Wie ien Schlag in die Magengrube (Untreue?)

Guten Abend,

ich wüsste gern eure Meinung zu folgendem Sachverhalt. Zunächst: Er Südamerikaner, seit fünf Jahren in Deutschland, wir beide ca. 30, fünf Monate zusammen, Fernbeziehung (2 Stunden Autofahrt). Bis jetzt war alles sehr schön, bis auf ein paar Unsicherheiten in den ersten zwei Monaten (er war gerade dabei, wegzuziehen und bleibt auch erstmal ein Jahr dort und ich kann hier nicht weg, aber wir wollen es versuchen). Kommenden Sommer plant er für vier Wochen seine Familie zu besuchen, zum ersten Mal, seit er hier ist. Ich werde für zwei Wochen dabei sein.

Letztens habe ich auf dem Sofa bei WhatsApp eine Unterhaltung mit einer Frau gesehen, die er nie erwähnt hat. Tja, und ich habe sie heimlich gelesen. Was dabei rauskam war folgendes: Die beiden schreiben sich offenbar seit fünf Jahren (alle paar Wochen) und zwar extrem "flirty". Sie hatte zwischendurch einen Freund, jetzt aber nicht mehr. Er hat ihr zu Beginn der Beziehung auch von mir erzählt. Als wir zwei Monate zusammen waren, hat er ihr noch geschrieben, dass er plant, bei seinem Besuch Single zu sein, damit die beiden etwas miteinander anfangen können und lauter so Zeug. Immer so pseudo-scherzhaft, aber deutlich über meiner Schmerzgrenze. Sie hat davon geschrieben, nach Deutschland kommen zu wollen und ein paarmal subtil versucht, mich schlechtzumachen. Auch ein privates Gespräch von uns hat er ihr geschildert #aerger.

Anfang Januar muss er ihr wohl am Telefon gesagt haben, dass ich im Sommer dabei sein werde. Daraufhin hat sie anscheinend sauer reagiert. Er hat sich dann letztens wieder bei ihr gemeldet und was davon geredet (geschrieben), dass er sie sehr mag, dass die Anziehung gegenseitig war, aber man nicht alles planen kann und es ihre Entscheidung ist, ob sie die schöne Freundschaft dadurch stören lassen will. Sie hat dann zugegeben, dass sie eifersüchtig ist und die beiden haben wieder telefoniert.

Ganz ehrlich, ich komme mir so verarscht vor. Nie, nie hat er diese Frau erwähnt, aber die Frau weiß von mir. Zu einem Zeitpunkt, wo man noch komplett auf Wolke 7 schwebt, schreibt er ihr, dass er plant, Single zu sein und flirtet da rum. Andererseits hat er ihr diese "Abfuhr" erteilt - aber was weiß ich, was da läuft in den zwei Wochen, in denen ich nicht dabei bin?!

Ich habe ihn nicht darauf angesprochen und will es auch eigentlich nicht. Und ja, das mit dem Schnüffeln war scheiße und ich komme in die Hölle, nur falls das jemand noch vorhat zu schreiben. Ich weiß nicht was ich machen soll.

Gruß

1

Hi. Sry aber ihr seid 5 Monate zusammen. Und wenn da schon so ein Misstrauen ist, dann trenne dich von dem Kerl. Ja du hättest es nicht lesen sollen, aber ich glaube das hätte jede neugierige Frau. Wer ist schon nicht neugierig. Er kennt sie doch länger wie dich? Weist du sicher das er dich liebt? Für mich hätte so eine Beziehung keine Chance. Wer weiß was er dir noch alles nicht erzählen wird. Vg

2

Solche Sachen haben für mich immer etwas prinzipielles. Ich hätte nach so einer Sache prinzipiell immer Angst, dass der Kerl mir untreu wird oder mich für die Next abschießt. Willst du in solch einer dauerhaften Anspannung und Unsicherheit eine Beziehung führen?

3

Eigentlich weisst du, was du machen sollst.. Aber du bist halt verliebt und verletzt.
Aus meiner Sicht geht es von hier an nur noch abwärts.
Lass dich nicht so verarschen!

4

Tür auf ... Typ raus ... Tür zu ...

... Du glaubst doch nicht im ernst, dass er seine Sperenzchen in Zukunft lässt, wenn er sich schon in den ersten 5 rosaroten Monaten so rumreibt ...

... verschwende nicht so mehr Lebenszeit ... zum Glück sind es bis jetzt nur 5 Monate.

5

Wenn man nach 5 Monaten schon das Bedürfnis hat, ins Handy des anderen zu schauen (was auch in langjährigen Beziehungen nicht okay ist), ist wohl kein Vertrauen da und das ist eben die Basis jeder Beziehung.

Von daher, aus meiner Sicht kommt nur eine Trennung infrage.

6

Hallo,

Da überlegst du nach nur fünf Monaten Beziehung noch#zitter???? Also dafür wäre ich mir zu schade und mir mein Leben zu kurz und wertvoll.

Ich würde mich umgehend trennen. Du findest auf jeden Fall noch etwas Besseres als ihn.

LG

7

Ach du Schreck, das ist eindeutig. Also das mit dem Geflirte war das letzte Mal, als wir zwei Monate zusammen waren und es noch etwas unsicher war. Seitdem ist sein Ton ihr gegenüber freundschaftlich. Das soll ihn nicht verteidigen. Trotzdem lügt er mich an bzw. verheimlicht sie mir. Und es scheint ja noch Drama zu geben bei den beiden. Ich frage mich, ob ich ihn noch ansprechen soll darauf.

8

Kannst gerne machen, aber er wird alles leugnen bzw zumindest runterspielen...so in der Art "Sie ist ja nur eine Freundin", "Da läuft nix zwischen uns" #blabla...alles schon gehört bzw erlebt...

Ich könnte ihm kein Stück mehr vertrauen. Sei nicht so naiv und such dir einen, der es ernst mit dir meint und für den DU die eine bist.

15

"Ich frage mich, ob ich ihn noch ansprechen soll darauf."

Mach doch ... mit großer Wahrscheinlichkeit wird er sich eh rausreden ... und Dich als die Böse darstellen, die geschnüffelt hat.

Muss man sich das nach gerade mal 5 Monaten echt antun?

9

Ich kann dich verstehen das du verletzt bist, aber der Typ hatte nun mal auch ein Leben vor dir. Die zwei scheinen sich zu mögen und sie ärgert sich sicher jetzt ihre Chance verpasst zu haben.

Du bist jetzt erst 5 Monate mit diesem Mann. Man lernt immer wieder neue Dinge am Partner kennen. Schöne wie unschöne.

Da du die Nachrichten von ihm gelesen hast hat das jetzt den bösen Beigeschmack von Untreue. Aber genau das hat er nicht gemacht. Du schreibst selbst das es dir mittlerweile Freundschaftlich vorkommt. Du bist dem Kerl sicher nicht mehr unwichtig.

Mein Mann und ich haben uns auch nicht gleich von unseren Verflossenen erzählt, auch nach 5 Monaten nicht.

Du scheinst mir im Moment doch ein sehr eifersüchtiger Typ zu sein. Wie kam es das du seine Nachrichten gelesen hast und schaust du immer noch nach?

Ich würde sagen stell den Mann zur Rede und schau was passiert. Vielleicht trennt er sich am Ende von dir, da du seine Privatsphäre nicht respektierst.

So oder so sollte man über diese Dinge in einer Beziehung sprechen.

10

Ich habe einen Kollegen, er ist aus den USA.
Er hat eine deutsche Freundin und ein Kind mit ihr. Kennengelernt hat er sie im Studium. Für seine master Arbeit ist er weggezogen. Sie wollte nicht mit. Dort sind ihre Familie, Freunde und ihr Job.
Sie wurde schwanger und das Kind ist über ein Jahr alt.

Soviel zur Ausgangssituation.

Ich bin recht offen und freundlich. Man könnte meinen ich flirte, was ich aber nicht tue.
Irgendwann wurde mir sein verhalten zu touchy also habe ich mal klarere grenzen gesetzt.
Bei der Unterhaltung kam folgendes raus. Er verhält sich wie ein single wenn sie nicht bei ihm ist. Er geht in discos und lässt sich abschleppen. Wenn sie fragen ob er eine Freundin hat, verneint er das.
Und dieses verhalten macht er auch wenn er sie am WE besucht. Er geht dann zu einem Männerabend mit Kumpels und wenn es sich ergibt ist ein quicky oder eine schnelle Nummer bei ihr immer drin.

Er meinte, dass wäre normales verhalten der Männer.

Er war leicht geschockt, dass die anderen Kollegen im Büro das nicht so sahen.

Was ich sagen will: du hast heraus gefunden was er so international treibt. Was er national treibt wenn du nicht da bist ist noch eine ganz andere Sache.

5 Monate ist zu kurz um überhaupt zu trauern. Schieß ihn ab

Top Diskussionen anzeigen