Wie wichtig ist euch Zuverlässigkeit?

Ihr Lieben,

ich brauche mal kurz ne Rückmeldung ob ich übertreibe oder berechtigt reagiere..
War heute fest ausgemacht dass mein Freund bis 14 Uhr bei mir ist weil ich noch seine Hilfe brauche und es mir auch nicht gut geht.
Er hatte noch was vor und sagte mir erst halb 3, dass er los gegangen ist. Das heisst, Vor halb 4 wäre er nicht hier gewesen.
Das ist nicht das erste Mal.
Für mich ist es besonders blöd, weil ich ihn eigentlich gebeten hatte heute vormittag schon zu kommen und er aber nicht auf seine Veranstaltung verzichten wollte und wir deshalb den Kompromiss gefunden hatten, dass er um 2 bei mir ist.

Es kam schon mehrmals vor, dass er sich nicht dran gehalten hat.

Er tut es als Lappalie ab und meint jetzt, er wird mir gar keine Uhrzeit mehr nennen.

Wir würdet ihr reagieren?

Bin ich etwa zu pingelig, wenn ich auf die ausgemachte Uhrzeit bestehe?

Danke für eure Einschätzung und liebe Grüße

1

>>>Er tut es als Lappalie ab und meint jetzt, er wird mir gar keine Uhrzeit mehr nennen.<<<

Mir müsste er NIE mehr eine Uhrzeit nennen, weil ich in Zukunft auf ihn verzichten würde.

Menschen, die meine Zeit stehlen, weil ich auf sie warten muss, brauche ich nicht.

2

Hallo,

Ich finde das Verhalten Deines Freundes sehr respektlos. Ich weiß es gibt Leute die grundsätzlich immer zu spät kommen, schon das finde ich unhöflich. Aber dann gleich mehrere Stunden wo er wusste d

3

Sorry

Wo er wusste dass Du seine Hilfe brauchst? Was war denn das für eine wichtige Veranstaltung?

Überdenke mal wie wichtig Du ihm bist.

Alles Gute
Sunny

4

Danke für eure Antworten!
Ja, es stimmt dass er sich oft respektlos verhält aber hinterher dreht er es immer so, als sei ich Schuld und tut auch wieder ganz lieb mit Herzchen als ob nix gewesen wäre.
Irgendwie schwirrt mir oft der Kopf, weil er es immer so dreht wie er es haben möchte.
Ich bin ja selbst nicht immer pünktlich bei Verabredungen, weil mit Kids eben doch oft was dazwischen kommt.
Aber er ist ja alleine unterwegs und kann doch selber bestimmen, wann er los läuft.

6

Ganz unabhängig vom aktuellen Fall - zu spät kommen, wird ja unterschiedlich bewertet und toleriert - scheint er kein Stück selbstreflektiert denken u. handeln zu können.

Dass es für ihn eine Lappalie ist, könnte man womöglich noch gelten lassen.
Aber seine Verfehlungen immer dir in die Schuhe zu schieben, würde ihn bei mir als Partner disqualifizieren. Ätzend sowas......
Wie im Kindergarten: "ich war das nicht - sie war's"

5

Wenn ich mal aus dem Nähkästchen plaudern darf.
Mein Mann war zu Beginn unserer Beziehung ein notorischer Zuspätkommer und ich ein extrem pünktlicher Mensch. Da gab es schon oft Krach deswegen. Trotzdem war ich von ihm fasziniert und überzeugt. Irgendwas in mir wusste, dass das der Mann fürs Leben sein könnte.
Heute 17 Jahre später ist er für mich immer noch der perfekte Mann. Sein Zuspätkommer hat sich auf ein Minimum reduziert und ich wurde auch viel lockerer und mach ihm ein paar Minuten nicht mehr zum Vorwurf.
Meine beste Freundin ist ebenfalls super im Zuspätkommen.Aber sie ist ein derartig liebenswerter Mensch, dem man einfach nicht böse sein kann. Dazu überwiegen die positiven Attribute zu sehr.
Wir sind über 20 Jahre befreundet.

Einen kleinen Tipp hab ich für dich. Zuspätkommer bestellt man einfach etwas früher, als zum geplanten Zeitpunkt. In deinem Fall statt um 14 Uhr um 13 Uhr. Dann sind sie schon mal nicht extrem zu spät dran.

7

Hi,
wenn er angemessen reagiert, d.h. sich anständig entschuldigt hätte, könnte man ja drüber hinwegsehen. Aber seine Reaktion ist schon arg blöd. Wie soll das aussehen? In Zukunft wartest du dir dann ein Loch in den Bauch, bis der werte Herr sich herablässt zu dir zu stoßen? Wer will denn sowas?
Ja, mir ist Zuverlässigkeit sehr wichtig. Und in Zeiten von Handys kann man auch rechtzeitig Bescheid geben, dass man sich verspäten wird.

vlg tina

8

Wäre mir zu doof. Ich halte mich an abgemachte Zeiten. Egal bei wem. Beim Partner, Familie, Freunde, etc. alles andere finde ich dreist und unverschämt.

Gabi

9

Mir ist es wichtig und Unpünktlichkeit hasse ich.

10

Zuverlässigkeit ist wichtig, ja. Aber ich bin mir sicher, darum geht es hier nicht.

