Nur kuscheln ..nicht anfassen

Nur kuscheln kein Zugenkuss sonst könnte ich ja mehr wollen so die Aussage meines Mannes der Probleme mit seiner Libido hat
Das geht jetzt schon sehr sehr lange so.Wir lieben uns sehr aber haben keinen Sex.was macht man?
Wem geht es ähnlich?wie geht ihr damit um?
Von Viagra bis Gespräche beim Psychologen ist alles schon passiert.Die Hoffnung gibt es noch das ein "Spezialist "der sich sehr gut damit auskennt und sogar Bücher schreibt helfen kann.Allerdings ist der Termin erst Ende des Jahres da er stets ausgebucht ist..
Mein Mann ist auch ganz traurig darüber das er mir das nicht geben kann was ich vermisse und brauche..mein Problem ist das er selber nicht versucht es im Griff zubekommen sondern wartet bis wir den Termin haben.er sagt das er sich keine Gedanken machen möchte die ihn eh nicht weiterbringen ,da können nur Spezialisten helfen.
Ich bin sehr traurig darüber und könnte manchmal laut schreien ganz laut schreien..ich vermisse so die Leidenschaft und das Kribbeln..man will doch mal verführt werden und geilen Sex haben und das fehlt mir so komplett..und Ende des Jahres ist ja noch soooo weit ...ich liebe meinen Mann und werde mich nicht trennen falls mir das hier welche vorschlagen .und mein Mann liebt mich..er ist nicht schwul hat keine andere und ist nicht a sexuell..
Wie kann ich ihm und mir helfen???ich würde so gerne mal meinen Mann mit Desous überraschen habe aber im vornherein schon Sorge das er mich abblitzen lässt weil es ihm nicht scharf macht...

1

Ich kann dir jetzt nur schreiben, was ich mir in solchen Phasen von meinem Mann wünschen würde - die gibt es bei uns nur umgekehrt, dass er mich mit seiner Lust überfordert.

Ich würde mir wünschen, dass er mich tatsächlich küsst, liebkost, massiert, ohne dass er dann mehr will. Macht doch eine ganz klare Verabredung: Küssen ja, Zungenkuss ja, aber wirklich NULL in Richtung Geschlechtsverkehr. Kann er dir soweit vertrauen?

Deine Idee geht in die komplett falsche Richtung, wenn du mich fragst: Dessous, also doch wieder Druck von deiner Seite.

2

Stimmt .ich würde ihn unter Druck setzten wenn ich ihn mit Dessous verführen will
Das mit Massage und Co hört sich ja erstmals gut an.ich fände es so schön wenn er das mal machen würde aber ich würde davon auch geil werden und mehr wollen.das wird schwierig für mich wenn ich mich da zurücknehmen musss

5

Wer sagte, dass er DICH massieren soll? ER ist doch der, der verführt werden muss, also leg Dich ins Zeug, massiere ihn, verwöhne ihn, ohne Sex zu erwarten. Denn die Erwartungshaltung ist es, die die Libido tötet. Kannst Du nicht einfach nur mal geben, ohne etwas zurück zu erwarten?

Mich würde so ein Mann total reizen, ich würde ihm Sex sogar VERBIETEN, und ihn dann versuchen so scharf machen, dass er mich anbettelt um mehr, bevor er auch mehr bekommt... Vielleicht. ;-)

weitere Kommentare laden
3

Was genau ist denn überhaupt das Problem? Hat er keine Lust? Wird's nicht hart? War's schon immer so?

4

Hallo!

Ist körperlich alles abgeklärt? Auch Schilddrüsenhormone, Testosteronspiegel, Blutdruck- und Herzprobleme? Diabetes?


Das wären so die häufigsten Ursachen bei Männern, und leider vergessen viele Ärzte das eine oder andere - viele denken eben nur an ihren kleinen Fachbereich, aber der Hausarzt denkt in aller Regel nicht ans Testosteron. Bitte erkundige Dich da genau.


Das Problem ist ja, dass dein Mann keine Libido hat, da setzt ihn alles unter Druck, die Dessous erst recht.


Wie lange geht es schon so und war es früher anders? Und wie lange war es anders?

6

War er mal beim Hausarzt, Facharzt für Schilddrüse?

