Partnerschaft oder Beruf / oder falsches denken

Guten Tag .

Ich habe aktuell etwas was mich sehr beschäftigt , ich muss es mir leider eingestehen ich tue mich sehr schwer damit mal von meiner Partnerin ein paar Tage getrennt zu sein .

Wir sin jetzt 7 Jahre zusammen (Ihr Kind/ Mein Kind sind auch mit dabei , nun ist es so sie ist im Betriebsrat bei einer Firma welche gerade etwas umstrukturiert wird .

Daraus ergibt sich das sie alle 2 Monate zu einer Schulung für 2 bis 3 Tage müsste, wir Lieben uns und verstehen uns auch bis auf diesem Thema zu 95 sehr gut .

Dennoch sie war von kurzem 3 Tage zu besagten Schulung & es ist mir sehr schwergefallen , ich habe mich richtig schlecht gefühlt & hatte diverse total Blöde Vorstellungen im Kopf .

Meine Lebensgefährtin sagt es hat etwas mit Vertrauen & Gönnen zu tun & Ich liebe Dich und ich habe absolut keine Grund Mist zu machen da ich weiß was ich an Dir haben und das schmeiße ich nicht für 5 Min Spaß weg .

Wir hatten danach gesprochen & sie möchte mir mir an einer Lösung arbeiten , aber ich habe einfach das Gefühl sie Setzt das Berufliche über unsere Beziehung oder ich Bilder es mir nur ein .

Das Ende vom Lied ist sie sagte sie spricht mit ihrer Arbeitskollegin darüber das sie nicht mehr auf diese Schulungen mit fährt sondern nur nur diese 3 Grund Schulungen und das wars da sie mich nicht verlieren möchte.

Sie hat sehr viel spaß daran & ist dadurch auch nicht Kündbar , frage ist denke ich zu egoistisch muss ich ich selber daran arbeiten & ihr diesen zugesehen oder muss sie da auch Kompromisse eingehen da diesen alle zwei Monate für mein Verständnis nicht wenig ist .

Ich weiß das es mit vertrauen zu tun hat , aber leider bin ich ein gebräuntes Kind da ich in der Vergangenheit nach 20 Jahren sehr enttäuscht wurde .

Was meint ihr ? , wie gesagt wir lieben uns beide & sonst läuft alle sehr rund & mit den Kindern funktioniert auch alle super.

Und war schon immer klar da wir beide schon in der 40igern sind das wir keine Lust mehr haben schon wieder neu anfangen zu müssen, und da alles sehr gut passt bei uns war das ganze nie ein Thema für uns .

Danke

1

Ich denke du musst Vertrauen wieder lernen. Deine Partnerin stellt nicht den Beruf über eure Beziehung weil sie an einer Fortbildung teilnimmt. Du hast ein Vertrauensproblem und möchtest sie kontrollieren. Es ist doch toll wenn sie so viel Spaß an ihrem Job hat. Versetz dich mal in ihre Lage. Ich lebe zwar in einer Hetero-Beziehung, aber wenn mir mein Partner so misstrauen würde ohne dass ich ihm einen Grund dafür gegeben habe würde ich an der Beziehung zweifeln...

2

Das ist auch das was ich selber denken würde dennoch fällt es mir so sehr schwer, es ist nicht leicht Vertrauen wieder zu lernen .
Dennoch denke ich auch auch es ist der Vernünftigste weg , ich habe aber auch Angst das aus allen zwei Monaten dann mal Monatlich wird & auch sie muss ja dann irgendwo mal ein Gleichgewicht schaffen .

3

Was denn für ein Gleichgewicht?

Dass dir das Verreisen viel vorkommt, liegt an deiner ungesunden Einstellung.

Niemals würde ich im Job kürzer treten aufgrund des Vertrauensproblems meines Partners.
Generell käme eine solche Beziehung für mich aber nicht in Frage.

