Mit 43 und neuem Partner noch ein Baby?

Hallo!

In den letzten 3 Jahren ist in meinem Leben alles anders gelaufen, als geplant.
Unerwartete Trennung und Scheidung nach 12 Jahren Ehe, Auszug mit den 3 gemeinsamen Kindern (aus seinem Haus). Der Ex stellt sich während des Trennungsjahres als totales Arschloch heraus und ich bin finanziell am Ende, da vorher nur Hausfrau.

Ich habe wohl in den 12 Jahren so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann und hab mir geschworen, dass mir das nie wieder passiert.

Dann die Wende: Neuen Job gefunden - der sich als Traumjob herausstellt und meine finanzielle Misere löst! Tolle Wohnung gefunden, die Kinder fühlen sich total wohl hier, haben Freunde gefunden, sind glücklich. Und ich bin total stolz auf das, was ich erreicht habe.

Und jetzt auch noch DEN Mann gefunden. Kennen uns seit einem Jahr, seit 6 Monaten sind wir ein Paar. Er hat auch Kinder, die bei der Ex leben.
Er hat mir Dinge gezeigt, die ich vorher nicht kannte. Sowohl gemeinsame Erlebnisse, als auch sein Verhalten mir gegenüber, intensive, nie gekannte Gefühle, vom umwerfenden Sex ganz zu schweigen.!
Wir unternehmen viel, freuen uns auf Urlaube in ferne Länder (nach Corona) und wollen gemeinsam das Leben genießen!
Mein Leben hat sich in 1,5 Jahren um 180 Grad gewendet und ich liebe es!

ABER: Er möchte noch ein Kind haben, mit mir. Und die Vorstellung mit diesem Traummann ein gemeinsames Kind zu haben, wäre das Tüpfelchen auf dem i, auch für mich.

Andererseits bin ich bald 42, meine Kids sind Teenies, aus dem gröbsten heraus.
Die Vorstellung mit 43 oder 44 noch einmal Mutter zu werden schreckt mich. Mal abgesehen von den Risiken in dem Alter ein Kind zu bekommen... Mich schreckt auch weniger die Babyphase und die schlaflosen Nächte. Aber die Vorstellung noch einmal die Kindergartenzeit, Grundschule, Hausaufgaben, ... das alles nochmal...ich hab das beim letzten Kind schon gehasst!
Und dann treten ja auch unsere gemeinsamen Pläne mit Urlaub etc. in den Hintergrund. Verschieben sich um einige Jahre...viele Jahre.
Meinen Job kann ich zu großen Teilen im Homeoffice machen - wenigstens das würde weitergehen.

Ich bin hin und hergerissen.
Leider hab ich nicht mehr so viel Zeit mich zu entscheiden. Die biologische Uhr tickt...

Wer kennt die Situation?

3

Hallo,
ganz ehrlich, ich würde es nicht machen.
Ich finde es generell schwierig, wenn man das Kind als I Tüpfelchen in einer Beziehung oder im Leben sieht. Was, wenn es diesem Anspruch nicht gerecht wird? Wenn es ein Schreikind ist, anspruchsvoll, später Abrutscht, ihr Unterstützung in allen Aspekten leisten müsst... Selbst wenn alles glatt läuft, das Kind vielleicht studiert wird es bis Mitte 20 auf euch angewiesen sein.
Dann gehst du auf die 70 zu , reichen dir die verbleibenden "freien" Jahre mit deinem Traummann?
Ich habe meine Kinder immer als Herausforderung gesehen. Und dieser Herausforderung wäre ich in diesem Alter glaube ich nicht mehr gewachsen.
Du hast gesagt, dein Leben hat sich um 180 Grad gewendet, und das wird es wieder tun. Und du weißt nicht, wo du nach diesem erneuten Richtungswechsel stehen wirst

1

Ehrlich? wenn alles passt und ihr glücklich seid.. dann jaaaa . Es gibt viele Frauen die in einem reiferen Alter Babys bekommen.. wieso nicht auch du?

26

Hast du den Text überhaupt gelesen?? Es geht doch nicht um die Frage zu alt ja/nein. Da steht ne ganze Existenz am Spiel. Jemand der jahrelang kein Einkommen hatte sollte jetzt wo endlich die Chance da ist so viel arbeiten wie nur möglich. Stichwort Rente. Zumal es sich um einen Traumjob handelt. Die Kinder der TE sind aus dem gröbsten raus und sie hat nun die Zeit ihr Leben mit dem Partner zu genießen, ohne große Verpflichtungen. Und: sie ist sich total unsicher ob sie diese Verantwortung noch einmal übernehmen will/soll/kann.

