Wie reagieren?

Hallo an alle,

Gerne hätte ich eure Meinungen zu einer Situation. Ich bin etwas ratlos u weiß damit nicht umzugehen, bzw. Ob ich überreagier?

Wir sind seit 10 Jahren ein Paar, mittlerweile verheiratet u das 3. Kind ist auf dem Weg (22.ssw)

Nun ist es so, dass mein Mann ein eher freiheitsliebender Mensch ist, viel unterwegs privat u beruflich, arbeitet hart und das machte mir eigentlich auch nichts aus. Derzeit ist er wieder im Ausland bis Sonntag. Er versprach Anfang der Woche, dass er gestern noch einen Familienabend mit uns macht, anstatt zum Eishockey zu gehen. Also kam er nach Hause mit roten Rosen und wollte auch 20 min später wieder los - also nicht zuhause bleiben sondern Eishockey, da alle hingingen aus dem Freundeskreis. Ich hab mich fürchterlich geärgert, hab ihm gesagt, dass wir nicht soviel wert sind wie immer alle anderen. Bei allen Freunden „springt“ er sofort, wir werden meist vertröstet. Er nahm die Rosen und schmetterte sie in den Müll. Nahm das Telefon nicht mehr ab und fuhr nachts wortlos ohne Verabschiedung ins Ausland. Bis jetzt habe ich noch nichts gehört... wie würdet ihr reagieren? U vorallem sollte er sich jetzt melden- wie reagiere ich nun?

5

Hallo, offensichtlich hat er keinen Bock auf Famimienzeit mit dir und den Kindern. Die Rosen hat er sicher nur mitgebracht, um dir den Wind aus den Segeln zu nehmen, falls du bezüglich des Eishockey-Abends protestieren solltest. Hat nicht geklappt, du hast protestiert, also macht dein Mann zu und bockt.
Also, das mit " freiheitsliebend" zu erklären finde ich sehr merkwürdig. Ich würde es eher Egoismus nennen. Oder steht es dir auch frei, Abende ohne Familie mit Freunden, bei Konzerten etc. zu verbringen?? Und er ist dann der Famikienvater, der Kinder und Haushalt managt?

LG Nici

1

War das schon immer so?
Ich bin ehrlich gesagt ratlos, weil ich mir das auch nicht hätte bieten lassen. Es ist allerdings schwer das zu beurteilen wenn man die Geschichte nur aus einer Perspektive kennt. Habt ihr festgelegte Familienzeiten? Z.b. ein Tag und ein Abend in der Woche? Wie habt ihr das besprochen bevor ihr Kinder bekommen habt? Arbeitest du auch?

2

Es gibt keine festen Zeiten da eben immer irgendwas kommt. Ob Sport, Freunde, Arbeit .. egal. Allerdings fühle ich mich einfach nicht wertgeschätzt und geliebt. Da gabs schon mehrere Situationen/Orte wo wir waren. Und dann wird man irgendwie links liegen gelassen, obwohl er beteuert, dass wir das wichtigste sind. Vor ein paar Jahren lies er sich Bauch Pinseln von einer Frau, die richtig Gefühle entwickelte. Er hingegen sagte, er habe des Marktwert getestet, es tat ihm gut. Ohne Empfindung oder irgendwas. Allerdings alles heimlich, bis ich irgendwann das herausfand. Es verfolgt mich noch heute. Vlt auch deswegen die selbstzweifel.

Gestern wurde er böse, weil ich ihm das gesagt habe, dass ich enttäuscht bin, dass wir ihm die Zeit nicht wert sind. Immerhin sieht er seine Kinder nicht bis Montag. Mir würde es das Herz brechen. Dann war er weg. Kam nachts und fuhr auch nachts ins Ausland ohne Verabschiedung. Nun ja. Jetzt überlege ich wie ich reagiere wenn er sich melden sollte...

4

Dann frage ich mich ehrlich gesagt warum du dich auf 3 (!) Kinder mit dem eingelassen hast. Das würde ich nicht aushalten so.
Ja, bei uns kommt auch was dazwischen bei abgemachten Terminen. Aber dann muss eben getauscht werden. Familientag am Mittwoch fällt aus? Okay, dafür gibts am Freitag einen DVD Abend.

3

Hallo, so wie es gelaufen ist, tut mir leid für dich.
Ich glaube, ich wäre so wütend, dass ich erstmal nicht ans Telefon gehen würde, wenn er sich melden sollte. Was dich stört, hast du ihm bereits gesagt, daher würde ich ihn mal so behandeln, wie er dich/euch behandelt. Vielleicht merkt er dann, dass einen dieses Verhalten verletzen kann.
Du könntest ihn am Telefon auch um ein ernstes, aber ruhiges Gespräch bitten, wenn er wieder zu Hause ist. Ihr könnt euch so im Vorfeld Gedanken machen und euch dann über das Verhalten aussprechen, wenn ihr euch wiederseht.
Alles Gute!
LG Juli

15

Er hat sich bis jetzt noch nicht gemeldet - sehr schade. Was ich davon wohl halten soll.

