Wie kann ich wissen, ob er in der Lage ist, zu lieben?

Hallo,
ich hatte vor ein paar Tagen beschlossen, nachdem ich hier mehrfach gepostet habe zum Thema „nach einigen Treffen Sex“ und „er gibt sich nicht genug Mühe“ es mit diesem Mann mal weiter laufen zu lassen.
Gestern Abend schrieb er mir, dass sein Herz sehr verschlossen sei und es dauere, bis er sich öffnen kann, und dass ich ihm doch mal zeigen soll, was liebevolles Miteinander bedeutet - und mein erster Impuls war, dass ich selber nicht so stark bin und nicht weiß, ob ich das tragen kann?!! Woher soll ich wissen, ob er mir überhaupt etwas geben kann? Ich habe tierische Angst, wieder verletzt zu werden. Ich brauche auch Liebe.
Er schrieb mir dann auch noch, dass er mit 14 versucht hat, sich das Leben zu nehmen und es aber zum Glück nicht geklappt hat.
Ich empfinde das als ganz schön heftig, jemandem das nach drei Wochen per WhatsApp zu schreiben - oder bin ich hier wirklich komplett auf dem falschen Dampfer??
A.

2

Ihr kennt euch seit 3 Wochen. Das ist dein 4. Beitrag hier, der Zweifel an dem Mann äußert.

Er zeigt dir nicht genug Initiative. Du möchtest auf Händen getragen werden. Du möchtest, dass er Vorschläge zur gemeinsamen Zeitgestaltung macht und dich quasi einfach "mitnimmt". Es reichte dir nicht, dass er Vorschläge macht, was man tun könnte. Du möchtest, dass er seine Freizeitgestaltung deinen Zeitplänen anpasst, weil du vielbeschäftigt bist. Jetzt möchtest du nach 3 Wochen wissen, ob er dir etwas geben kann.

Sorry, dass ich das so direkt sage. Aber es passt einfach nicht.
Eine Beziehung, die nach 3 Wochen so viele Zweifel und Fragen aufwirft, dass ich das ständig in einem öffentlichen Forum diskutieren und um Meinungen bitten muss, würde ich im Keim beenden.

3

Mir ist die Anzahl meiner Beiträge bewusst. Was stört Dich das? Und wenn ich 100 Beiträge schreibe.
Ich bin beziehungstechnisch ein sehr unsicherer Mensch, da ich noch nie eine „vernünftige, gute“ Beziehung hatte. Wenn Dir das bemitleidenswert erscheint, habe ich es verstanden. Antworte doch einfach nicht mehr, ist vielleicht besser für Deinen inneren Frieden.

6

Mich stört das nicht. Im Gegenteil. Mir persönlich ist es reichlich egal, wie viele Beiträge du dazu aufmachst.

Ich frage mich nur, was man mit einer Beziehung will, in der offensichtlich nichts so ist, wie man es sich vorstellt und man deswegen jetzt den 4. Beitrag nach nur 3 Wochen Beziehung aufmacht.

weitere Kommentare laden
1

hello, ich kann dich verstehen, aber kümmere dich doch einfach um dich und dein kind. tut mir leid. ich hatte auch gerade so einen kandidaten und ganz ehrlich inzwischen kommen die abstusesten dinge ans licht. und ich frag mich, ob ich mich wirklich nur in dieses hübsche lächeln verliebt habe?! ja so war es.. ich wollte liebe, ich habe liebe. in mir und meiner familie..

4

Was bringt es dir langfristig, hier wöchentlich um Rat zu fragen? Du fühlst dich nicht gut auf- und angenommen. Wir stecken nicht drin in eurer Beziehung und können nicht weissagen, ob er jetzt oder in Kürze in der Lage ist, dich zu lieben?

Gerade zu Anfang sollte das Zusammensein leicht und unbeschwert sein und Lust auf mehr machen. Probleme kommen nach Jahren noch früh genug.
Du hegst jetzt schon jede Woche neue Zweifel und analysierst alles. Das klingt anstrengend und an deiner Stelle würde ich ihn ziehen lassen.

5

So etwas habe ich schonmal miterlebt. Da hiess es von der einen Seite auch, die andere Seite solle sich doch bitte bemühen, man habe es nicht so mit Zutraulichkeit. Ende vom Lied war, dass das Ganze nur einseitig ablief und sich überhaupt nicht mehr bemüht wurde. Das Einzige waren dann noch schmalzige Worte, dafür hat die Mühe gereicht.

Habe dann zur Beendigung geraten und was soll ich sagen, das Gespräch daraufhin ist völlig eskaliert, meiner Freundin wurde dann sogar vorgeworfen, sie habe nie Interesse gehabt und nur etwas vorgespielt. Es gibt halt Leute, die können oder wollen nur nehmen.

9

Hey.

Also ich glaube, was eine Nutzerin über die Anzahl deiner Beiträge geschrieben hat, ist überhaupt nicht böse gemeint.
Sie hat insofern recht, als dass du -mal platt gesagt- nach 3 Wochen Kennenlernen auf Wolke 7 schweben solltest und keine Zeit UND VOR ALLEM KEINE SORGEN haben solltest, die du in einem Forum teilen musst.
Die Kennenlernzeit sollte noch unbeschwert sein.
Entweder, weil es keine Probleme gibt oder weil du stark genug bist sie zu nehmen und sie nicht jetzt schon als Ballast zu empfinden, den du dir dann „von der Seele schreiben“ und um Rat fragen musst.

Dass er das mit dem Suizidversuch mit 14 jetzt schon erwähnt, zeigt, dass das noch ziemlich präsent bei ihm ist und kein abgeschlossenes Thema ist.
Es gäbe nach so kurzer Zeit eigentlich nur einen Grund den Kontakt trotz der bisher ohnehin schon bestehenden Zweifel und Unzufriedenheiten zu halten: ein ausgeprägtes Helfersyndrom.


Ich wünsche dir alles Gute.

11

Also ehrlich, wie bist du denn bitte darauf?!
Du selber fragst doch hier nach Rat und kommst dann mit den Antworten nicht zurecht und wirst auch noch schnippisch dabei.
Ich empfinde dich echt als anstrengend, das zeigte jeder Beitrag von dir bis jetzt...
Auch ich kann dir sagen, dass deine Zweifel/Gedanken für diese "nur" 3 Wochen absolut "zu viel und zu ungesund" sind und diese Beziehung so nicht klappen kann und wird, wegen ihm UND dir.

12

Ich hatte in meinem Leben 5 Beziehungen zwischen 4 und 10 Jahren, und hatte immer Zweifel. Auch bei all meinen Affären.
Ich möchte mich bei der Dame entschuldigen, dass ich so schnippisch war. Das war unangebracht und hat sicher mit dem eigenen Frust zu tun.

13

Und woran liegt es?
Wie wäre es mit einer Therapie? I.was muss ja dahinter stecken, wenn du selber sagst, du hast IMMER Zweifel.
Die andere Dame und auch jemand anders kann nichts für dein Kopfchaos. So wie du diese "Beziehung" (in meinen Augen eher Bekanntschaft) hier schilderst, wird das einfach nichts, ihr tut euch gegenseitig nicht gut und nur weil das hier jemand ausspricht, muss du nicht "rumzicken", so sieht es einfach leider aus.
Du solltest erst lieber mal mit dir selber im Reinen sein, bevor du dich in eine Beziehung stürzt.

weitere Kommentare laden
15

Erst wirst Du zu wenig umworben, nun ist es auch nicht recht wenn er sich öffnet, weil zu früh.

Ganz offensichtlich passt es nicht.

Hast Du Angst alleine zu sein, dass Du dennoch weiter herumturnst mit diesem Mann, der Dich zumindest inspiriert, hier in kurzen Abständen die neusten Meldungen einzustellen, warum es NICHT passt?

16

Ich hatte Schmetterlinge, das erste mal nach vielen Jahren. Und habe mich, wenn ich dort war, wohl gefühlt. Dann habe ich immer wieder angefangen nachzudenken, wenn ich alleine zu Hause saß, und mir sind diese Dinge aufgefallen. Da ich total unsicher bin, und langsam vermute, dass ich einen an der Klatsche habe, habe ich hier immer wieder gefragt,

19

Na ja, vielleicht hast Du viel weniger "einen an der Klatsche" als dass es Dir nicht auffällt, dass es manchmal einfach nicht funktioniert.

Seine Verhaltensweisen stellen Dir Fragen, die man eigentlich in der Form zu Beginn nicht hat. Vielleicht fragt er sich genau das Gleiche und stellt die gleiche Frage gerade in einem anderen Forum. Wer weiß.

Es wird schon wieder einer kommen, inklusive der "Schmettterlinge". Nur Geduld.

22

Puh ... das klingt ja wirklich kompliziert. Also ich muss ehrlich sagen, dass meine Beziehungen immer ganz anders gestartet sind. Wir haben uns kennen gelernt und haben es einfach genossen Zeit zusammen zu verbringen. Ich mochte wie ich bei ihm war und er war mir wichtig. Ich hab da nie viel abgewägt oder überlegt ob ich genug aus der Beziehung kriege oder ob ich soviel überhaupt geben kann.

Vielleicht bist du auch ein ganz anderer Typ, aber für mich klingt es so als müsstet ihr beide unbedingt eure persönlichen Probleme bewältigen. Allein oder zusammen. Aber wer so intime Details jemanden nach so kurzer Zeit anvertraut, sollte vielleicht über eine Therapie nachdenken.

25

Du bist nicht seine Therapeutin.
Schon schräg was er in der kurzen Zeit von sich Preis gibt und du sollst es quasi richten.
Mich würde es abschrecken.

Top Diskussionen anzeigen