Und du redest von "wieso nicht", als ob würde es um die Anschaffung eines Wohnwagens gehen #klatsch

2

Hallo habe gerade das Gefühl gehabt du erzählst meine Geschichte. Nur das ich damals ein Kind hatte. Ich bin im Mai 44 geworden und aktuell schwanger, wenn du selbst auch bereit bist noch ein Kind zu bekommen warum nicht? Hab mich bei meinem Frauenarzt durch checken lassen und nach 10 übungszyklen bin ich schwanger geworden, es ist ein absolutes Wunschkind und für meinen Partner auch das erste Kind.
Ich wünsche dir alles Gute und Liebe

4

Ich würde mir das alles sehr gut überlegen.
Und vor allem jetzt noch nichts planen. Ihr seid grad mal 6 Monate zusammen, lebt jetzt erstmal 2 Jahre euer Leben als Paar und schaut dann weiter.

Ich glaube du hast vergessen wie stressig so ein Baby sein kann.
Baby und Homeoffice? Ke nach Kind kann das evtl klappen - oder aber ganz sicher nicht.

Ihr kennt euch noch nicht lange, was wenn ihr euch trennt ? Dann bist du evtl wegen dem Baby deinen Job los und hast ein noch größeres Problem als bei der letzten Trennung.

Und eure reisen, auf wann wollt ihr sie denn verschieben ? Ihr seid keine 20, dass man groß für die Zeit „nach den Kindern“ planen könnte.

Ich würde an deiner Stelle vernünftig sein und mich nicht von der rosaroten Brille leiten lassen.

8

Sehe ich genauso!! Lass es lieber bleiben. Ihr habt beide schon Kinder, eigentlich müsste man meinen, gerade deshalb passt ihr so toll zueinander, eben weil ihr diesen Wunsch schon abgearbeitet und JETZT Zeit für all die schönen Dinge habt, die ihr noch machen wollt! Reisen, Vlt Geld sparen fürs Alter oder was auch immer... alleine die immensen Kosten, die so ein Kind bedeutet... neee. Ich words sein lassen!!!

Auch der Grund, dass ihr gerade mal 6 Monate zsm seid.... ihr seid doch noch voll in der rosa rote Brillen Phase..... ohne richtigen, fetten Streit vorab, ohne dass eben nicht alles „perfekt“ ist. (Ich schreibe es immer wieder... dieses Wort verschreckt mich so dermaßen)

Wer weiß, wie er sich mit Kind verhält? Nachher bleibt alles an dir hängen, dann wirst du dich aber umschauen, sag ich dir!! Wenn der vermeintliche Traummann nciht so toll und hilfsbereit ist wie erwartet. Liest man hier ja zu genüge!

Ich würd die Zeit jetzt endlich mal genießen und an DICH / EUCH denken. Zudem muss man auch wirklich damit rechnen, dass eben nicht alles super klappt mit dem Kind und in dem Alter. Geh mal vom worst case aus, und frage dich, ob du das Kind dann immer noch wollen würdest. DANN kannst du’s ja gerne machen!

11

Ach ja, und du hast geschrieben, dass du Hausfrau warst und finanziell abhängig von deinem Ex.
Im Hinblick auf die Rente würde ich dir dringend empfehlen, die nöchsten 20 Jahre Vollzeit zu arbeiten anstatt wieder in EZ zu gehen und danach wieder maximal Teilzeit zu arbeiten.

5

Du bist gerade 6 Monate mit deinem Freund zusammen, d.h. alles ist noch rosarot. Ihr kennt euch noch nicht richtig und seit auch als Familie noch nicht zusammengewachsen.

Du bist eben erst finanziell auf die Nase gefallen und festgestellt, dass sich die meisten nach einer Trennung mies verhalten und es nicht sinnvoll ist, längere Zeit dem Berufsleben fernzubleiben.

Und jetzt überlegst du dir ernsthaft wieder in die selbe Falle zu stolpern?
Ja, natürlich ist er gerade der tollste Mann der Welt. Das ist am Anfang meistens so. Aber überleg mal, dass du im schlimmsten Fall die nächsten 18 Jahre alleine mit dem Kind dastehst. Wenn dich das nicht abschreckt, mach es.

9

Sehe ich genauso!!!!