Danke dir f deine Antwort 😔

6

Ich sage dir wie ich reagieren würde. Ich würde ihm mal zeigen, wie es ist so behandelt zu werden. Ich würde ihn auch öfter links liegen lassen.
Erstmal nicht ans Telefon gehen wäre wegen der Kinder nicht gut. Wenn du ran gehst würde ich sagen, dass es dir langsam reicht dass du alles machen musst und er einfach so tut als wäre er Single. Sag, du musst dir erstmal gedanken machen, wie es weiter gehen soll. Und dann legst du auf. Naja oder ihr schreibt. Aber melde du dich bloß nicht zuerst. Zeige ihm nicht dass du ihm hinterher rennst

7

"Und dann legst du auf. Naja oder ihr schreibt. Aber melde du dich bloß nicht zuerst. "

Wie alt bist du? 15?

10

Bist du 15, dass du es nicht verstehst?

Sie soll ihm einfach nur nicht hinterher rennen und klar Stellung beziehen. Ja ist total kindisch #klatsch

Und sorry es gibt für sie nur die Optionen telefonieren oder schreiben. Sie sollte ihn zum Denken anregen...das geht aber nur, wenn sie sich nicht tot diskutieren aus der Ferne.

Schönen Tag noch

weitere Kommentare laden
8

Ich versuche mal, beide Seiten zu sehen.

"Nun ist es so, dass mein Mann ein eher freiheitsliebender Mensch ist, viel unterwegs privat u beruflich, arbeitet hart und das machte mir eigentlich auch nichts aus"

Du findest es also völlig in Ordnung, dass er so freiheitsliebend und ständig weg ist und bekommst ein paar Kinder mit ihm.
Dann sagt er *ein* Mal einen ausgemachten Familienabend ab, sogar mit Rosen und du machst so ein Theater. Der versteht die Welt nicht mehr. Bzw. denkt sich, jetzt hat die Frau die ganze Zeit gute Miene gemacht und jetzt spielt sie nicht mehr mit...

Aber du fandest das wohl gar nicht so gut, dass er dauernd weg ist und kein Interesse hat, sich mit dir und den Kindern zu beschäftigen. Du dachtest, wenigstens dieses eine Mal könnte er, wenn ich sonst zu allem Ja sage...?

Ich würde erst mal nicht mit ihm reden, bis ich mir im Klaren wäre, was ich eigentlich will. Was erwartest du von ihm, was kannst du tolerieren?

(Für mich wäre er der falsche Mann. Aber es gibt ja auch Menschen, die lieber nicht viel Zeit mit dem Partner verbringen.)

9

Hallo,

dein Mann ist freiheitsliebend. Okay kann man sein. Aber warum dann Familie? Dann soll er doch auf ewig Junggeselle bleiben. Wie kam es zum 3.Kind ?! War das auch sein Wunsch?

Ihr seid seit 10 Jahre zusammen. Denkst du er ändert sich nochmal? Diese inszenierte Bockszene erinnert mich an einen Narzissten. Wie schon geschrieben wurde. Durch die Rosen zeigte er Engagement, aber du fingst an Theater zu machen. Perfekt, daraufhin konnte er in die Opferrolle verfallen und legte eine über dramatische Szene hin.

Vermutlich hast du seit Beginn an die Zügel sehr lang gelassen und hast ihn immer machen lassen. Er traf auf viel Verständnis deinerseits oder?

Im Endeffekt ist er der, er er ist. Fraglich ob er sich ändern wird. Das scheint bestimmt schon jahrelang so laufen!?

lg

12

Wenn er sich meldet eine klare Ansage machen, dass du dich so nicht behandeln lässt, sein Verhalten absolut nicht akzeptabel ist und du Respekt verlangst! Sag ihm, dass du dich erst wieder auf ein Gespräch einlässt, wenn er sich aufrichtig entschuldigt hat, sag ihm klar, was du dir für Veränderungen wünschst und erwartest und überlege dir Konsequenzen falls die Änderung nicht eintrifft und zieh sie durch! Er hat sich asozial verhalten, er soll sich melden. Wenn er das nicht tut, verschwinde du auch mal ohne große Worte für ein paar Tage mit den Kindern. Wenn selbst dann keine Entschuldigung oder zumindest Bereitschaft zur Selbstreflexion kommt, würde ich die Beziehung offen hinterfragen.

13

Oh wow, danke erstmal f die vielen Reaktionen. Sehr interessant mal andere Meinungen zu hören, als die eigenen „eingefahrenen“.

Er hat nicht nur „einmal“ diesen mittwoch andere (Freunde etc) und bevorzugt, das passierte schon öfters...