Dass du nicht vertrauen kannst, Ist DEIN Problem, aber sie leidet darunter.
Ganz schön unfair, findest du nicht?

Such dir Hilfe.

weitere Kommentare laden
4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

6

Du bist sehr sehr egoistisch. Liebst du deine Partnerin oder nur dich selbst? Wenn mir ein Partner verbieten würde zu Schulungen zu gehen würde ich mich auf der Stelle trennen. Du kannst froh sein, dass sie es nicht getan hat. Krieg dein Problem in den Griff aber lass deine Frau aus dem Spiel. Du kannst doch nicht ihre berufliche Laufbahn zerstören nur weil du ein Problem hast?! Sorry, absolutes Unverständnis. Mach eine Therapie. Ehrlich.

7

Ernsthaft?
Wie gut, dass sie im Betriebsrat sitzt und nicht kündbar ist. Kein Arbeitgeber in meiner Branche würde es mitmachen, wenn ein Mitarbeiter nicht zu einer wichtigen Schulung fahren will. Mein Gott, drei lächerliche Tage! Was ist das schon?
Deine Eifersucht nimmt krankhafte Züge an. Würdest du mir meine damit Karriere versauen, würde ich unsere Beziehung ernsthaft in Frage stellen (und vermutlich die Wahl für den Beruf treffen - nochmal: 3 harmlose Tage).
In den meisten gehobenen Positionen gehören Dienstreisen ab und zu dazu. Oft nur einen Tag. Je nach Beruf aber auch mehrere Wochen.
Du solltest an deiner Eifersucht arbeiten und nicht den Fehler bei deiner Partnerin suchen.

9

"Sie hat sehr viel spaß daran & ist dadurch auch nicht Kündbar , frage ist denke ich zu egoistisch muss ich ich selber daran arbeiten & ihr diesen zugesehen oder muss sie da auch Kompromisse eingehen da diesen alle zwei Monate für mein Verständnis nicht wenig ist."

Sorry, aber wenn du dir in diesem Alter diese Frage nicht selbst beantworten kannst - dann weiß ichs auch nicht. Es sind Schulungen! Und selbst wenn es Kurzurlaube wären - du übertreibst! Massiv! Und ich würde das nicht mit mir machen lassen, definitiv nicht.

Vertrauen ist die Grundlage einer jeden Beziehung. Du hast einmal schlechte Erfahrungen gemacht? Überleg mal wie viele Menschen mehrmals schlechte Erfahrungen gemacht haben!?!?

Ich bin auch schon oft verarscht worden, a er dafür kann der nächste Mann, den ich kennenlerne auch nichts.

Du musst dringend daran arbeiten!

10

Deine Partnerin ist alle zwei Monate für 2-3 Tage beruflich unterwegs und du schaffst es nicht das einfach zu akzeptieren? Geh in Therapie oder beende diese Beziehung, denn wenn ein Partner schon anfängt die Partnerin beruflich zu manipulieren, dann ist es nicht weit, dass du Kontaktverbote erteilst, weil du eifersüchtig bist.

11

Nicht die gewünschten Antworten bekommen und direkt wieder inaktiv...

Kann mich den anderen hier nur anschließen, du übertreibst massiv und deine jetzige Partnerin kann auch nichts für die Verletzungen, welche du in der Vergangenheit erfahren hast. Finds furchtbar, wenn Menschen damit ihre Eifersucht/Kontrollwahn/Misstrauen etc. rechtfertigen. Wenn du nicht darüber hinwegkommst, musst du dich trennen, aber lass es nicht an deiner Partnerin aus.

12

Auch einem Betriebsrat kann aufgrund einer Verdachtskündigung oder außerordentlichen Kündigung sehr schnell gekündigt werden.
Lediglich bei einer ordentlichen Kündigung geht der Betriebsrat so ziemlich als letzter aus der Firma.

Top Diskussionen anzeigen