Wo genau gehst du denn auf seine Bedürfnisse ein? Vielleicht war er gestern Abend unterwegs, wollte auspennen, war beim Sport oder was weiß ich und hat es halt leider nicht geschafft, vor seiner Veranstaltung noch bei dir vorbei zu kommen. Was kann denn so wichtig sein, wo du ausgerechnet heute seine Hilfe brauchst? Noch dazu, wo es dir nicht gut geht? Warum zitierst du ihn dann überhaupt zu dir? Und warum hätte er kommen sollen, wo ihn vermutlich wieder nur Vorwürfe, eine genervte Freundin und ein schlechtes Gewissen erwartet hätten? Und er dann bestimmt auch noch spät zu seiner ihm wichtigen Verabredung gekommen wäre?

Er hatte heute etwas vor. Er wollte bestimmt auch dir helfen. Er hat sich verzettelt. Er wusste, wenn er kommt, wenn auch zu spät, bekommt er Ärger von dir. Er hat das gemacht, was man “Weg des geringsten Widerstandes“ nennt: er ist ausgewichen. Kein besonders tolles Verhalten, aber ich kenne nur wenige Erwachsene, die beim Kurs „Konfliktsituationen mit dem Partner konstruktiv lösen“ anwesend waren.

Wenn das sein übliches Verhalten ist, bedeutet das keine Unzuverlässigkeit, sondern dass er schlicht keinen Bock auf die von dir vorgebrachten Erwartungen und Anforderungen hat und sein Ding stattdessen macht. So gesehen, ein recht gesundes verteidigen der eigenen Grenzen, nur in der Form leider nicht so optimal in einer Beziehung.

Ich kann dir nur empfehlen, mal zu schauen, wann er das genau macht. War das wirklich ein Kompromiss, den ihr da für heute geschlossen hattet oder nicht vielleicht doch ein Versuch von dir, dein Ding durchzudrücken und von ihm, deinen Erwartungen trotz eigener Agenda gerecht zu werden?

Gehe mal in dich und beobachte dein Verhalten. Was erwartest du wann von ihm? Setzt du vielleicht sogar Manipulatoren ein, wie dein Unwohlsein, deine Bedürftigkeit, deine Hilflosigkeit? Soll er springen wenn du ihn brauchst? Wie sehr nimmst du auf ihn Rücksicht?

Und zuletzt: Wie klar benennst du deine Erwartungen an ihn? Und kann er unterscheiden, wann es echt wichtig ist und wann -sagen wir mal- weniger kriegsentscheidend? Sagst du in weinerlicher Kleinmädchenstimme, dass es dir nicht gut geht und er unbedingt heute vorbei kommen muss um dir ein Bild aufzuhängen? Oder sagst du deutlich, mir gehts es echt nicht gut, bitte komm vorbei und bringe mir Medikament XY von der notdiensthabenden Apotheke mit.

Und wenn er dann kommt, freust du dich, oder wird dann von dir genörgelt und er wird dafür noch bestraft? Ich will ihn nicht in Schutz nehmen oder sein Verhalten entschuldigen, aber ein ehrlicher Blick auf das eigene Tun ist in zwischenmenschlichen Situationen immer sinnvoll.

11

"Wo genau gehst du denn auf seine Bedürfnisse ein? Vielleicht war er gestern Abend unterwegs, wollte auspennen, war beim Sport oder was weiß ich und hat es halt leider nicht geschafft, vor seiner Veranstaltung noch bei dir vorbei zu kommen. Was kann denn so wichtig sein, wo du ausgerechnet heute seine Hilfe brauchst? Noch dazu, wo es dir nicht gut geht? Warum zitierst du ihn dann überhaupt zu dir? Und warum hätte er kommen sollen, wo ihn vermutlich wieder nur Vorwürfe, eine genervte Freundin und ein schlechtes Gewissen erwartet hätten? Und er dann bestimmt auch noch spät zu seiner ihm wichtigen Verabredung gekommen wäre?"

All das ist keine Ausrede für Unpünktlichkeit. +/- 15 Minuten sind okay, wenn es später wird, sollte man sich melden. Mit den heutigen Kurznachrichten-Diensten eigentlich kein Problem.

So sieht es dann doch etwas respektlos aus, unzuverlässig sowieso.

12

>>>Was kann denn so wichtig sein, wo du ausgerechnet heute seine Hilfe brauchst?<<<

Darum gehts doch gar nicht.

Er hat zugesagt und hält es dann nicht mal für nötig, sich zu melden, wenn er sich erheblich verspätet.

Deinen ersten Abschnitt halte ich für komplett daneben.

13

Für mich ist Zuverlässigkeit wichtig. Wenn ich sage das ich was mache, mach ich's auch. Sollte warum auch immer was dazwischen kommen melde ich mich frühzeitig.

Thema Pünktlichkeit. Ich hasse unpünktlichkeit. Es kann jedem mal passieren aber in Zeiten wo jeder ein Handy hat kann man auch da Zeitig Bescheid sagen.
Ich bin immer überpünktlich. Sollte es z.B durch Straßenverkehr doch mal eng werden und ich nicht abschätzen können es zu schaffen meld ich mich das es sein könnte. Meistens schaffe ich es dennoch pünklich da ich einfach zeitig los fahre.
Zum Glück habe ich in meinem Freundes und Bekanntenkreis eigentlich alles Menschen die Vernünftig Planen können.

Ich wäre auch stinkig zumal er wusste das du auf ihn wartest weil Du seine Hilfe benötigst

Top Diskussionen anzeigen