6

Hier sind natürlich viele Frauen, die noch Kinder wollen und oft an unerfülltem Kinderwunsch knabbern, da ist ein Baby immer das Größte.
Ihr habt beide große Kinder und schwebt jetzt neu in den Liebeswolken, was ja auch wunderschön ist und ich Dir von Herzen gönne, aber in dem Alter hätte ich die ganzen 20 Jahre Kinderaufzucht nicht mehr vor mir haben wollen. Du marschierst auf die 60 zu, wenn Dir ein Pubi den allerletzten Nerv raubt.
Letztendlich musst Du es selber wissen, aber selbst wenn Du ein vollkommen pflegeleichtes Kind bekommst, ist es einfach nicht dasselbe wie 10 Jahre früher. Deine eigenen Wechseljahre winken auch schon um die Ecke - und die sind bei manchen Frauen auch nicht immer so leicht, besonders auch nervlich. Da kann es ganz schön schlauchen, einen Kindergeburtstag mit 10 kreischenden Kindern auszurichten ;-)
LG Moni

7

Ich war fast in der selben Situation wie du. Ich habe das Kind bekommen und würde es nie wieder tun! Lass dir zwei, drei Jahre zeit und entscheide dann.

10

Ihr redet von reisen in ferne Länder, wann denn? Mit Baby und Kleinkind wohl kaum bzw. ist es dann keine tolle Reise für ein Pärchen, sondern eher Arbeit, es sei denn man ist Reich und kann sich eine Nanny leisten. Davon gehe ich aber gerade nicht aus. Mensch, du hast etwas erreicht, dein Leben wieder auf die Beine gestellt, tolle Wohnung, tollen Job, eigenes Geld! Das ist doch super, ein Mann im Leben ist da natürlich die Kirsche auf der Torte, verständlich. Aber bitte doch nach deiner Biographie nicht noch ein weiteres Kind, um dann wieder im Elend zu sitzen. Du merkst doch selbst welche Freiheiten dir gerade zuwinken, Verliebt sein, reisen. DAS soll auch gerne so sein, aber nicht mit der Aufzucht der Brut, damit wirst du bis nach deiner Rente voll beschäftigt sein. Wie shcon geschrieben wurde, ist auch meine Meinung das man in 6 Monaten Beziehung fast immer happy ist und meint das ist nun der Mann. Aber ich sag dir mal etwas, diesen einen Mann gibt es noch öfter, denn im ersten Jahr ist es fast immer so, klar bist du gerade auf einem Höhenflug, 12 Jahre Ehe hinter dir, da schläft einiges natürlich ein. Jetzt erlebst du dieses wahninns Gefühl wieder, alles toll und gut. Nur ist dieses Gefühl eine Momentaufnahme und ein verdammt schlechter Ratgeber jetzt fest in die Zukunft zu planen, du darfst dich nicht von diesem Hochgefühl leiten lassen, denn das hat schon so mancher aus voller " Liebe" getan und ist dann böse erwacht, in den seltensten Fällen geht das gut. Am Ende sitzt du mit einem weiteren Kind da und dann wird es wahrlich schwierig noch einen Kandidaten für eine Beziehung zu finden, denn der Mann in deinem Alter, der dann noch eine Frau nimmt mit Kleindkind bzw. jüngerem Kind, gibts auch nicht an jeder Ecke. Du hast jetzt alle Möglichkeiten meine Liebe und diese solltest du nutzen, für dich! Lasse dich nicht überreden, denk dran, du könntest auch einen Mann haben ohne Kinderwunsch, der mit dir das Leben geniesst, da gibt es nicht nur diesen einen, ganz bestimmt nicht. Manchmal ist es hart und man muss aufgrund unterschiedlicher Lebensziele eine Beziehung die an sich schön ist aufgeben, ist nicht einfach, aber nicht änderbar.
Alles Gute!

13

Perfekt geschrieben!

14

Finde ich auch. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

12

Hey!

Ich würde die Entscheidung jetzt nicht treffen wollen. 6 Monate Beziehung sind zu wenig.

Du kannst ja schonmal zum Arzt gehen und dich checken lassen, schauen, wie der Hormonstatus ist. Vielleicht erledigt sich eure Planung dann auch.
Und falls die Werte gut sind, würde ich noch 6 bis 12 Monate warten wollen, die Beziehung sacken und reifen lassen und dann entscheiden.

Liebe Grüße
Schoko

Top Diskussionen anzeigen