Mein Mann arbeitet wirklich viel, er kommt in der Woche auf 60-70 Stunden, deswegen hat er verhältnismäßig natürlich viel „Augen zudrücken „ meinerseits. Ich finde auch er braucht den Ausgleich... würde ich auch brauchen. Wenn er hier ist kümmert er sich super um die Kinder, er ist wenn er Zeit hat ein guter Vater.

Aber kennt ihr das Gefühl nicht genug gesehen zu werden? U gestern zeigte er mir dadurch auch, wie schon beschrieben wurde von einer Dame, dass er einfach versuchte mit den Blumen mir den Wind aus den Segeln zu nehmen. Richtig abgespeist kommt man sich vor...

U noch ne Sache, da das oben geschrieben wurde. Ich setze mich sehr wohl auch durch, wenn er jeden Tag irgendwelche Verabredungen vereinbart, da hatte er ja Zeiten wo er grade mal einen Tag die Woche sonst nur zu Hause gewesen wäre.. da hat er viel gecancelt... Es verletzt u enttäuscht einfach, wenn immer andere Priorität haben. Er meint zwar das ist nicht so, allerdings geht er ja trotzdem immer.
Auf jedenfall lieben Dank...

17

Soweit kommt es wohl nicht, er hat sich bis jetzt noch nicht gemeldet. Ich bin wirklich enttäuscht und traurig...

weitere Kommentare laden
14

Ich habe mal meinem Mann (damals verlobter) einen Brief geschrieben und ihn den Lesen lassen.

Brief war super, ich konnte meine Gedanken sortieren und alle Punkte erwähnen die mich stören. Auch, dass ich zu dem Zeitpunkt eine Trennung in Erwägung gezogen habe, habe ich mit aufgenommen. Ich habe mir einfach alles von der Seele geschrieben.

Ich finde es wichtig ehrlich zu mir und meinen Gefühlen zu sein und ebenso meinen Mann gegenüber.

Setz dich doch mal abends aufs Bett und unterhalte dich mal mit dir selbst.
Was waren deine Träume? Hast du sie erreicht? Verfolgst du sie überhaupt?
Was waren deine Ziele? Hast du sie erreicht? Verfolgst du sie überhaupt?
Was waren deine Prinzipien? Hast du sie erreicht? Verfolgst du sie überhaupt?
Wo siehst du dich in 5 oder 10 Jahren? Sowohl wunschtechnisch als auch realistisch betrachtet.
Was hast du vor der Beziehung gehabt /gemacht? Was hast du in der Beziehung aufgegeben und warum?

Nur wenn du genau weißt, was du willst, wirst du wissen was du von ihm willst und erwartest und kannst auch besser Argumentieren.

20

Ich wäre stinke mega sauer. Ich hasse es, wenn man sich nicht an Vereinbarungen hält (umgekehrt wäre er sicher auch sauer; wenn er zu Hause bei den Kids bleiben müsste und du entgegen eurer Absprache einfach mit Freundinnen weg gehen würdest).

Wäre ein Freund in Not oder so, wäre es was anderes, aber da war ja klar, dass er mal aufs Eishockey verzichtet.

Wenn er sich meldet und so tut als wäre nichts, würde ich es definitiv noch mal ansprechen. Früher oder später würde ich es aber vermutlich sowieso ansprechen. Ohne Vorwürfe oder schreien, einfach, dass du sehr enttäuscht bist, wie er gehandelt hat und das für dich ein No-Go ist. Und ihn vielleicht mal fragen, ob er umgekehrt nicht sauer wär? Ob er dich wirklich kein bisschen verstehen kann?

Mein Partner ist manchmal auch sehr unzuverlässig. Einfach weil er so unorganisiert ist und bei Freunden auch schlecht Nein sagen kann. Aber er würde nie einfach tagelang beleidigt abhauen, das wäre für mich echt die Höhe 😅 aber tatsächlich ist das für mich ein Mitgrund, warum ich (derzeit) kein 2. Kind will, denn so möchte ich einfach nicht. 🙈

Wir haben nun (nach vielen, vielen Gesprächen) einen Kompromiss, mal sehen, ob das langfristig gut geht 😅

Also: am Ball bleiben und immer wieder ansprechen, was dich stört und letztlich auch überlegen, welche Konsequenzen es hat, wenn wirklich nie eine Besserung eintritt. Er soll ja vermutlich nicht auf alles verzichten, aber wenn er so gar keinen Kompromiss eingehen kann, würde ich tatsächlich an der Beziehung zweifeln..

23

Vielen Dank f deine Antwort. Er meldet sich nicht, leider. Ich Versuch mich nun abzulenken...

28

Oh man das würde mich hart nerven... das finde ich auch Kindergarten, sich so gar nicht zu melden.

Das würde mir wirklich zu denken geben...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen