An die Männer: Thema Aktfotos

Mein Mann mag nackte Tatsachen lieber als eingepackt in Unterwäsche/Dessous. Er sammelt regelrecht nackte Fotos von weiblichen Geschlechtsteilen auf seinem PC. Deshalb habe ich beschlossen, erotische Aktfotos von mir machen zu lassen. Da ich aber etliche Kilos zu viel habe, ist das kein leichter Schritt für mich. Aber nun habe ich demnächst einen Termin. Es sollen so Körperlandschaften werden, wo nur einzelne Körperpartien fotografiert werden. Wo man vielleicht erst auf den zweiten Blick erkennt, was zu sehen ist.

Würdet ihr Männer euch darüber sehr freuen? Ich weiß, ihr könnt nicht für meinem Mann sprechen, möchte aber gern trotzdem eure Meinung dazu hören.

1

Ich glaube nicht, dass dein Mann die Ästhetik solche Bilder zu schätzen weiß, vermutlich langweilig für ihn.
Denn, wie du schreibst, sammelt er Bilder von der Art "Beine breit und draufhalten", da kannst du mit deiner Idee nur verlieren, auch wenn es schade ist.

4

Er sammelt auch Filme, Musik und eben diese Bilder.

5

Was soll mir das jetzt sagen?

weiteren Kommentar laden
2

Ich weiß gerade nicht, ob Du bewundernswert für Dein Verständniss und Deinen Einsatz bist, oder eher bemitleidenswert. Dein Mann sammelt Fotos von weiblichen Geschlechtsteilen, ich nehme an, nicht besonders ästhetischen. Und Du möchtest ihm Kunstfotos von Deiner Vagina schenken. Warum tust Du das?

3

Ich habe es nicht so verstanden, dass die TE ihre Vulva vor die Kamera halten will.

6

Echt nicht? Ich schon 😅

weiteren Kommentar laden
7

Wie genau stellst du dir denn diese "Körperlandschaften" vor und wie genau sehen die Bilder aus, die deinen Mann anmachen?

11

Eine „Hügellandschaft“ ; )

13

Er sammelt diese. Ob ihm diese auch anmachen, sei mal dahin gestellt. Es ist einfach ein Tick von ihm, diese auf seinem PC zu haben. Auf die Frage, warum er diese sammelt, hat er gemeint, er weiß es selber nicht, es ist eine Macke, die zu sammeln.
Körperlandschaften sind Ausschnitte vom Körper die fotografiert werden und sehr ästhetisch sind. Wenn das dann noch in Schwarz Weiß ist, absolut schön.

weiteren Kommentar laden
9

Ich denke dein Mann wird sich drüber freuen. Und bei einem guten Fotografen der gute Fotos macht springt dabei vermutlich auch noch ein kleiner Selbstwertboost für dich raus ;) Und ein gutes Körpergefühl kommt den Männern auch immer zu gute.

14

Danke.

12

Gegen ein derartig intimes Geschenk ist ja zunächst nichts einzuwenden.

Aber muss ich wirklich erneut die lila Keule rausholen und dich darauf hinweisen, dass du das wenn bitte selbstbestimmt, von dir heraus und mit ganzem Stolz über dieses schöne Geschenk von dir an ihn tun solltest und bitte, bitte, bitte nicht, um mit der doch sehr - wie soll ich es überhaupt noch vornehm ausdrücken - postpubertierenden Muschisammlung deines Gatten zu konkurrieren in der Hoffnung, er ließe seine Sammelleidenschaft bleiben...?

15

Ich spiele ja schon lange mit dem Gedanken. In erster Linie mache ich das für mich. Und er kann sammeln was er möchte.

28

Hm, jetzt muss ich doch nochmals nachfragen:
Im Ausgangsbeitrag schreibst du, dass du an solche Bilder von dir denkst, weil er ein Fotos von Genitalien sammelt. Jetzt geht es in erster Linie um dich?

Sollte es doch so sein wie im Ausgangsbeitrag geschildert, würde ich es lassen, die Gründe habe ich ja schon genannt und im zweiten Fall: nur zu und viel Spaß und ein gutes Gelingen!

weitere Kommentare laden
16

Ich finde deine Idee toll und sehr aufmerksam. Wenn deinem Mann diese "Körperlandschaften" gefallen, wird er es sicher schätzen, dass du ihm dieses Geschenk machst.

