Update: Wie stellt man das ab?

Hallo ihr Lieben,

Viele haben mir ja geraten ihn darauf anzusprechen, dies hab ich gestern Abend getan.

Ich fragte ihn ob es irgedwas zu bedeuten hätte dass er noch immer mit ihr schreiben würde. Er meinte es wäre nur über die Arbeit und Allgemeines und er müsste mir auch nicht immer sagen mit wem er schreibt. Das hat mich dann schon etwas getroffen und ich war ziemlich aufgewühlt, kam dann von mir der Vergleich mit meinem Ex, da wäre das schließlich auch immer so angefangen (ich weiß, keine gute Idee, er ist auch nicht wie mein Ex) und bin dann erstmal raus.

Nach ner halben Stunde bin ich zurück ins Wohnzimmer, natürlich komplett verheult und fragte ihn ob er mich denn kein bisschen verstehen könnte. Dann nahm er mich in den Arm und sagte doch, sagte mir wie sehr er mich liebt und dass er unendlich glücklich mit mir ist. Ich habe das schon so oft durchgemacht und einfach Angst so etwas könnte nochmal passieren, auch Angst ihn zu verlieren. Er sagte dann dass er mir ja noch nie einen Grund zu misstrauen gegeben hätte (das ist auch so) und dass er noch nie etwas in die Richtung gemacht hätte und auch nicht vor hat, er liebt mich über alles.

Gestern Abend war ich eigentlich erleichtert dieses "Paket" nicht mehr mit mir rumschleppen zu müssen. Aber jetzt kann ich nicht mehr schlafen weil meine Gedanken wieder kreisen...

Schreibt er wohl weiter mit ihr? Ich habe nicht gesagt er soll es unterlassen und er hat auch nicht gesagt er macht es nicht mehr, aber wünschen würde ich es mir.

Ich muss wahrscheinlich einen anderen Weg aus diesen Gedanken finden, denn neue Menschen wird er auch in Zukunft kennen lernen...

Vielen Dank fürs "zuhören"

1

Guten Morgen,

schön, dass du ihn darauf angesprochen hast und er jetzt weiß, dass dich das Thema, aufgrund deiner Vorgeschichte, belastet.

Ich denke, du brauchst dir keine Sorgen machen. Ich finde, er hat sehr lieb und empathisch reagiert.
Glaube ihm und vertraue ihm.
Du sagst es selbst: dein Mann ist nicht dein Ex. Also lass deine Angst los.
Alles ist gut.

2

So blöd es klingt, aber schau die mal sein soziales Umfeld an. Seine Freunde, Familie, andere Arbeitskollegen. Ich denke mir nämlich nicht nur, wie würde ich reagieren, wenn mein Partner fremdgeht, sondern eben auch, wie würden die reagieren. Ich habe nämlich auch so einen "Schreiberling"... Ich habe auch zwei mal mit ihm darüber gesprochen und das letzte mal ist ziemlich so abgelaufen wie bei dir. Da er wohl merkte, wie sehr mich das belastet, versprach er mir sogar aufzuhören. Ich frage nicht und ich schaue auch nicht, ob es stimmt, denn hier fängt dann das Vertrauen an. Wenn meine Gedanken wieder Überhand nehmen und die irrationale Angst mich überfällt, sage ich mir immer wieder, er würde nichts machen, er hat viel zu viel zu verlieren. Einige würden mich jetzt auslachen und sagen, ich bin naiv und das hat viele Männer nicht abgehalten. Es gibt aber auch viele die hat es abgehalten. Deren Frauen haben aber eben kein Grund in ein Forum zu schreiben. Dir viel Glück und ein paar ruhige Nächte :)

3

"Ich frage nicht und ich schaue auch nicht, ob es stimmt, denn hier fängt dann das Vertrauen an."

Ja da hast du recht. Ich habe auch nicht gesagt dass er damit aufhören soll, jetzt liegt es wohl an mir ihm zu vertrauen dass da wirklich nur über die Arbeit oder Allegmeines geschrieben wird...

4

Nimm es in die Hand und starte eine Therapie.
Du warst nur kurz beruhigt bevor dein Gedankenkarussell wieder gestartet ist.
Eifersucht abzustellen ist leichter gesagt als getan und kann auf Dauer die Beziehung enorm belasten und führt eventuell zur Trennung.
Mit Expertentipps wirst du dich stärker und besser fühlen.

5

Daran habe ich auch schon gedacht. Und an wen muss ich mich da wenden? Vielleicht gibt es auch Selbsthilfegruppen 🤷🏻‍♀️

6

https://www.ea-selbsthilfe.net

weitere Kommentare laden
11

Du MUSST unbedingt lernen, ihm zu vertrauen. So wie Du die Situation geschildert hast, liebt er Dich und gibt Dir auch keinen Anlass für Misstrauen. Es ist für ihn normal, mit anderen Leuten jeden Geschlechts zu schreiben. Jeder Mensch ist nunmal verschieden und hat seine Werte. Normen und Verhaltensweisen.

Natürlich kann er es auch Dir zuliebe lassen und sich verbiegen, aber das wäre der wesentlich steinigere Weg, weil er dann etwas völlig normales aufgeben würde zu Gunsten Deiner starken Eifersucht.

Es wäre für Euch beide wesentlich wichtiger und gesünder, wenn Du irgendwie versuchst, daran zu arbeiten... selbst wenn im Moment alles gut ist, glaub mir - wenn Du ihn jetzt ständig damit nervst, ihn immer fragst, mit wem er da grad schreibt usw. usw. - das wird irgendwann jede Liebe ersticken, weil man sich überwacht und kontrolliert fühlt und keinen Bock mehr drauf hat. Du würdest damit also genau das verursachen, was Du eigentlich verhindern willst.

Und man fühlt sich als Mann durch das permanente Misstrauen dann auch herabgesetzt, weil die Partnerin einem ständig das Gefühl gibt, man würde es darauf anlegen, sie zu betrügen, wenn sie einen nicht ständig kontrolliert. Das ist Gift!

12

"Du MUSST unbedingt lernen, ihm zu vertrauen"
Das weiß ich, darum habe ich auch hier geschrieben um vielleicht Tips zu bekommen.

"wenn Du ihn jetzt ständig damit nervst, ihn immer fragst, mit wem er da grad schreibt usw. usw"
Das habe ich nicht gemacht und habe es auch nicht vor zu tun...

Top Diskussionen anzeigen