Eifersucht berechtigt?

Hallo an alle lieben Leser,
momentan treibt mich ein Verdacht bzw. ein Gefühl um das mein Mann jemand anderen trifft bzw Geheimnisse vor mir hat. Seit dem er aus seinem Motorrad Urlaub zurück ist hab ich so ein komisches Gefühl. Das einfach nicht verschwindet. Davor war das kein Thema ich hab ihm zu einhundert Prozent vertraut. Ein paar Verdachtsmomente hab ich schon und zwar lässt er sein Handy keine Minute aus den Augen. Alles ist mit Passwort geschützt. Ich hab ihn kürzlich belauscht als er mit seinem besten Kumpel sich getroffen hat und er hat ihm erzählt das (Namen hab ich leider nicht verstanden) letzte Woche noch mal angerufen hat, sie hätten sich wohl vorher gestritten. Sein Kumpel meinte noch er könnte ihm die Person ja auch mal vorstellen. Ich hab ihn drauf angesprochen er hat erst gefragt was ich genau gehört hab und dann gesagt ich hätte mich verhört.
Als wir kürzlich intim waren hat er nach Kondom gerochen (wir benutzen keine) auch das streitet er ab. Ich Weiß klingt komisch, bin aber total empfindlich was Gerüche angeht.
Was soll ich tun? Bin ich überempfindlich? Vielen Dank im Voraus fürs lesen.

1

Liebe TE,

ich kann mir zwar nicht vorstellen, wie du erriechen möchtest, dass dein Mann zuvor ein Kondom benutzt hat und wie das wohl duften mag .... klingt schon ein bisschen reingesteigert, meinst du nicht? Also zumindest für mich Außenstehenden .... Naja, aber darum gehts ja nun nicht.

Fakt ist, du hast ein seltsames Bauchgefühl und zumeist liegt man damit richtig. Es muss ja nicht gleich ne andere Frau sein, aber vielleicht ist da in seinem Urlaub etwas vorgefallen, was er dir nicht sagen mag. Auch, dass er plötzlich (war das vorher nicht so?) sein Handy unter Verschluss hält, spricht für mich, dass er wohl etwas unbedingt vor dir geheim halten will.

Ganz ehrlich, ich würde ihn einfach ganz direkt ansprechen. Sag ihm einfach, dass du seit seinem Urlaub ein komisches Gefühl hast und gern wissen möchtest, was dahinter steckt. Dass ein mieses Bauchgefühl nicht aus dem Himmel heraus kommt und du dir ganz sicher nichts einbildest. Zeige ihm, dass dich das sehr belastet und er über alles mit dir reden kann und dies auch bitte tun soll. Entweder er rückt dann mit der Wahrheit heraus (auch, wenn sie dir vielleicht nicht gefallen sollte, weil evtl. andere Frau oder eben etwas anderes, was dich zurückschrecken lässt) oder er fängt an, Schuldumkehr zu betreiben, von wegen, da ist nix und da war nix und du sollst nicht hysterisch werden o.a. DANN weißt du definitiv, dass er lügt, dass sich die Balken biegen und er es lieber in Kauf nimmt, da etwas hinter deinem Rücken zu veranstalten und dich in irgendeiner Art und Weise hintergeht. Und das wäre der Moment, härtere Geschütze auffahren zu lassen, dass du so nicht mit dir umgehen lässt und von ihm Respekt & Ehrlichkeit erwartest.

Probiere es mal aus. Auf das Ergebnis wäre ich gespannt.

LG Deichbrise

2

Vielen Dank für deine Antwort liebe Deichbriese.
Ich hab ihn bereits drauf angesprochen auch das ich ein komisches Gefühl habe. Das ganze auch ruhig und sachlich. Aber es ist nichts aus ihm raus zu bekommen. Er sagt ich soll ihn nicht so einengen, da ist nichts. Er wäre mir noch nie fremd gegangen und warum ich ihm überhaupt misstrauen würde.
Ich hab mehrfach versucht mit ihm zu sprechen aber nichts… er wird sogar sauer.
Daher bin ich mit meinem Latein etwas am Ende.

6

Wenn er so reagiert, hat er definitiv etwas zu verbergen. Obacht, liebe TE! Besonders der Hinweis, du mögest ihn nicht so einengen, würde meine Alarmglocken schrillen lassen. Er blockt dich aus für ihn gutem Grund an.

Mein Rat: Emotionen komplett runterfahren - rational handeln und erstmal den Mund halten, um Anzeichen zu sammeln. Beobachte ihn. Was zeigt dir Veränderung in Worten & Taten. Grenzt er sich von dir ab? Wie schaut es mit körperlicher Nähe aus? Wirkt er zuweilen abwesend? Zieht er sich mit seinem Handy zurück? Wird er schweigsamer, nachdenklich?

All das sind Hinweise, dass dich dein Bauchgefühl nicht trügt! Und lass dich nicht für dumm verkaufen! Egal, ob er sauer wird oder nicht -- wenn du o.g. Anzeichen bei ihm feststellst, ist da gewaltig was los bei ihm. Und das wäre der beste Zeitpunkt, ihm die Pistole auf die Brust zu setzen: Entweder, er sagt dir, was da im Gange war oder ist oder DU ziehst deine Schlüsse inkl. Konsequenzen daraus. Du musst dann aber auch dazu stehen und nicht herum eiern. Schaffst du das?

weitere Kommentare laden
3

<< Alles ist mit Passwort geschützt. >>

Zum Vergleich: bei uns liegen die Handys oft unbeaufsichtigt herum. Wir haben das selbe Passwort. Manchmal tauschen wir, weil wir verschiedene Tarife haben und fallweise Kontakte des anderen brauchen.

