Lebensgefährte plant Heiratsurkunde

Hallo zusammen,
Ich habe heute zufällig herausgefunden, dass mein Freund mir einen Heiratsantrag machen möchte, an unserem Jahrestag.
Er hat mit einem Freund telefoniert als ich früher nach Hause kam als üblich und sa hab ich es gehört.
Was für viele wohl ein Grund zur Freude ist, macht mir Bauchschmerzen.
Denn ich werde den Antrag ablehnen.
Jetzt meine Frage, soll ich ihn quasi ins offene Messer laufen lassen, obwohl ich von seinem Plan weiß?
Dabei fühle ich mich absolut unwohl.
Oder lieber mit offenen Karten spielen, ihm sagen dass ich das Gespräch gehört habe und seine Idee zu schätzen weiß aber ich nicht heiraten möchte.
Zur Info, wir waren beide schon verheiratet, sind über 50 und ich stehe einfach nicht dahinter eine Ehe einzugehen.

2

Ich denke, es wäre fairer, wenn du ihm sagst, dass du es gehört hast und aus welchen Gründen du das nicht möchtest. Falls er den Antrag irgendwie öffentlich geplant hat oder so, wird er dann wenigstens nicht bloßgestellt. Und dann sprecht in Ruhe darüber.

1

Plant Heiratsantrag......😅🙄

3

Das ist jetzt echt eine unschöne Situation für Dich. Ich wäre da wahrscheinlich auch unsicher wie man das Ganze auch für ihn so erträglich wie möglich gestaltet. Auf alle Fälle sollte er noch vor dem Antrag „aufgehalten“ werden.
Ob du ihm sagst, dass du das Ganze zufällig gehört hast oder ob du ganz zufällig erwähnst dass du nie wieder heiraten würdest aus diesen und jenen Gründen.....
Du ersparst ihm da Einiges.

4

Wenn du ihn anlehnen willst, würde ich es definitiv ansprechen.

Setz dich mit ihm zusammen und sag „du, ich hab dein Telefonat neulich gehört. Tut mir Leid, war keine Absicht. Ich möchte dir nur sagen, eine Heirat kommt für mich nicht in Frage. Aus dem und dem Grund!“

5

Ich nehme an du liebst ihn, also lass ihn nicht ins offene Messer laufen.
Sag ihm vom Telefonat und was du gehört hast. Erkläre ihm deine Gründe.

Ist es sicher, dass es beim Telefonat um dich ging und nicht vielleicht um die Freundin des Freundes?

6

Auch ich finde, dass du ihn nicht ins offene Messer laufen lassen solltest. Entweder sagst du ihm ganz ehrlich, dass du sein Telefonat mit angehört hast und erklärst dann, dass und warum du nicht mehr heiraten willst. Ooooder du suchst dir einen Vorwand (Bekannte verloben sich, Promis in einem gewissen Alter heiraten das 5. Mal etc) und lenkst so das Gespräch auf das Thema und "erwähnst" dann sehr deutlich, dass für dich eine erneute Heirat nicht in Frage kommt, obwohl du ihn sehr liebst. Und dass man ja auch ohne Urkunde super glücklich sein kann etc.

7

Fang den Antrag ab und sag klar dass du nicht heiraten möchtest. Lass ihn nicht ins offene Messer laufen.

Top Diskussionen anzeigen