Die Sache mit der Hygiene

Hey ihr lieben...
Ich habe ein riesen Problem, was durch meine SSW (18.Woche) noch sehr verschlimmert wurde...

Mein Partner ist aus hygienischer Sicht echt eine Sau 😐

Er geht recht selten duschen, wenn es gut läuft 2x die Woche, er bekommt es aber auch hin 1x pro Woche zu duschen... leider wäscht er sich zwischendrin aber nicht einmal.
Er kommt super leicht ins schwitzen, was das ganze noch unangenehmer macht.

Er wechselt seine Unterwäsche und Socken nur nach dem duschen, beides trägt er also Tag und Nacht auch auf Arbeit mindestens 3 Tage am Stück.
Vor der Schwangerschaft habe ich das ganze gar nicht so schlimm gefunden, habe aber auch nicht so wahnsinnig stark drauf geachtet. Wir leben aber auch noch nicht so lange zusammen er ist aus einem anderen Bundesland wegen der (ungeplanten, aber willkommenen)SSW zugezogen, davor haben wir uns nur am WE gesehen, da fällt das alles nicht so sehr auf.

Je weiter die SSW aber fortschreitet, desto mehr ekelt es mich an 😕
Darauf angesprochen, dass ich so nicht mehr kuscheln mag, habe ich ihn. Danach ist er für 2 Wochen auch öfter gegangen.

Das sich in seiner Unterwäsche Bremsspuren befinden, finde ich schon fies, kann das aber noch ignorieren...das Problem scheinen viele Frauen bei ihren Männern bemerkt zu haben...schlimm finde ich dabei, dass er die Wäsche mehrere Tage am Stück trägt....das ist so eklig 🙈

Hände waschen? Neee... manchmal, wenn ich mir die Hände wasche, macht er mit...
Er ist starker Raucher und wäscht sich die Hände sonst wirklich nie...egal ob er vom Rauchen kommt oder vom Klo...
Letztlich hat er die frisch gewaschenen Babysachen nach dem Toilettengang und anschließendem Rauchen angefasst und ich bin bald ausgetickt... habe die Sachen genommen und nochmal gewaschen... was denn mein Problem wäre?! Habe ihm das Problem geschildert, geändert hat sich nichts....Er rennt mit seinen dreckigen Händen inkl vor Dreck stehenden Fingernägeln genauso lange rum wie in seinen Socken/Unterhosen.

Zahnhygiene? Alle paar Wochen sehen seine Zähne mal für wenige Sekunden die Zahnbürste...

Insgesamt bekomme ich immer mehr das Gefühl, einem Obdachlosen freundlicher Weise Asyl zu gewähren (wobei die sich vermutlich freuen würden, sich mal richtig waschen zu können 🙄)

Wie bringt man denn seinem ERWACHSENEN Partner bitte Hygiene bei, wenn es diesen nichtmal interessiert, wenn man offen anspricht, was einen stört? Wenn es der Partner so wunderbar ignorieren kann, wenn man ihm vorlebt, wie man sich eine angemessene Hygiene vorstellt? Wenn es den Partner nicht juckt, dass man ihn auf die Couch verbannt ?

Oder übertreibe ich ? 😕

LG und einen schönen Abend

2

Also sorry, aber dieses "das ist mir vorher gar nicht aufgefallen" zieht bei mir nicht. Du schreibst, er duscht max. 2x pro Woche und schwitzt sehr leicht, d. h. er riecht, er putzt nur alle paar Wochen kurz die Zähne - sorry, aber das merke ich auch dann, wenn ich jemanden nur am WE sehe. Und für kein Geld der Welt würde ich so jemanden küssen geschweige denn mit ihm ins Bett steigen. Bäh.

Und dadurch, dass du es vorher schon wusstest kommt die zweite Erkenntnis: Du wirst das vermutlich nicht mehr ändern können. Warum auch? Hat dich doch vor der Schwangerschaft auch nicht gestört.

Das ist das Gleiche wie bspw. (was man hier auch ganz oft liest) "mein Mann tat auch vor dem Kind nichts im Haushalt, aber jetzt stört es mich" 🙄 Ahja.

