(k)ein zweites kind

Eigentlich wollten wir nur ein Kind, da waren wir uns einig.
Dann kam unser Sohn und bei mir wurde der Wunsch nach einem 2. Kind immer größer.
Mein Mann konnte sich auch mit dem Gedanken anfreunden. Er meinte, ich soll die Sachen erstmal nicht verkaufen,...
Ich hab mich dann schon richtig reingesteigert und gefreut. Jetzt möchte er kein 2.
Sein Bruder wird nun Vater mit Zwillingen und der andere Bruder plant auch das 2.
Ich freue mich für die anderen, keine Frage... Dennoch stimmt es mich sehr traurig. Mir kamen die Tränen und mein Mann meinte nur, dass ich ein Psycho bin und in Therapie gehen soll.
Seitdem kann ich ihn einfach nicht mehr Anschauen. Ich hab so eine Wut in mir und weiß gar nicht mehr wie ich damit noch umgehen soll

8

Er nennt dich "Psycho", weil du (verständlicherweise) geweint hast? Unter welchen Steinen findet man derartige Traumexemplare?

Ernsthaft, respektvoll ist was Anderes. Bei einer derartigen Reaktion/Ausdrucksweise würde ich mich eher fragen, was bei ihm verkehrt läuft.

1

Dass er kein 2. Kind will, finde ich durchaus legitim.

Natürlich ist das für dich traurig. Und du darfst auch um deinen Kinderwunsch trauern. Das ist okay!

Dass dein Mann dich „Psycho“ nennt, ist absolut respektlos und geht gar nicht! Ich wäre wirklich sehr verletzt, wenn mein Mann mich derart beleidigen würde! Und vor allem so wenig Empathie besitzt, um zu verstehen, warum ich traurig bin.

Natürlich könnte eventuell therapeutische Hilfe beim verarbeiten irgendwann gut sein, aber noch seid ihr/du ja gar nicht an dem Punkt. Wenn es so wäre, wäre es ja auch nicht schlimm.

Aber dass man traurig ist, ist absolut menschlich und NICHT unnormal!!

3

Er betitelt dich als Psycho?
Ich hoffe mal das war sein einziger Fauxpas oder ist er immer so drauf?
Hat er sich wenigstens dafür entschuldigt?

4

Ich nehme mal an, dass du auf die TE antworten wolltest, oder? 🙈

Mein Mann hat (und wird!) mich noch nie Psycho genannt 😅😅

weitere Kommentare laden
2

ob deswegen zu weinen, die rcihtige Lösung ist, glaube ich nicht.
Weshalb will kein 2. Kind ? ihr müsst doch über den Grund reden; liegen bei Ihm zwillingsgeburten in der Genreihe? eventuell hat er Sorge, dass es dann gleich 3 sind, oder habt ihr Ehe- oder Geldprobleme, dann wäre es sicher auch nicht die richtige Ziet für ein weiteres KInd

6

Was haben denn Zwillinge in SEINER Familienreihe mit den Kindern der beiden zu tun?

Ja, die Neigung zu Mehrlingsschwangerschaften aufgrund mehrfacher Eisprünge kann vererbt werden, jedoch nur bei Frauen.

5

Wenn jemand keine weiteren Kinder möchte, muss man das akzeptieren. Aufzwingen kann und sollte man das niemandem.


>> mein Mann meinte nur, dass ich ein Psycho bin und in Therapie gehen soll. <<

Bei diesem Exemplar von Traummann darfst du froh und dankbar sein, dass er weitere Kinder ablehnt - das vereinfacht die Trennung, die wahrscheinlich früher oder später folgen wird.

7

Ihr könntet nun ein Für und Wider erarbeiten, dann wüsstest du eventuell seine Beweggründe ein weiteres Kind abzulehnen.

Optional kannst du dich auch trennen und mit einem anderen Mann dein Glück versuchen.

11

Wahrscheinlich ist der Schmerz nicht Mal am größten weil wir kein 2. Kind bekommen werden, sondern die Art wie er mit meinen Gefühlen umgeht und ich somit nicht mehr mit ihm reden möchte

13

Dann sag einfach, die Verhütung ist schief gelaufen und fertig aus. Das bleibt halt dann für immer dein kleines Geheimnis und fertig aus. Was denkst du denn, wie viele Frauen das so machen? Einfach mal die Gefühlsduselei sein lassen!
Also erstmal würde ich natürlich Gras über die Sache wachsen lassen, damit es nicht auffällt.
Alternative: Trennung und anderen Mann suchen. Aber ist ja auch mit finanziellen Konsequenzen und Patchwork dann verbunden.
Und bitte kein übertriebenes Mitleid mit den Herren der Schöpfung. Wie viele von ihnen wollten kein Kind und mit ner anderen kam dann doch eins? Erlebt man ständig.
Frauen sind einfach zu ehrlich und gefühlsmäßig.

Top Diskussionen anzeigen