<< ... er hat erst gefragt was ich genau gehört hab und dann gesagt ich hätte mich verhört. >>

Das wäre eine Gelegenheit zum schwindeln gewesen. Damit hättest du ihn vielleicht überführen können.

<< Was soll ich tun? >>

Weiter beobachten, aber lasse es dir nicht anmerken.
Schütze dein Handy mit einem neuen Passwort, das er nicht kennt.

<< Bin ich überempfindlich? >>

Nein, aber du hast keinen klaren Beweis.

10

Ich würde die Inhalte des Gesprächs schon als klaren Beweis sehen. Aber danach nicht mehr ewig darüber diskutieren.

12

Darf ich ehrlich sein?

Warum tut hier eigentlich jeder so, als ob sein Partner sein Besitz ist?

Ich finde das ganz furchtbar, dieses Kontrollieren, Hinterherspionieren und Handygelese des anderen.

Dein Partner ist ein freier Mensch, er gehört Dir nicht. Und wenn er meint, er muss mit jemand anders schreiben oder was auch immer, dann tut er das. Ja, natürlich ist das sehr verletzend, aber es gibt niemanden das Recht, den anderen nur noch einzuengen.

Tu Dir selber den Gefallen und versuche etwas ruhiger zu werden. Denn mit Deiner Art treibst Du Deinen Mann nur noch weiter weg von Dir, denn irgendwann wird er die Schnauze voll haben.

14

Nur weil ich letztendlich Recht auf etwas habe,muss ich es nicht machen,vor allem nicht,wenn ich damit meine Nächsten hintergehen..

Wenn er mit jemand anderen etwas anfangen möchte,was selbstverständlich sein gutes Recht wäre,sollte man aber auch so fair sein und der TE es überlassen,ob sie dann auch noch mit ihm zusammen sein möchte,eine offenen Beziehung führen will oder sich lieber jemanden sucht, für den die Treue genauso wichtig ist,wie anscheinend der TE.

Meine Freiheit hört nunmal da auf (für mich zumindest) wo ich meinen Partner damit verletzte.

16

Wenn das alles wirklich so passiert ist, bräuchte ich keine großartigen Beweise mehr. Alleine die Frage, was du gehört hättest, um es anschließend zu leugnen...sehr intelligent stellt er sich nicht an, sonst hätte er sich auch gründlich gewaschen, bevor er mit dir ins Bett steigt.

17

Dein Post erinnert mich an eine Geschichte. Bei manchen Threads denke ich auch, dass Überempfindlichkeit mitspielt. Aber in deinem Fall befürchte ich eher das Gegenteil.

Du hattest dieses Gefühl noch nie. Jetzt gab es ein Ereignis und sein Verhalten macht dich intuitiv misstrauisch. Desweiteren ist der Geruch von einem Kondom etwas ganz Spezielles. Dass du es überhaupt wahrgenommen hast - gerade in einer Situation, in der du das nicht erwartet hast - wäre schon ein Alarmzeichen für mich. Seine Reaktion ist für mich auch nicht sauber.

Aber nicht Fisch, nicht Fleisch. Sich aufgrund Indizien zu trennen ist wohl eher keine Option. Ohne Schnüffeln wirds anscheinend nichts mit der Wahrheit- aber, sollte es keine andere geben, wäre es diesen Vertrauensbruch wert?

Die Geschichte, übrigens, an die es mich erinnert, ist etliche Jahre her. Der Mann hat Fotos auf einem Schulfest gemacht und viele Mütter fotografiert. Seine Frau hat sich die Fotos angesehen und ist bei einem stehen geblieben: 'so lächelt nur eine Frau die mit meinem Mann im Bett war' - einen Detektiv später ist die Affäre aufgeflogen. Die beiden waren aber noch lange danach zusammen.

Ich meine nicht, dass jede Frau die lächelt der Feind ist. Aber manchmal merken wir manche Dinge im Unterbewusstsein und diese Intuition ist oft ein guter Wegweiser. Besonders wenn sie sich unerwartet meldet.

18

Ich kenne dieses Bauchgefühl-Dingens und auch das Geruch-Dingens.
Beides hat sich bei mir immer bestätigt. Ich sehe es am Blick, wenn ein Partner was zu verbergen hat. Und ich spüre es an den Berührungen - ob jemand ganz bei mir ist oder in Gedanken doch woanders. Auch das ableugnende Verhalten stört mich - wenn mein Partner mich mit solch einer Frage konfrontieren würde, würde ich hinhören und wäre wohl erst mal erschrocken darüber, was denn solch ein Empfinden auslöst und welchen Teil ich dazu beigetragen habe (durch mein Verhalten, eine Äußerung), dass es zu solch einem MISS-Verständnis kommt - wenn denn eines vorliegt. Mir ist Transparenz wichtig - wer nichts verheimlichen will, kann doch einfach ganz offen und mitfühlend reagieren...das ist jedenfalls mein Weg.

Top Diskussionen anzeigen