Wie stellt man das ab?

Hallo ihr Lieben.

Ich bin mal wieder in einem Loch...

Mein Partner und ich sind seit 4 Jahren zusammen und eigentlich ist alles perfekt. Wäre da nicht meine Eifersucht...

Er musste letzte Woche 2x etwas weiter weg arbeiten und hat aus einem ca 30km entfernten Ort eine Auszubildene mitgenommen. Vorher hatten sie Nummern getauscht um die Zeiten zu besprechen. Das ist nun eine Woche her, aber sie schreiben immer noch, aber nur belangloses.

Mich stört das total, ich möchte ungern dass die beiden miteinander schreiben, sehen werden sie sich wohl nicht wieder. Ich sehe in solchen Sachen eine Bedrohung für mich, habe Angst er könnte sie toll finden etc., man liest hier ja auch so viel...

Aber ich weiß auch dass so etwas nicht zwangsläufig schlecht sein muss, aber wie stelle ich es ab dass es mich stört? Was kann ich tun damit es mir egal ist?

Mein Ex hat so oft mit anderen geschrieben, aber sich auch getroffen und da lief teilweise auch was. Wahrscheinlich sitzt das noch zu tief, aber ich möchte nicht ständig Bauchschmerzen deswegen haben... 😔

1

dein bauchgefühl ist eben richtig.

wenns belanglos ist, kann man das Geschreibe einfach einstellen.

offenbar wird hier jedoch der kontakt vertieft. dieses hin- und herschreiben erzeugt nach und nach mehr nähe. mir würde es nicht gefallen.

schreibt er auch mit männlichen azubis? 😊

Sprich es an.

2

Das ist ja ne Antwort, die man in der Situation der TE echt nicht braucht...
Noch schön Öl ins Feuer gießen..

Also.
Ich kann dir leider nicht sagen, wie man das abstellt. Gefühle sind nicht rational und daher auch nicht mit Logik zu bekämpfen. Ich hoffe, du kannst mit deinem Mann darüber reden und ihr seid beide reflektiert genug, mit der Situation umzugehen.
Es erscheint mir, dass du wüsstest, dass es Unsinn ist, es ihm einfach zu verbieten.

Ich kann dir, vielleicht zur Beruhigung, ein Beispiel aus meinem eigenen Leben geben:
Ich (weiblich, verheiratet und liebe meinen Ehemann und habe keinerlei Ambitionen, ihn zu betrügen) hab auch männliche Kollegen, mit denen ich schreibe. Völlig ohne Hintergedanken. Einfach, weil wir uns mögen. Genau so hab ich auch weibliche Kolleginnen, mit denen es mir genau so geht. Ich unterscheide da nicht nach Geschlecht. Sympathie ist Sympathie.
Da steckt absolut nichts dahinter.

Solltest du deine Eifersucht als sehr belastend empfinden, würde ich versuchen, dagegen etwas zu tun. Ebenso, wenn deine Beziehung dadurch gefährdet ist.

3

Ich möchte die frau natürlich nicht verletzen. Sie möchte etwas an sich ändern. ich erkenne jedoch keinen änderungsbedarf...

die frau hat bereits erfahrungen sammeln können.

ich kann ihr nur sagen, was das geschreibe mit einem macht.

meine verheiratete freundin hat eine virtuelle affaire mit einem quizduell- partner. sie treffen sich auch neuerdings. es begann alles harmlos.

Der Freund hat das Mädel 2x gesehen.
eine tiefere kollegiale bindung möchte ich absprechen,
ich selbst habe männliche und weibliche arbeitskollegen. ich bin selbst nicht der typ, der Kollegen nach dem verlassenen des Büros anschreibt. Die sehe ich in wenigen Stunden wieder.

meine Erfahrungen sind anders. ich möchte dir deine natürlich nicht absprechen.

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

ich kann dein Gefühl "Ich will nicht so sein" sehr gut Verstehen. Es geht zwar nicht um Eifersucht aber das Gefühl ist ja das gleiche. Ob deine Eifersuch oder mein Problem "schlimmer" ist möchte ich gar nicht beurteilen. Wichtig ist es einen Weg aus diesen Gefühl zu finden.
Ich habe mit meinen Partner darüber gesprochen, vielleicht kannst du das auch mit deinen besprechen. Was ich machen würde ist professionelle Hilfe suchen, und/oder Gleichgesinnte um sich Auszutauschen und Tipps zu holen. 🙂

🧡liche Grüße

9

"Wichtig ist es einen Weg aus diesen Gefühl zu finden"

Da bin ich gerade dabei diesen Weg zu finden...

"Ich habe mit meinen Partner darüber gesprochen, vielleicht kannst du das auch mit deinen besprechen"

Das ist momentan noch keine Option für mich.

10

Sprich doch deinen Partner neutral darauf an, warum sie heute immernoch Kontakt haben- also weit über das geschäftliche Event hinaus?
Vielleicht hilft er ihr geschäftlich noch weiter in ihrer Ausbildung?
Wortlos hinnehmen und das eigene Bauchgefühl unterdrücken würde ich persönlich jedenfalls nicht.

Vielleicht gibt es eine plausible Erklärung für den Kontakt.
Falls das eine rein private Schreiberei sein sollte, würde ich persönlich das nicht dulden.
Sie ist zum Einen eine Auszubildende des Betriebes, in dem er arbeitet und zum Anderen habe ich selbst auch erlebt, dass durch's Schreiben durchaus schnell Nähe und Vertrautheit entstehen kann.
Mit der Auszubildenden sollte er den Kontakt doch rein geschäftlich belassen.
Das ist meine Meinung hierzu.

14

Was heißt hier "nicht dulden"?

Ist Dein Mann Dein Leibeigener?

21

Ach vw...fühlst du dich jetzt von dem einen Wörtchen in deiner männlichen Ehre angegriffen?
Ich hätte statt "nicht dulden" auch länger und komplizierter: "stellt für mich in einer Beziehung ein NoGo dar" schreiben können- denn so war es gemeint.

Du kannst beruhigt sein: der Mann an meiner Seite ist keinesfalls mein Leibeigener, sondern mein größter Schatz.

LG

11

Äh.... Also ich halte mich überhaupt nicht für groß eifersüchtig, aber das würde mir auch nicht gefallen.😒 Natürlich beunruhigt dich das. Es ist ja auch eine Art „Bedrohung“, wenn der Partner sich einer anderen Frau „nähert“.
Ne, also da würde ich meinen Partner bitten, den Kontakt einzustellen.

Lg

12

Wenn ich es ihm "verbiete" habe ich Angst er macht es heimlich und treibe ihn somit von mir weg...

15

Ich würde es nicht verbieten. Aber ansprechen solltest du es trotzdem. Es kann auch ganz beiläufig sein.

Da du ja sagst du bist eifersüchtig, wird er das ja wohl wissen.
Wenn es unbegründet ist, wird er dich beruhigen und dir erklären warum er mit dir schreibt. Oder er nimmt Rücksicht auf deine Gefühle und unterlässt es. Erkläre es ihm einfach ganz ruhig ohne Drama. Ich bin sicher er versteht das :)

weitere Kommentare laden
16

Können sich denn Männer und Frauen nicht nur einfach so gut verstehen? Ohne Hintergedanken? Ohne sexuelle Attraktion?

Ich habe hier doch gelernt, von Frauen, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen völlig normal sind.

19

Es gibt Ausnahmen, wo wirklich reine Freundschaft zwischen w und m bis zum Ende ohne irgendwelche Skandale hält. Aber das ist nicht die Regel.

20

Ich hoffe einfach dass es "nur" ein harmloses Geschreibe und die Arbeit ist. Ich will auch kein Drama machen wo noch keins ist. Das kann ich immer noch tun wenn ich herausfinde dass eventuell doch "mehr" geschrieben wird...

22

Ganz schwierig - ich denke, Du musst dieses Gefühl einfach mit Dir selber ausmachen. Ich bin eher der Meinung, jegliche Art ihn darauf anzusprechen, führt dann eher zu Zwist und schlechter Stimmung. Vorausgesetzt, es ist wirklich so harmlos und belanglos, dürfte er das nicht positiv auffassen, wenn Du ihm sagst, dass Dich das stört. Das impliziert ja praktisch die Unterstellung, dass er es auf mehr mit dem Mädel abgesehen hat, auch wenn Du es gar nicht so meinst - es dürfte so bei ihm ankommen.

Dass er die Sache auch nicht geheimhält, sondern Du ja auch davon weißt, ist auch so ein Punkt, der Dich vielleicht etwas beruhigen sollte. Er sieht keinen Grund für Heimlichkeiten, also gibt es da wahrscheinlich auch nichts zu verstecken. Letztlich verlaufen solche flüchtigen Bekanntschaften sowieso irgendwann im Sande, wenn man sich nicht mehr sieht, deshalb würde ich da einfach versuchen, es so zu tolerieren....

Gegen das Gefühl kann man wohl nicht viel machen, außer im Lauf der Jahre für sich selber zu erkennen, dass der andere einem keinen Grund zum Misstrauen gibt.

Top Diskussionen anzeigen