Zeit zu zweit

Hallo liebe Mamas
Ich bin gerade etwas traurig. Meine Tochter ist 9 Wochen Alt es ist super schön mit ihr. Mir und meinem Mann fehlt aber unsere Zweisamkeit. Er arbeitet jeden Tag ausser Wochenende und trifft ab und zu natürlich seine Freunde.
Icv bin Tag und Nacht mit meiner kleinen und ab und zu Freundinnen aber mein Mann der fehlt mir so sehr. Ich brauche ihn mal wider für mich alleine und das für länger als nur 2 stunden.
Geht es jemandem auch so, wird das irgendwann besser? Und wann hattet ihr das Gefühldas ihr wider ein bisschen mehr zeit zu zweit hattet? Natürlich wie vor Geburt wird es nicht mehr werden das ist mir bewusst.
Würde mich über paar beruhigende antworten freuen. 😉🙈😭😭

1

Beruhigende Worte hab ich nicht - eher möchte man dich schütteln. Hallooo?!? Das Kind ist 9 Wochen!!!! Und schon so ein Drama?!

Lass doch mal Routine einkehren. Das kommt alles noch. Irgendwann schläft das Kind zu geregelten Zeiten, irgendwann bei Oma,...& & &.

Ob das besser wird? Wenn nicht, dann gäbe es keine Paare mit 2 oder mehr Kindern.

Wir haben übrigens in knapp 4 Jahren 3 Kinder bekommen. Wie du siehst,...wir hatten Zweisamkeit! 🤭🤣

3

Ich glaube das du nicht richtig gelesen hast. Es ist nicht so das ich drama mache. Ich vermisse meinen Mann einfach. Darf man das den nicht ohne direkt als Drama Queen abgestempelt zu werden. Bitte so eine Antwort kannst du dir echt sparen. Ich weis ja nicht was für eine Beziehung du mit deinem Mann hast. Es ist mein erstes Kind und eine Umstellung für uns beide. Zu hören wie es anderen geht kann einfach beruhigen.

4

Die Antwort empfinde ich tatsächlich auch „dramatisch“...oder einfach ziemlich over.

Und um zu beruhigen schrieb ich ja weiter...

weitere Kommentare laden
2

Klar ist das mit Kindern weniger. So kleine haben ja oft noch keinen Rhythmus. Meine haben immer sehr spät, dafür dann aber auch lang geschlafen, da hatten wir unter der Woche nicht so viel Zweisamkeit, weil wir, wenn sie endlich geschlafen haben, auch müde waren.
Aber am Wochenende müsste es doch passen, dass ihr wach seid, während das Baby schläft?
Habt ihr nicht die Möglichkeit z.B. eine Oma mal mit dem Kinderwagen wegzuschicken?

Unser Jüngster ist 12. Wir haben schon viele Jahre wieder viel Zweisamkeit;-).

5

Ich kann dich leider nicht beruhigen 😂 mein Sohn ist 7 Monate und uns fehlt auch die Zweisamkeit. Wenn ich bei dir 2 std lese, wäre ich schon mit denen zufrieden. Mein Baby schläft tagsüber so gut wie gar nicht mehr und abends/nachts sehr schlecht und braucht immer Nähe..

6

Nutzt aber jede Möglichkeit. Jeden Mittagsschlaf etc. Die kleinen werden auch mal größer. Vielleicht dann mal paar std zu Verwandten geben. Jetzt musst du wohl erstmal da durch.

8

Oh wow. Da geht es mir echt gut. Ich kann mich auch nicht beklagen. Ich vermiss es einfach. Meine kleine ist schon eine gute schläferin. Seit Anfang an hat sie abends alleine geschlafen. Und eine Routine haben wir auch schon fasst.💕

9

2h Zweisamkeit pro Tag ist doch schon viel bei einem 9 Wochen alten Baby... unsere Kinder sind 4, 6 und 8 Jahre alt, keine Verwandschaft in der Nähe, Zweisamkeit beschränkt sich auf maximal 1-2h am Abend, wenn die kids im Bett sind und dann auch endlich schlafen. Manchmal kommt mindestens eins noch bis 21 Uhr runter, 22 Uhr gehen wir ins Bett...
Wir waren nach Jahren mal Abends essen, als wir unsre Familien besucht haben und mal jemand sie ins Bett gebracht hat

10

Du kannst dich wirklich glücklich schätzen, nimm’s lockerer. Das ist absolut nicht die Regel, dass man überhaupt 2 Stunden zu zweit hat.

In ein paar Monaten könntet ihr das Kind von jemand anderem betreuen lassen für einige Stunden, dann hättet ihr noch mehr Zeit.

Warum trefft ihr eigentlich Freunde und Freundinnen stundenlang? Ist bei euch keine Pandemie? Aber im Ernst: dann lasst das ausfallen.

11

Ich würde jetzt nicht die Keule herausholen.

Ihr braucht einfach ein bisschen Zeit um euch an das neue Leben zu gewöhnen. Ich fand den Einschnitt beim ersten Kind auch krass und hätte nicht gedacht, dass es mir soviel ausmacht auf Freiheit und Zweisamkeit zu verzichten.

Um dich zu beruhigen, es wird besser und anders. Es wird immer wieder Phasen geben mit mehr oder weniger Zweisamkeit je nach Alter der Kinder, da gewöhnt man sich dran.

LG

12

Mehr als zwei Stunden am Abend und ab und zu (vor Corona) mal ne Stunde Oma sind hier auch nicht mehr drin seit wir Kinder haben (3+7 Jahre). Man gewöhnt sich dran.

Wenn die älter werden hat man wohl erstmal gar keine Zeit als Paar mehr. Mein Sohn ist schon bei knackig neun Stunden Schlaf angekommen- acht brauch ich auch etwa..#zitter..

Aber irgendwann ziehen sie ja aus. Sorry, nicht beruhigend. Aber ist leider nun mal so. Für die nächsten Jahre wirst du nicht oft mehr als zwei Stunden ohne Kind wach sein.

13

Na super, und warum bekommen Leute dann noch Kinder wenn man 20 oder 25 Jahre sein Leben nicht mehr frei gestalten kann und alles den Kindern anpassen muss?
Das ist ja einfach nur abschreckend.

14

Wenn das Kind etwas älter ist, nehmt ihr euch regelmäßig am Wochenende einen Babysitter, so alle zwei Wochen oder auch öfter.
Dann geht ihr schön essen und macht euch einen netten Abend.
Später kann der Babysitter dann auch übers Wochenende da bleiben und ihr zwei Tage weg fahren.
Wenn ihr ein gutes Netzwerk habt, könnt ihr euer Kind auch mal eine Woche abgeben und zu zweit verreisen.
Ein befreundeter Paar und wir haben das so gemacht.
Eine Woche haben wir ihren Sohn genommen und eine Woche umgekehrt sie unser Kind.
Das haben wir einmal pro Jahr gemacht.

15

Scheint bei euch vorher auch so gewesen zu sein, dass man gerne mal was alleine macht ohne den Partner oder? Dann ist das ja keine Überraschung..
da hab ich dann auch leider keinen Tipp.
Wenn er halt auf das Familienleben nicht so viel Lust hat, kann man nix machen..

Top Diskussionen anzeigen