Nochmal zum Thema Doppelleben

Hallo, ich habe schon ein paar Beiträge weiter unten geschrieben, dass mich das Doppelleben meines Mannes kaputt macht.
Vielen Dank für die vielen nützlichen Antworten.
Ich weiss , dass er für morgen ein Treffen mit einer Prostituierten ausgemacht hat. Wie soll ich reagieren? Ihm sagen, dass ich es weiss? Hinnehmen und leiden?
Wenn ich sage, dass ich es weiss, dann weiss er auch, dass ich in seinem Handy lese. Ich schäme mich so für mein verhalten. Für das, dass ich schnüffle und auch für das, was ich mit mir machen lasse. Ich weiss nur nicht, was schwerwiegender ist. Wir sind beide selbständig und ich weiss, dass ich nervlich eine Trennung nicht packe. Befürchte, dass ich unfähig bin zu arbeiten und in eine Depression verfalle. Sorry wieder Mal fürs bla bla ....

1

Ausversehen 2 x geschickt 🙈

2

Hey! Eigentlich ist jeder Tipp für dich nutzlos, da du nicht Schluss machen willst! Aber du kannst auch nicht damit leben also mit Seinem Doppelleben.

Aber viele fast alle haben dir geraten Schluss zu machen! Du kommst anscheinend mit seinem Lebensstil nicht klar (was total verständlich ist)
Es wird sich nie was ändern.
Entweder du machst Schluss und wirst glücklich ( du kannst Schluss machen hör auf ausreden zu suchen)

Oder eben ihr öffnet eure Ehe und er hat "offiziell" mehrere Frauen am Start.
Dann weißt du eben offiziell was Sache ist aber wirst ebenso unglücklich.

Dein Mann wird sich nicht heute und nicht morgen und auch nicht in 10 Jahren Ändern es ist schwer zu akzeptieren und zu begreifen ich weiß du versuchst es zu schlucken und dir einzureden das alles gut ist es gab natürlich auch wunderschöne tage alles lief super aber du solltest deine augen öffnen und der Realität in die augen schauen.
Wenn du schluss machst leidest du paar monate eventuell ( du musst lernen das du nicht abhängig von ihm bist)

Wenn ihr zusammen bleibt verlierst du deine Nerven du verfällst in eine starke Depression denn, ich wiederhole das zum 10ten mal Sorry dein MANN WIRD SICH NICHT ÄNDERN.

Ich hoffe so sehr für dich das du mehr selbstwert aufbaust und dich von ihm trennen tust.
Ich hoffe auch das du eine gute Freundin/Familie hast die dir helfen den Absprung zu Schaffen..

Alles Gute.

3

Danke für deine Antwort, leider habe ich niemanden dem ich mich anvertrauen kann. Ich kann niemanden um Hilfe bitten.

4

Lern damit leben, oder trenn dich. Eine andere Wahl hast du nicht

Alle raten dir zur Trennung, das möchtest du aber nicht. Von daher: du musst lernen leise zu leiden.

5

Schließe mich den anderen an. Wenn du dich nicht trennen willst, gilt: Lerne leiden, ohne zu klagen.

6

Du sagst selbst die Beziehung zu deinem Mann macht dich kaputt.
Dann beende dein Leid indem du dich trennst.
Und rede dir bitte nicht vorher schon alles negativ. Du bist den Klotz dann los.
Geh meinetwegen in eine Therapie um zu lernen, wie man sich von so jemanden lösen kann.
Alle sagen du sollst gehen, nur du nicht.
Er verarscht dich von vorne bis hinten. Das ist keine Liebe von seiner Seite. Du bist für ihn höchstens gut genug um das Heimchen zu sein.

7

Ohne ihn kann es ja nur besser werden.

Top Diskussionen anzeigen