Bei einem Kumpel mit Diabetis ist es so, dass er große Probleme mit der Libido hat, wenn sein Blutzuckerspiegel nicht gut eingestellt ist.

Bei zwei anderen war die Ursache in der Schilddrüse. Hausärzte sagten: Werte sind ok. Fachärzte für Schilddrüse schlugen die Hände über dem Kopf zusammen, da stimmte so gar nichts mehr.
Es dauerte einige Zeit, bis alles eingestellt war, dann wurde es bei einem deutlich besser, beim anderen ging die Suche über andere Blutwerte weiter. Da steckte noch was anderes organisches dahinter, was erst später gefunden wurde.



Wie geht es ihm sonst so im Alltag?
Sind da noch andere Symptome, die eher weniger aufmerksamkeit bekommen, weil sie harmlos wirken?

7

Ja er hat hashimotto ist aber richtig eingestellt.

9

Was heißt denn richtig eingestellt? Bist du sicher? Wie hoch ist dein TSH, wie hoch sind seine freien Werte (fT3 und fT4)?

Mir hat man jahrelang erzählt, ein TSH von 4 wäre schon in Ordnung, die freien Werte wurden gar nicht erst bestimmt. Ich hatte alle Symptome der heftigen Unterfunktion wie aus dem Lehrbuch, aber kein Arzt sah Handlungsbedarf. Erst meine Recherche und das tiefe Einlesen in das Thema führten mich zu einem Spezialisten. Der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und mich dann richtig eingestellt. Das dauerte allerdings etwas. Er stellt prinzipiell nur nach Befinden ein und nicht nach Blutwerten. Da muss man sich rantasten.. Und siehe da, mit einem TSH von 1 und einem recht hohen fT4 und einem mittleren fT3 geht es mir super.
Also das würde ich mal checken lassen.

Und dass er dich nicht mal mehr anfasst ist gemein. Sex ist das eine, körperliche Nähe das andere. Das darf er euch nicht nehmen, Libido hin oder her. Er macht es sich da sehr einfach. Das würde ich nicht akzeptieren. Und wer weiß, ob euch dieser Wunderheiler Ende des Jahres wirklich helfen kann. Ich würde jetzt aktiv werden. Und den Kerl mal auf den Pott setzen. Er darf dich nicht am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Das ist keine Partnerschaft, das ist nicht fair, und lange würde ich mir das nicht mehr angucken. Ernsthaft.

weiteren Kommentar laden
11

Ich würde es wirklich davon abhängig machen, warum er sich so verhält, wie er sich verhält.
Ich kenne zwei Fälle "erektiler Dysfunktion", der eine war genervt von den Ärzten und hat dann damit abgeschlossen, bei dem anderen war es durch Medikamente bedingt, ging aber danach nicht weg, sondern ist wohl eher aus psychosomatischen Gründen geblieben... den setze ich regelmäßig "auf den Pott", wir sind eng befreundet und er weiss das auch, aber es ist halt irgendwie ganz bequem - anders als sich seinen Problemen zu stellen.

Wenn mein Mann wirklich eine absurde Odyssee von Ärzten hinter sich hat, dann würde ich mir irgendwie mit Vibrator behelfen, wenn er sich aber darauf ausruht, dass er im Dezember einen Termin hat, obwohl es noch andere Methoden gäbe, dann würde ich wohl auch etwas deutlicher werden und fragen, ob ich es mir denn woanders holen soll, wenn er nicht (kämpfen) mag.

Letztlich gibt es auch genug Möglichkeiten, um Sex zu haben, ohne Sex zu haben. Cunnilingus, anale Stimulation (beidseitig) mit Spielzeugen erotische Massagen, für Dich natürlich auch vaginale Stimulation mit Spielzeugen - dann etwas weiter gedacht erotische Hypnosen, Tantra - es braucht keinen funktionierenden Penis für Innigkeit oder "schöne Gefühle"

15

Hallo,

Ich habe das auch schon durch. Es sind Machtspiele eines passiv-aggressiven Mannes. Wenn du meinst du kannst auf Dauer damit leben deine Sexualität und deine Weiblichkeit zu unterdrücken, kannst du sicher mit ihm zusammen bleiben.

Viel Spaß verspricht das nicht.

Top Diskussionen anzeigen