17

Du glaubst ernsthaft, er sammelt das einfach nur ohne sexuellen Reiz und Hintergedanken? Ja genau. 🤣

Mein Gott, ist doch wohl logisch, dass er sich das zum Onanieren anschaut. Und Du glaubst, wenn Du ihm nun ein paar ästhetische Kurven fotografierst, wird er zukünftig dann sich damit als Vorlage zufrieden geben? Ganz ehrlich, spar Dir das Geld. Das Einzige, worüber er sich freuen würde, wäre wahrscheinlich auch von Deinem Geschlechtsteil ein Foto für seine Sammlung zu bekommen, was aber nicht bedeutet, dass er sich dann nur noch das anschaut.

Die meisten Männer sind Augentiere und wenn sie onanieren, brauchen sie schnell stimulierende explizite optische Reize, dazu sind solche Bilder perfekt. Harmlose Bilder reichen nicht als Reiz zur sexuellen Stimulierung, beim Onanieren will man(n) schnell ans Ziel kommen und verzichtet aufs Vorspiel, deine Fotos, wie Du sie dir vorstellst, wären aber wie ein Vorspiel, damit kommt er vielleicht in Stimmung, aber nicht zur Sache.

Werde auch nie verstehen, warum Partnerinnen sich ständig in die sexuelle Privatsphäre ihrer Männer so einbringen und sogar am besten bestimmen wollen, woran der Mann zu denken hat. Lass den armen Kerl sich doch anonyme Mumus anschauen, solange es nur das ist. 🙄

18

Es stört sie aber nun einmal nicht. Wie sie schrieb. ;-) Dann spricht doch gar nichts gegen das Geschenk, oder?

19

Ich denke schon, dass es sie stört, sonst würde sie ja nicht trotz der Tatsache, dass sie sich eigentlich unwohl dabei fühlt, solche Fotos als Ersatz für ihn produzieren wollen. Ich achte mehr auf Taten als Worte, dann erkennt man eher, was die Menschen wirklich antreibt. ;-)

weitere Kommentare laden
22

Wenn ich dich richtig verstanden habe, sollen es erotische Bilder werden. Du bist auf die Idee gekommen, weil er Bilder von Genitalien sammelt. Er weiß angeblich nicht, warum er das macht, ja, warum wohl.

Bei seiner Vorliebe würde ich nicht auf Interesse an erotischen Darstellungen schließen, die im Gegensatz zur reinen Fleischbeschau im Zusammenhang mit Sinnlichkeit stehen. Wer im Restaurant immer Hackbraten bestellt, wird ein feines Menü eher nicht zu schätzen wissen. Schenkst du ihm nun ein Bild, das so ganz abweichend von seinem Geschmack ist, bleibt ihm kaum was anderes übrig, als es toll finden zu müssen.

Ich weiß nicht mehr, wer es hier geschrieben hat, aber ich meine auch, dass du solche Fotos nicht unter dem Gesichtspunkt machen lassen solltest, dass es ihm gefällt, sondern nur, wenn du selbst Lust dazu hast, dich erotisch in Szene zu setzen.

23

In erster Linie mache ich die für mich. Ob er die Bilder dann wirklich zu Gesicht bekommt, weiß ich noch nicht zu 100 %. Vielleicht entdeckt er die zufällig auf seinem Schreibtisch, indem ich sie in seine Sichtweite platziere und ich warte seine Reaktion darauf hin ab. Vielleicht bekommt er sie aber auch erst zum Geburtstag oder auch erst Weihnachten.

Aber so wie die Antworten hier ausfallen, sollte ich mich vielleicht nackt mit breitbeinigen Beinen vor dem Spiegel setzen und mich selbst ablichten. Aber das wird er zu obszön bei seiner eigenen Frau finden. Da werden die sinnlichen Erotikbilder vom Fotografen ihn hoffentlich mehr entzücken. Zumal er das von mir gar nicht erwartet und er ja weiß wie ich aussehe und die professionellen Bilder noch mal was ganz anderes sind. Kunst eben.

24

"In erster Linie mache ich die für mich."
Das finde ich gut!#pro

25

Hab mir mal alles durchgelesen.
Ich würde sagen mach es. Ich finde die Idee mit auf den Schreibtisch legen und vielleicht findet er sie sehr spannend. ;-)

Viel Spaß beim Fotoshooting 📷

Top Diskussionen anzeigen