Nun ja, für mich wäre das aus Sicht der zwischenmenschlichen Anziehung schon nichts und als Vater für mein Kind schon dreimal nicht. Willst du ernsthaft, dass er eurem Kind solch eine Körperhygiene vorlebt?

5

Naja theoretisch zieht das bei mir selber auch nicht.
Da er aber an den Wochenenden mit mir zusammen duschen war und sich da auch die Zähne geputzt hat, konnte es mir nicht wirklich auffallen.
Da waren wir grob geschätzt insgesamt 24 Stunden beieinander, dann haben sich unsere Wege wieder für eine Woche getrennt. Per Telefon und Videochat kann man leider noch keine Gerüche wahrnehmen und man kann seinem "Gegenüber" ziemlich gut eine Hygiene vortäuschen.
Wie extrem es mit der Körperhygiene ist, hat sich tatsächlich erst in unserem Zusammenleben gezeigt.
Niemand riecht nach einem körperlich anstrengenden Job nach Rosen, keine Frage...aber jeder ist doch in der Lage, seine Klamotten zu wechseln und sich zu waschen 😕

Die Sache mit dem Haushalt kenne ich, es stört mich tatsächlich auch, dass er da nichts tut.
Allerdings mache ich den Haushalt inzwischen lieber selber, dann weiß ich nämlich, dass er ordentlich gemacht wurde.🙈

Und nein....ich möchte nicht, dass mein Kind so eine Hygiene vorgelebt bekommt.
Ich möchte aber auch nicht eine Partnerschaft wegwerfen, wenn diese sonst gut läuft.... deshalb ja die Frage, wie man einem Partner bitte Hygiene beibringt, wenn dieser da so gar keinen Sinn drin sieht? 🤷‍♀️

12

Ich frage mich immer, was man sich unter "sonst gut läuft" vorstellen kann, wenn er anscheinend so wenig Respekt vor dir hat, dass er dir so eine Sauerei zumutet...

weitere Kommentare laden
1

Ich glaube, dass die Grundeinstellung nicht zu verändern ist. So leid es mir tut, ich würde mich trennen 😬

3

Dann getrennte Wohnungen, aber einen Partner, den ich aufgrund mangelnder Hygiene nicht riechen, ist dann mein Ex-Partner. Du hast mehr oder weniger ein großes Kind an der Backe.

4

OMG 😮😮😮
Wenn nicht mal Hände waschen nach dem Toilettengang drinne ist, ciao!
Und das auch noch zur Coronazeiten 🤦‍♀️🤦‍♀️
Als schwangere hat man ja bekanntlich eine spürnase, du tust mir leid 😒
Kann er sich vielleicht in der Nähe eine eigene Wohnung nehmen? Da kann er machen was er will und bei dir zuhause muss er sich an deine Regeln anpassen.

7

Wir haben uns in der Zeit schon oft gezofft, wegen mangelnder Hygiene, dass ich da auch schon drüber nachgedacht habe.
Andererseits habe ich dann keine Kontrolle mehr über den Haushalt...sprich ist das Kind auf der Welt und beim Vater, weiß ich wie es dann hausen würde...und das will ich noch viel weniger.

Er ist einfach stinkend faul was sowas angeht, so toll er sonst auch ist, er tut sonst wirklich alles für mich, nur wäre mir ein bisschen mehr Hygiene tausendmal lieber, als alle Sachgegenstände dieser Welt 😕🙈

32

Mein Mann war auch ein wenig schmuddelig, ich hatte das Glück und konnte ihm das wichtigste noch einprügeln. Jetzt wäscht er sich die Hände wenn er nach Hause kommt oder nach dem rauchen auch. Alles andere macht er sowieso außer Zähne putzen, das kommt selten vor. Er muss würgen wenn er die Zahnbürste im Mund hat 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
6

Ok, wenn ich das lese wird mir schlecht. Das geht absolut gar nicht und ist einfach widerlich. So jemanden würde ich weder küssen noch mit ihm kuscheln geschweige denn schlafen 🤮

Ich muss hier aber auch sagen, dass muss man doch vorher bemerkt haben. Ändern wirst du ihn nicht mehr.

Sorry, aber das würde ich nie im Leben mitmachen oder tolerieren. Finde Hygiene sehr, sehr wichtig.

Alles Gute 🍀

9

Nein, bemerkt habe ich es leider vorher nicht.
Wir haben uns durch eine gemeinsame Freundin kennengelernt...und selbst sie sagt, sie hätte uns NIEMALS miteinander bekannt gemacht, wenn sie vorher geahnt hätte, was er für eine Sau ist...
So richtig entwickelt hat es dich also erst hier...
Seine Zähne waren vorher schon schlecht, aber da hat er wohl immer gesagt, dass er Angst vorm Zahnarzt hat und er aber regelmäßig putzt um es nicht noch schlimmer zu machen.
Wir haben sogar Immer über NoGos gesprochen.. eins meiner größten NoGos, welche ich angesprochen habe, war mangelnde Körperhygiene. Er hat mir da auch zugestimmt 🤦‍♀️
Und nun habe ich das Drama in der gemeinsamen Wohnung daheim und frage mich, wieso man so ist...
Die gemeinsame Freundin und ich sind beide ratlos, ich weil ich nicht weiß, wie ichs ihm beibringen soll und sie, weil sie nicht versteht, wieso er hier so zur Sau mutiert ist...

17

Hm, was sagt er denn, wenn du ihn darauf ansprichst?
Wie würde er es denn finden, wenn du dich nicht pflegst? Sicher auch nicht schön.

Konsequent unter die Dusche schicken. Bis er es von selbst merkt. Aber riecht er sich denn nicht selber? Ich finde man merkt doch, wenn man müffelt.

Oder du lässt es eben vor ihm andere Leute feststellen. Zb durch die Freundin, die dann sagt „geh doch mal duschen, du riechst“ oder so. Vielleicht ist das dann peinlich genug für ihn

weiteren Kommentar laden
8

Sorry aber das ist super widerlich und es drängt sich für mich der Verdacht auf, dass hier getrollt wird.

Falls nicht: so jemanden könntste mir nackig aufn Bauch binden (Gott bewahre!) da würd ich nie im Leben mit irgendeinem Körperteil freiwillig drangehen

10

Leider kein Troll...schön wäre es.
Glaub mir, ich habe mich leider in jemanden verliebt, den ich tatsächlich auch nichtmal mehr mit der Kneifzange anfassen möchte.
😐

11

Oje, das ist wirklich extrem!
Früher war es Mal üblich, dass die Frau dem Mann frische Kleidung rauslegt, abends einkassieren und neue raussuchen...wie beim Kind 🙈...das wäre ein Anfang.
Ansonsten ist deine Kuschel-Verweigerungsstrategie schon der richtige Weg.
Vielleicht hilft auch Mal ein Blick oder Gespräch auf/mit seinem Elternhaus!? Hat er das so anerzogen/vorgelebt bekommen oder war er einfach zu lange im Single-Trott? Wenn die Grundlage aus dem Elternhaus da ist, ist vielleicht noch mehr Potential da, aber ich denke das wird unheimlich schwer zu ändern sein.

15

Zugegeben, die Frage, wie seine Expartnerinnen das ausgehalten haben, kam mir schon in den Sinn. Ob er da auch so war? 🤷‍♀️
Seine Mama ist Erzieherin...sein Vater verstorben.

Möglich, dass es der Single-Trott ist, zu lange allein gewesen und erlernt, dass es ja egal ist, wie man sich gehen lässt.
Klamotten rauslegen ist allerdings eine Option, die ich noch nicht probiert habe. Das wird getestet 🙈
Wenn direktes Reden nicht hilft, vielleicht ja der Wink mit der Mauer 🤦‍♀️

Ich fühle mich ehrlichgesagt mehr als mies in der Situation, aber ich kann es leider nicht ändern, wenn jemand nach dem duschen so gut riecht (und verdammt, dass tut er wirklich...und das hab ich ihm auch mehrfach gesagt), dann geht man bei Wochenendtreffen nicht davon aus, dass es sich dabei nur um Ausnahmen handelt 😒

14

Wie wird man von jemandem mit derartigen hygienischen Defiziten schwanger???

Hast du vorher selber geraucht? Rauchen schränkt den Geruchssinn ein. Was das Thema rauchen angeht, würde ich ihn sowieso an die frische Luft setzen.

Was das duschen angeht. Tja. Ich denke, den schickst du am besten wie Mutti spätestens jeden zweiten Tag.

So richtig Mitleid kann ich aber nicht haben.

16

Ich war vor der SSW selber starke Raucherin, ja.

Geraucht wird nur noch auf dem Balkon, er hat es einmal gewagt nachts drinnen zu rauchen (nicht eine, sondern mehrere) und einen Anschiss kassiert, den er wohl so schnell nicht vergisst.

18

Boah, das ist echt eklig.
Ich bin normalerweise nicht so "krass" drauf, aber hier würde ich schnell handeln. In wenigen Monaten ist das Baby da. Deinen Mann in seinem "Zustand " würde ich weder bei mir im Kreißsaal haben wollen, noch ihn das Baby anfassen lassen wollen. Weder bei der Geburt noch später.

Trotz deiner Erklärungen mit der Wochenendbeziehung verstehe ich übrigens auch nicht, wie du das vorher nicht gemerkt hast. Zumindest das Thema Rauchen, Hände waschen, Toiletten-Gang ist ja auch nur am Wochenende mehr als einmal dran.

Was sagt er denn dazu. Sieht er ein, dass er unhygienisch ist? Dass er sich ändern muss?

Wenn Einsicht da ist, würde ich ihm eine Frist setzen, max 4 Wochen oder so, in denen er sein Verhalten ändern muss. Danach dann ggfls Konsequenzen.

Es ist halt echt blöd mit der Schwangerschaft, da will man ihm ja eine Chance geben anstatt sich gleich zu trennen.
Andererseits, ob er sich wirklich ändert, wenn das Verhalten jahrelang angewöhnt ist.
Und hast du wirklich Lust, ihm die Unterwäsche zu kontrollieren, ihn in die Dusche zu scheuchen etc? Dann haste schön noch n weiteres "Baby " zuhause.

22

Naja ich habe mir auch nicht nach jeder Zigarette die Hände gewaschen, außer ich habe danach Lebensmittel angefasst.
Die Wochenenden haben wir eigentlich hauptsächlich im Bett verbracht oder waren unterwegs, da fällt es tatsächlich nicht so sehr auf.
Dass die Fingernägel etwas länger waren, ja. Da habe ich auch gesagt, dass die was lang sind und beim nächsten mal war es dann behoben.

Die Unterwäsche kontrolliere ich gar nicht, der Zustand ist mir aufgefallen, als mir so eine dicke Bremsspur mehrmals beim waschen ins Auge gefallen ist, da ist mir dann auch erst bewusst geworden, wie wenig Unterwäsche von ihm ich im Vergleich zu meiner wasche. Seitdem achte ich da drauf, weil ich einfach nicht anders kann 😒🙈

Wenn wir gemeinsam zu Untersuchungen zum Arzt fahren, nutzt er Deo und zieht ein frisches Tshirt an etc.

Es ist ihm durchaus bewusst.... das letzte mal als ich ihn drauf angesprochen habe, hat er mir gesagt, dass er das nicht riecht. Ich habe ihm gesagt, dass man ja wohl WEIß, dass die Socken und Kleidung allgemein einfach nicht nach Rosen duften, wenn man von der Arbeit kommt und es ja wohl kein Aufwand ist, diese dann nach der Arbeit zu wechseln.
Dass man gegen 24 Uhr nicht mehr unbedingt duschen will...ok...seh ich ein. Aber dann doch am nächsten Morgen und wenigstens kurz waschen 😒...

Was das Baby angeht... Er wird ziemlich schnell merken, dass ich ihm jeglichen Kontakt und jegliche Berührung untersagen werde, wenn er sich vorher nicht die Pfoten wäscht. Das ich was das Baby angeht aber auch extrem pingelig bin, ist ihm schon aufgefallen, wenn wir drüber reden, wie es so wird mit kleinem Minimenschen im Haus.
Da sieht man ihm regelrecht an, dass es in ihm rattert. Vielleicht ändert er sich dann...Er freut sich wahnsinnig auf unseren Knirps, ich habe die Hoffnung, dass der Schalter dann endlich klick macht, wenn er es vorher nicht einsehen möchte.

44

Hast du das Sorgerecht mit ihm geteilt?

Top Diskussionen anzeigen