Welcher Hochzeitstag?

Hallo! Habe mal eine Frage:
Wann feiert ihr Hochzeitstag? Standesamtdatum oder kirchliche Trauung?
In meinem Umfeld wird immer am kirchlichen Datum gefeiert. Das wäre ja „der echte Tag“ gewesen. Begründung ist eigentlich dann immer, weil das „der größere Tag“ war mit Kleid und Feier und Familie etc. Ich bin nur standesamtlich verheiratet und frage dann immer, ob ich keinen echten Hochzeitstag hätte...? :-)
Wie bzw wann feiert ihr denn so?

Danke für eure Antworten!
LG

1

Im Ring steht das Standesamtsdatum, bei uns allen in der Familie - und das ist natürlich auch der Hochzeitstag, der amtliche :-D
LG Moni

2

Ich hab auch nicht kirchlich geheiratet und feiere meinen Hochzeitstag am Tag der standesamtlichen Trauung. Im übrigen ist das auch der "große Tag" und das bindende offizielle Datum der Trauung.

3

Ist es nicht völlig egal welchen Tag man feiert? Soll doch jeder machen wie er es will. Wir feiern den Tag der kirchlichen Hochzeit, da der standesamttermin reine Bürokratie für uns war und wir am kirchlichen Tag gefeiert haben.

4

Wir nehmen den, der im jeweiligen Jahr am besten fällt ;-) Wir feiern aber auch nicht wirklich.

Ist doch eigentlich auch egal. Kann ja jeder handhaben wie er mag.

5

Natürlich kann das jeder machen wie er möchte. Das ist ja such nicht die Frage. Mich interessiert eben nur die Begründung, wer welchen Tag für sich als „den Hochzeitstag“ sieht und diesen dann eben feiert. Für mich wäre es wohl so oder so der standesamtliche Tag, weil wir da eben offiziell Mann und Frau geworden sind. Ich finde nur die Begründung meiner Bekannten etwas seltsam, dass das ja nicht die richtige Hochzeit wäre, weil die kirchliche oft grader größere Feiertag wäre.
Eine Begründung wäre für mich dann eher, dass für mich die Verbindung durch Gott (für Gläubige) die Wichtigere ist. Zum Beispiel...

6

Für viele die kirchlich heireten ist eben der standesamttermin nur eine Notwendigkeit die man eben machen muss damit die kirchliche ehe vor dem weltlichen Gesetz gilt. Deswegen wird der Tag der kirchlichen Hochzeit gefeiert.

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

wir feiern nicht, aber in unseren Ringen steht das Standesamtdatum und das betrachten wir als unseren Hochzeitstag (zumal wir ja auch seit diesem Tag offiziell verheiratet sind; sieht auch die evangelische Kirche so ;-) ).

LG

8

Meine Eltern haben beide gefeiert: der, der gerade besser lag.

Standesamt und kirchlich waren auch nicht an einem Tag, weil es so besser passte.
Von der Größe her waren wohl beide ungefähr gleich. Beim einen gab es Schwangerschaftskomplikationen und Krankheiten in der Verwandtschaft, beim anderen auch, nur von anderen Personen. Daher war es laut Erzählungen und Bildern ausgeglichen. Jeder konnte wohl mal dabei sein, nur eben nicht alle am gleichen Tag.

Daher war ihnen auch keiner davon wichtiger.

Eher scherzten sie, dass sie ja dann doppelt so lange verheiratet wären, wenn sie immer beide feiern würden.

10

Wir haben nur standesamtlich geheiratet und auch nicht gefeiert, also feiern wir auch keinen Hochzeitstag. Der Hochzeitstag ist übrigens gleichzeitig unser Jahrestag gewesen.

Hätten wir gefeiert, würden wir logischerweise den der standesamtlichen Trauung nehmen. Selbst wenn ich kirchlich geheiratet hätte, würde ich den Standesamttermin wählen, denn immerhin ist das der richtige Tag, wo man vor dem Gesetz geheiratet hat. In diesem Leben zählt nur das.

12

Standesamtliche Trauung! Ich finde es Blödsinn den anderen Tag als den Tag zu bezeichnen. Ich wollte niemals kirchlich heiraten aber selbst wenn dann wäre doch auch standesamtlich genau der gültige Tag gewesen. Natürlich kann man gerne seine weiße Hochzeit auch feiern aber im Ring finde ich gehört der Tag rein der es wirklich war, außer alles war an einem Tag. Und standesamtlich habe ich auch in weiß geheiratet 🤣und kenne auch einige die es so taten. Bei Freunden und Verwandten steht in den Ringen auch der standesamtliche Tag drin, trotz kirchlicher Hochzeit. Es kann jeder machen wie er mag aber ich finde das das nicht die richtige Hochzeit war. Dann hatte ich auch keinen echten Tag und Freunde und Verwandten auch nicht. Komisch das der ,,Echte Tag‘‘ dem Gesetz Schnuppe ist🤣wir haben groß gefeiert, Freunde von uns sogar pompöser und Filmreifer 😍und andere waren nur zu Zweit nett essen! Jeder wie er mag für jeden war es der perfekte Tag an der standesamtlichen Trauung. Was macht man denn wenn man die kirchliche nachholt? Jahre später 🤔🤔 Bzw kein Datum zum feiern? Und wir verbringen immer unseren Tag alleine !! Ok jetzt mit Kind 🤣aber ist jetzt nicht so das wir uns alle im engsten Kreis gratulieren das es wieder geschafft ist 1 Jahr mehr 🤔es ist einfach unser besonderer Tag genau so soll es sein! Also nein ich kenne es nicht so 😊Lg

13

Wir haben es uns total leicht gemacht und Standesamtlich sowie Kirchlich an einem Tag geheiratet...
Morgens zum Standesamt und Mittags in die Kirche.

Top Diskussionen anzeigen