beziehung, nicht beziehung... ich bin zu viel alleine

hallo zusammen,

ich bin mittlerweile 50 jahre alt und kann auf eine 14 jährige Ehe zurückblicken. Das wars auch schon, weitere Beziehungen gingen nach 3 Monten bis max 1 Jahr zu Bruch.

Ich habe den Eindruck, andere sind immer in Beziehungen, haben direkt die nächste oder sind eben einfach schon ihr ganzes Leben mit ihrem Partner zusammen.
Ich möchte schon einen guten Partner haben, irgendeienen bekommt man natürlich immer, aber ich bin im anderen Extrem, zumindes scheint es mir so. Ich wünsche mir zweisamkeit, habe aber noch Kinder bei mir wohnen, was es nicht leichter macht.
Bislang hatte ich immer das Gefühl, nicht auszureichen, bis ich meinen Exmann traf, der mich so liebte wie ich eben bin. Gibt es sowas nur einmal im Leben?
Ich weiß es gibt Menschen die nie Beziehungen haben.

Ach ich brauche bisshen Hoffnung und Zuspruch. dennwenn man dann doch jemanden trifft, ist es ja auch vorei mit Freiheiten. Beim letzten war es so, das ich schon verliebt war und so, aber am Anfang war ich oft auch so, hmmm.. wenn wir uns jetzt treffen, dann habe ich keine Zeit mehr für mich. Nun habe ich Zeit für mich und vermisse jemanden...

Liebe Grüße

1

Ich finde das ehrlich gesagt gut,dass du dich nicht in die nächst beste Beziehung stürzt.
Gerade ab einen gewissen Alter hat man doch ein paar Vorstellungen, Ziele, die sollten schon passen.

Ich war egtl auch immer lange alleine eher ich mich für eine Beziehung entschieden habe,immerhin musste es da schon kribbeln und auch passen. Klar war da auch Mal eine 3 monatige Beziehung bei die überhaupt nicht passte,hat man dann gemerkt und ist getrennte Wege gegangen. Besser als in einer Beziehung zu verharren,die nicht gesund ist und man weiß dass es keine Zukunft hat.

Wiederum der Satz,dass du dann keine Zeit für dich hättest,da würde ich dran arbeiten. Trotz Beziehung sollte man natürlich ein bisschen Freiraum und Zeit für sich haben. Das ergibt sich aber bestimmt mit einem Partner, der wirklich zu dir passt.

Ich glaube schon,dass da draußen noch ein Mensch ist,der zu dir passen wird und mit dem du ein paar schöne Jahre verbringen kannst,die Frage ist egtl nicht ob es die Person gibt,sondern eher wann die Person in dein Leben kommt. ☺️

Alles Gute ☘️

2

Hallo, ich kann dir nur von mir berichten. Ich bin jetzt 39 und bin seit über 12 Jahren mit meinem Mann zusammen. Als wir zusammengekommen sind, war ich 27.
Davor hatte ich lediglich eine einzige "Beziehung", die nur 2 Monate gedauert hat. Sonst- nichts.

Über die Gründe habe ich mir lange Gedanken gemacht. Es gibt zigtausend Gründe.
Angefangen beim Aussehen (ich bin 1,81 m groß und sehe leider irgendwie "komisch" aus, jedenfalls nicht besonders attraktiv, wie ich finde), bis hin zu meiner Persönlichkeit (ich bin ein sehr anstrengender Mensch, bin sehr vorsichtig, gehe nicht gerne unter viele fremde Menschen, habe nur wenige Freunde), bis hin zu einer hohen Selbstreflexionsfähigkeit, und auch das kann ein Nachteil bei der Partnersuche sein, da ich sehe genau weiß, mit welchen Personen es klappen könnte und mit welchen nicht.

Ich habe mit meinem Mann den absoluten Jackpot gezogen.
Ich habe zwei gute Freundinnen in meinem Alter, die jetzt alleine dastehen. Sie sind Langzeitsingles und ich glaube nicht, dass sich da was ändert.

Ich habe die Beobachtung gemacht, dass es zwei Gruppen von Menschen gibt. Diejenigen, die sehr schnell und leicht einen Partner finden und diejenigen, die sich schwer damit tun.
Dabei ist der Charakter/ die Persönlichkeit ausschlaggebend und nicht die Attraktivität. Mehrere Bekannte haben trotz deutlichem Übergewicht immer eine Beziehung.

Ich kann dir also leider nicht sagen, dass du irgendwann den Richtigen findest. Denn augenscheinlich gehörst du in die zweite Gruppe, und diejenigen tun sich nunmal sehr schwer.
Ich kann verstehen dass die etwas fehlt. Aber du solltest dir auch Gedanken über Plan B machen.
Wie könnte der aussehen? Q
Wie könnte es dir am besten gelingen, so viel Lebensqualität wie möglich zu erlangen, auch wenn du Immer Single bleiben würdest?
Ich glaube nicht dass du ein Mensch wärst, der sich mit dating-apps und den dazugehörigen schlimmen Phänomenen (Ghosting etc) wohl fühlen würde.
Deswegen würde ich an deiner Stelle eher versuchen, mir ein möglichst erfülltes Single-Leben zu gestalten und mir dort sehr viel Lebensqualität aufzubauen.
Wenn es sich dann doch noch ergibt und du jemanden findest, ist es toll
Wenn nicht, verhindert es, dass du immer mehr vereinsamst und verbitterst, gerade im Hinblick aufs Alter.

Top Diskussionen anzeigen