt Sex, aber einfach seinen Kontakt und seine Nähe, seine wunderbaren Küsse...)

Was mach ich da?!?

Langsam bin ich echt am verzweifeln....

#heul

1

Ganz klar ABTREIBEN und beide Kerle in den Wind schiessen!

Den einen willst du für Sex der andere ist ein toller Vater aber keiner ist dein Mann!

4

...Ganz klar ABTREIBEN...

Sonst geht's ja schon noch gut????

Gut, ihre Situation - dazu äußere ich mich jetzt nicht, das habt ihr schon gemacht, aber einfach abtreiben, weil der Kopf spinnt?!

Es ist immer noch Mord!!!

Und dass die Typen beide ev. schlecht sind, heißt ja nicht, dass sie das Kind nicht lieben wird, man weiß ja im weiteren Verlauf auch nie, ob man sich scheiden lässt, der Partner stirbt usw. und dann ist das Kind auch vaterlos.

Also der Typ war wirklich daneben, sorry.

5

Nur mal am Rande: Abtreibung ist definitv KEIN Mord!

weitere Kommentare laden
2

Hallo!

Meiner Meinung nach hast du noch nicht abgeschlossen mit der Affäre! Dein Herz hängt noch an ihm.
Allerdings würde ich auch klar sagen, dass du ihn nicht mehr treffen solltest, denn eine gut gehende Beziehung wird daraus in keinem Fall mehr und du würdest dich nur noch mehr quälen.

Die andere Sache ist die mit deinem Freund. Wenn dich ein anderer Mann so aus der Fassung bringt, kann ich kaum glauben, dass du ihn wirklich liebst? Vielleicht hast du dich so schnell in ihn verliebt, weil du einen Ersatz für die Affäre gesucht hast.

Du musst dir im klaren darüber werden, ob du den Vater deines Kindes tatsächlich liebst, oder ob du auf Dauer (denke an die nächsten Jahre) nicht glücklich mit ihm sein kannst.
Schlimmstenfalls steht dann die Trennung mit beiden ins Haus...

Nochmal wegen der Affäre - ich glaube noch nicht mal, dass ihm soviel an dir liegt! Er will bestimmt nur ausprobieren, ob er noch so viel macht hat und so viel Charme, dass er dich wieder rum bekommt!

Unser Herz spielt uns manchmal ganz dumme Streiche, hoffe, dass du bald weisst, was das richtige für dich ist!

Ganz liebe Grüße
Melanie

3

Hallo,

du hast mit deiner Affäre noch nicht abgeschlossen. Er hat damals plötzlich Schluss gemacht, weil er die Dates mit dir nicht mehr in Einklang mit seiner Familie (?) bringen konnte oder was auch immer ihn hinderte. Inzwischen ist dem Herrn wieder langweilig und sucht nach einem Stich. Dass du nicht abgeneigt bist bzw. hin und her schwankst, wird ihm sicher nicht entgangen sein.

Hinzu kommt, dass dein jetziger Freund damals vielleicht nur Ersatz war, du schreibst ja selbst, dass du nicht gerade hingerissen warst von ihm.

Ich würde die Finger von deiner Affäre lassen und ihn abservieren. Hat er mit dir damals schließlich auch gemacht.
Dein Freund hat dein Verhalten nicht verdient. Wie würdest du es finden, wenn er unsicher wäre wegen irgendeiner Ex-Affäre, und das kurz vor Eurem Zusammenziehen?

Und nochwas, sorry: Du bist schwanger, da willst du doch wohl keinen fremden Mann rein oder ran lassen, oder? Dein kleiner Wurm will bestimmt keinen fremden Besuch im Bauch haben......

LG Moni

10

Recht hast, danke für deine Worte. Ich weiß es ja selbst...

Wenn ich das durchlese was ich geschrieben habe, kommt es mir selbst komisch vor auch wenn es genau auf meine Gedankenwelt momentan zutrifft.

Ich habe es gestern, als er kurz hier war, aber auch gemerkt, dass die Gedankenwelt und die Realität weit auseinander liegen. Das merke ich jetzt, wenn ich alles ein wenig objektiver betrachte und mit etwas Abstand.
Ich denke ich werde ihn wiedersehen und mich von ihm verabschieden, auf neutralem Boden. Weiter nichts, ich weiß dass es nichts bringen würde und es nur vieles zerstört. Im Grunde bin ich glücklich so wie ich jetzt lebe, wenn nur nicht die Erinnerungen wären, die halt manchmal noch hochkochen.

Mit meinem Freund, das ist schon ok so. Sicher, ich war damals nicht sofort hin und weg, hab ich ja schon zugegeben. Er weiß das auch. Aber über einen langen Zeitraum haben wir uns richtig kennengelernt und ich habe ihn lieben gelernt, ehrlich. Ich denke auch, dass es dadurch erst recht Zukunft hat. Bisher habe ich mich immer sofort total verschossen und nie ist etwas daraus geworden weil es auf Dauer einfach nicht ging. Mit meinem Freund ist und war das anders. Ich blickte erst etwas hinter die Fassade und verbrachte viel Zeit mit ihm, dadurch entdeckte ich, welch liebenswerter Mensch er eigentlich ist.

Mit der Affäre war es ein wenig anders als du schreibst aber ich will auch nicht alles auseinandernehmen. Das Ende ging von uns beiden aus. Wir wollten vernünftig sein, ich wollte auch meinem jetzigen Freund eine Chance geben dass wir uns richtig kennenlernen, und das wäre nicht gegangen wenn ich noch eine Affäre habe. Da war für mich klar, entweder der eine oder der andere.
Dass mein Ex einfach mal keinen Bock mehr hatte und mich abschob, das stimmt so nicht. Es waren triftige Gründe und es wäre ausgeartet, wenn wir uns weiter getroffen hätten. Es war schon ok so. Zwar fiehl es uns beiden schwer es wirklich als beendet anzusehen aber wir wussten, dass es nicht anders ging. Und es war ok nach einiger Zeit, nachdem einiges gesackt war.

Ich hab mich ja schließlich auch schon entschieden wie ich weiterleben möchte. Und zwar endlich mit meiner kleinen Familie wozu auch unser gemeinsames Wunschkind gehört.

Ich muss nur einfach lernen, meiner Gedankenwelt an manchen Tagen nicht so zuzuhören und ihr nicht so einen Einfluss zu erlauben... Die Realität hat mich wieder! ;-)

12

Natürlich den Kontakt zu ihm abbrechen. Warum mischt du dich in eine Ehe ein? Das macht man nicht.....und warum kann er es ebenfalls nicht lassen seine Frau zu betrügen?
Warum muss man zig Menschen unglücklich machen nur weil man eine sexuelle Anziehungskraft spürt zu dieser Person? Zieh weg und triff dich bloß nie wieder mit ihm. Du bekommst ein Kind denk mal nach.....

14

Es wurde niemand unglücklich gemacht. Ich war damals frei und er ist es im Kopf auch gewesen und ist es immernoch. Und was er macht, das ist nicht mein Problem, ich bin nicht dafür verantwortlich wenn er bei mir auf der Matte steht. Ich hab ihn nicht dazu gezwungen. Aber egal, du wirst es sicher kennen, dass man nicht in allen Dingen immer vernünftig ist und immer nur an die anderen denkt...

15

Natürlich kenne ich das aber da muss man eben ein bisschen mehr nachdenken. Und vorallem mal endlich konsequent sein und nein sagen lernen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen