Kinderwunsch zerstört Beziehung

HILFE

ICH zerstöre gerade meine Beziehung mit dem Mann mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen will und ich schaff es nicht mich zu ändern 😭

Wir sind seit 4 Jahren zusammen und ich bekomm gerade extreme Torschlusspanik obwohl ich mit 26 noch viel zu jung dafür bin.

Gefühlt bekommen gerade alle Mädels in meinem Umfeld Kinder und ich weiß selbst dass ich noch nicht will aber mich macht es so kaputt, dass mein Partner, der gut 10 Jahre älter ist als ich immer wieder sagt dass er irgendwann Kinder will aber eben nie so einen Kinderwunsch hat wie ich zwischendurch.

Ich unterstelle ihm mich nicht zu lieben zumindest nicht so wie ich ihn weil er nie sagt "ich hätte gern ein baby mit dir" oder "machen wir eines weil ich dich liebe"

Irgendetwas stimmt mit mir nicht und ich komm alleine da nicht raus 😭

6

Ein Baby "zu machen" ist kein Liebesbeweis. Zumindest nicht zwingend. Das kriegen die dümmsten Kartoffeln hin und manchmal hat man den Eindruck, gerade die vermehren sich am fleißigsten.
Ich kenne auch so eine Hohlbirne, die mit 4 Frauen (oder waren es schon 5???) Insgesamt 4 Kinder hat.

Und selbst wenn er dich schwängert, ist das kein Versprechen auf ewige Liebe. Manche die erst so unbedingt eines wollten und die Frau ordentlich vollgeschwurbelt haben, sind schneller weg als man Schwangrschaftstest sagen kann. Die waren allenfalls in die Idee oder den Reiz der Umsetzung verliebt, aber nicht in das Endprodukt.

Sieh es doch mal anders herum. Dein Freund ist mit dir zusammen. Ganz OHNE die "Zwänge und Verantwortung" gemeinsamen Nachwuchses. Gibt auch genügend Paare, die ohne Kind schon längst getrennt wären.
Ein Kind ist auch nichts Romentisches. Es ist ein Mensch, der sehr fordert und alles auf den Kopf stellt.

Dennoch solltet ihr euch festlegen, wohin die Reise gehen soll. Mit 26 finde ich die Frage durchaus berechtigt, um zu prüfen, ob man die selben Lebensziele hat. Ich finde, das ist er dir schuldig und wäre nur fair. Würde er dir den Wunsch erfüllen UND was genauso wichtig ist: ihn auch mittragen u. Vaterpflichten übernehmen?

19

Danke für eure Antworten.

Ich weiß vom Kopf her dass du recht hast aber Kopf und Gefühl passen derzeit bei mir nicht so gut zusammen...

Wir reden oft über Zukunftsplanung, über Heiraten, Haus und Kinder. Ich bin mir absolut sicher mit ihm und er ist es wie er sagt auch mit mir. Konkrete Zeitpunkte kann er mir nicht nennen, vl in 4 Jahren oder in 5 oder in 3, immer kommt nur "später ich weiß nicht wann" er kann mir keinen Grund nennen warum nicht jetzt oder nächstes jahr. Er ist dann traurig und beleidigt.

1

Vielleicht brauchst du die bestätigung von ihm weil du dir nicht sicher bist was er für doch empfindet? Weil du ja sagst dass du grad gar keine kids willst?

2

Ich würde klar mit deinem Partner sprechen, ob und wann er einen Kinderwunsch hat.
Offene Worte! Prüfe, ob eure Lebensziele übereinstimmen!

Mit 26 Jahren könntest du nochmals einen neuen Partner mit klarem Kinderwunsch kennenlernen, falls dein Partner keinen Kinderwunsch hat.
In 2-3 Jahren wird es schwerer...einen passenden Partner kennenlernen...zusammenziehen... vielleicht Hochzeit... Schwangerschaft...
Man hat nicht ewig Zeit!

10

Auch in 2-3 Jahren ist nichts verloren!

Ich hab meinen jetzigen Mann mit 33 kennengelernt. Nach 2 Jahren haben wir geheiratet und noch ein Jahr später war ich schwanger.

War übrigens okay für mich, so spät. Denn ich hatte keinen Kinderwunsch. Der hat sich erst in Verbindung mit meinem Mann entwickelt, er andersrum genau so. Vermutlich hätte ich nie einen gehabt, wenn diese Beziehung nicht so absolut perfekt wäre.

Eine 26-jährige hat noch gut 14 Jahre Zeit bis der Körper streiken könnte. Und selbst danach ist nicht gesagt, dass es schwieriger geht.

11

Klar, geht es bis 40. Das Risiko, dass es nicht gut geht ist aber höher als mit 30. Daher ist es nicht für jeden etwas so spät Kinder zu bekommen. Für mich wäre 35 kein Alter was ich geplant hätte für Kinder. Auch wollte ich nie eine so alte Mutter oder später dann vielleicht auch mal Oma sein. Das war so meine Grenze. Mit 40 wäre ich, wenn das erste Kind auszieht vermutlich bereits 60 oder älter. Mich gruselt es bei der Vorstellung 🤷🏻‍♀️ Viele wollen ja auch noch ein zweites Kind oder drittes Kind, das ist dann auch schon mit deutlich mehr Zeitdruck verbunden.

Also klar, es passt für viele und es gibt immer mehr Mütter in diesem Alter, aber es ist halt nicht für jeden was.

Ich kann also verstehen, dass die TE wissen will woran sie ist.

weitere Kommentare laden
3

Ich finde übrigens 26 Jahren nicht zu jung, um eine klare Lebensplanung mit Kindern zu machen, wenn man den passenden Partner dazu gefunden hat...zumindest kann man zusammen einen Zeitpunkt festlegen, wann man mit dem Baby-basteln anfängt.

4

Es ist die Angst bei dir das er dich verlassen wird, weil er nicht so besonders einen Kinderwunsch auch nach 4 jahren hat.
Die Angst bringt dich dazu das du momentanlich extrem einen kinderwunsch hast, weil du denkst mit einem Baby wird er dich niemals verlassen.
So empfinde ich es😔
Liebes du bist nicht zu alt fur ein Baby,geniese noch bischien die Zeit mit deinem Partner.
Schau ich bin 33 jahre, ich habe 4jahre um die meine Beziehung gekampft bis es richtig sitzt und er auch mir irgendwannmal den Antrag macht hatte sehr viel geduld, endlich nach 4 jahre spater hatten wir geheiratet.
Jetzt sind wir 3 jahre verheiratet (ich 33€ anfang der Ehe wollte ich umbedingt ein Baby er wollte nicht egal wie krank er nach mir war/ist.
Dann wollte er auch, aber Plotzlich habe ich viele krankheiten bekommen, jeden monat ein neues Hinderniss mit einer Krankheit+ eine todliche Krankheit .
Ich war schwanger im fast 6 Monat ist mein Baby gestorben.
Und jetzt kampf ich weiter mit allem, aber ich bin sehr geduldig . Ich laufe der 34 und habe kein Baby.
Ich kenne soviele Frauen in meinem umkreis die keine babys mit 30-38 haben.
Kurz gefasst was ich damit sagen mochte , lass deinem Freund noch bischien zeit , und dann sprich mit dich nochmals aus.
Wenn Manner was nicht wollen und man druck ausubt dann schalten sie doppelt auf stur.
Beide Partner mussen ein Baby wollen.
Bei mir war es Anfangs der Ehe auch so. Aber ich habe immer gewartet und geduld gehabt , bis er auch wollte .

5

Warum machst du seine Liebe zu dir von seinem Kinderwunsch abhängig?

Sprich mit ihm und konkretisiert eure Lebensplanung, vielleicht gibt dir das dann mehr Sicherheit. Aber glaub mir - Kinder kriegen hat mit Liebe nichts zu tun.

7

Hallo.

Ich würde die Lebensplanung mit ihm besprechen!

Mit 26 weiß man was man will, er sollte das mit 36!? Erst recht wissen wo die Reise hingehen soll.

Wann man kinder möchte ist unterschiedlich. Mit ü30 möchte ich keine mehr.

8

Ich denke es liegt da mehr in der Tiefe! Natürlich kannst du auch jetzt schon mit ihm ein Baby bekommen aber du sagst selbst du willst gerade nicht. Ich denke ihr müsst ein offenes Gespräch führen denn da ist viel mehr als nur das Baby! Klar ist es schön Kinder zu haben aber sie retten keine Beziehung etc und beide sollten dazu bereit sein!! Der Tag wird schon kommen schaut erst mal was euch im Weg ist. Ein Baby ist definitiv kein Liebesbeweiß! Wenn ihr beide Kinder wollt egal wann seh ich da kein Problem drin, ihr entscheidet zu zweit wann! Das ist Liebe! Du schaffst das, redet da ist viel mehr als nur ein Baby

9

Also hast Du eigentlich gar keinen akuten Kinderwunsch, sondern den Wunsch nach einem Partner, der dir seine Liebe über einen Kinderwunsch bestätigt?

Vielleicht solltet ihr zunächst mal wirklich ganz grundsätzlich über eure Vorstellungen vom zukünftigen Leben miteinander sprechen und dann, wenn alles passt, auch ungefähre Zeiträume besprechen.

Wie ist eure aktuelle Situation? Lebt ihr zusammen? Wollt ihr heiraten? Wie sieht es beruflich aus? Wollt ihr beide Kinder? Wann frühestens und wann spätestens?

Möglicherweise entspannt es dich etwas, wenn ihr das mal konkret besprecht? Ohne Vorwürfe und nicht nur auf das Thema Kinder bezogen.

Und frag dich auch mal selbst, woher diese Unsicherheit kommt. Zeigt sich Liebe wirklich nur dadurch, dass er jetzt sagt: "Schatz, ich will ein Kind mit dir?"

Das ist schnell gesagt und ein Kind ist im Zweifel schnell gemacht. Ein Beweis für die Liebe ist es für sich genommen nicht.

14

"Das ist schnell gesagt und ein Kind ist im Zweifel schnell gemacht."

Oder auch nicht! Manchmal ist ein Kind schnell gemacht. Aber manchmal dauert es eben auch lange, bis es klappt. :-(
Wenn ein Lebensziel eine Familie mit Kindern ist, würde ich es nicht darauf ankommen lassen, sondern konkret absprechen, wann genau mit Baby-basteln begonnen werden soll und wie die Lebensplanung aussieht.

17

Ich weiß, wie du das meinst und deshalb habe ich auch "im Zweifel" geschrieben.

Es ging mir nicht darum, dass man ein Kind ja immer mal schnell bekommen kann, sondern darum, dass das als Liebesbeweis etwas dünn ist.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen