Partnerschaft

Sind hier Juristen unter euch? Seite: 2

Normal müssen die kommen, denn sonst wäre es z.B. wenn man den Unfallgegner nicht ausfindig machen kann, wirklich Fahrerflucht. (Wenn man z.B. ein parkendes Auto berührt, selbst wenn man nix sieht. Ist mir mal passiert.)

Bei uns wird zumindest immer nochmal gefragt, ob ein Personenschaden entstanden ist, oder nicht. Und wenn Du wegen eines reinen Blechschadens eine ganze Fahrspur blockierst, kann Dir noch ein Bußgeld wegen Behinderung blühen.

Vielen Dank für die Antwort. Am liebsten würden wir den "Stress" natürlich umgehen. Auch weil meine Frau hochschwanger ist. Und eine Dienstaufsichtsbeschwerde meistens eher schwierig ist. Aber es kann ja nicht sein, dass sie (die noch sehr jung ist) mit dem Beruf Ihres Vaters so drohen kann, und dieser dann noch beleidigend wird.

Der Herr Polizist ist entweder gar keiner oder er macht sich selbst strafbar wegen der Beleidigung und Bedrohung.

Was genau möchte die Dame denn?

Sie möchte, dass meine Frau die ganze Schuld auf sich nimmt, und sie sich somit nicht weiter vor der Versicherung rechtfertigen muss. Auslöser der letzten Kontaktaufnahme war wohl, dass sich ein Sachverständiger mit ihr in Verbindung setzen wollte.

Das geht rein rechtlich schon überhaupt nicht. Ich würde das ganze ignorieren und die Versicherungen das klären lassen.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Mittlerweile haben wir uns Rat geholt, und wissen wie wir uns zu verhalten haben.

Wer zu wieviel Prozent Schuld trägt, muss nun die Versicherung entscheiden.
Wünsche noch einen schönen Abend!

Die Schäden müssten doch längst reguliert sein. Ist doch Sache der Versicherer.

Hi,

Nichts wird passieren,da es schon vor Ort geklärt wurde.
D.h. beide haben ohne Polizei alles bereits der Versicherung gemeldet.
Die denken können euch abzocken ,geh zur Polizei und schildere den Vorfall nimm alles mit auch das aus den SM.
Du wirst sehen Polizei sagt das gleiche.

Top Diskussionen anzeigen