Anti-Sex-Vereinbarung .... kann das wirklich helfen?

Hallo
Befinde mich derzeit in einer speziellen Situation und ich möchte mal hören, was ihr dazu sagt. Bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Sie hat ein Kind, 5 J. Wohne seit drei Monaten bei ihr. Seit Beziehungsbeginn war unser Sex nie so toll. Meine Freundin wirkte stets verkrampft, auch desinteressiert, einfach nicht so, wie man das vom Gegenüber kennt. Bereits nach wenigen Wochen kam der Sex ihrerseits ganz zum Erliegen. Keine Lust, kein Interesse und zwar an allem, was irgendwie mit Sexualität zu tun hat. Sie beteuert immer, dass es nichts mit mir zu tun hätte. Sie könne nicht mal Küss-Szenen im TV schauen. Sie müsse gleich den Sender wechseln, wenn sowas läuft. So ging es während Wochen mal etwas auf, dann wieder ab. Wohlbemerkt, wir sind beide Ende 30! Für mich nicht gerade einfach, muss ich sagen. Für sie auch nicht. Sie nahm Hilfe in Anspruch, schon wiederholt. Kurz danach besserte es dann etwas, wurde dann aber wieder schlechter. Neulich eröffnete sie mir, dass sie schon seit Wochen jedes Mal total unter Druck gerate, wenn wir gemeinsam zu Bett gehen würde. Sie habe dann stets das Gefühl, dass ich jetzt wieder mal Sex wolle. Dieses Gefühl mache sie fertig. Meinerseits muss ich sagen, dass ich nie, wirklich nie auch nur ein einziges Mal von mir aus Anstalten machte, Sex von ihr zu wollen. Nicht weil ich es nicht möchte, sondern weil ich natürlich die Woche über sehr gut spürte, was da in ihr abgeht. Da könnte ich gar nicht unter solchem Umständen. Nun geht es weiter. Sie bat mich um eine Vereinbarung, dass wir den Sex bis auf Weiteres mal streichen, offiziell streichen, damit sie diesen Druck beim abendlichen zu Bett gehen (und auch sonst) nicht mehr hat. Nun, ich willigte ein. Eine Option gibts ja nicht und ich will ja auch nur ihr Bestes. Wir haben zwar seitdem kaum eine Woche hinter uns, aber ich muss schon sagen, dass dies alles auf mich ganz eigenartig wirkt. Ich stehe so im luftleeren Raum und ich habe keine Ahnung, wie sich das entwickelt. Was haltet ihr von sowas? Ich spüre, dass mein Glaube an diese Beziehung ins Wanken gerät. Es ist ja nicht nur das Ding mit dieser Vereinbarung. Oft will sie nicht mal meine Nähe. Sie meint, das hätte alles mit ihrem Problem zu tun. Ich bekomme einfach keinen festen Boden unter den Füssen. Ich kann nicht bauen in dieser Beziehung. Ansonsten ist sie sehr lieb und in vielen Dingen verstehen wir uns prima. Aber ich spüre, dass mich das alles auslaugt. Ich möchte einfach normal sein können, normal leben können, ohne ........ ach ich muss jetzt aufhören. Es geht mir einfach nicht so gut. Grüsse

1

Hallo...

*hm....das hört sich ja garnicht so gut an. Sicherlich ist Sex nicht alles in einer Beziehung, aber ganz fehlen, dürfte er auch nicht.
Warum sprichst du nicht mal mit ihr, und sagst ihr deine Wünsche und das du dich so nicht mehr wohl fühlst? Vieleicht wäre es auch besser für euch auf einer normalen Ebene Freunde zu bleiben. Also ich würde auf jedenfall was ändern. Denn glücklich bist du ja so nicht.


LG Claudia

5

Danke jill33 für deinen Input
Kannst mir glauben, dass wir diesbezüglich schon viele intensive Gespräche führten. Sie weiss auch, dass alles nicht einfach ist für mich. Aber das hilft ihr ja gar nicht, im Gegenteil. Bin mir auch nicht so sicher, ob das alles tatsächlich eine Entlastung ist für sie. Für mich wäre so eine Vereinbarung eine zusätzliche Belastung, denn das Problem ist damit ja kein Deut weniger. Wir kommen einfach nicht zur Ruhe und das ist total belastend. Ich muss mit ihr reden. Glaube mir hilft, wenn wir eine räumliche Trennung schaffen. Aber das wird ihr wohl nicht passen und sie wird die Beziehung beenden. Doch dann war es die Beziehung glaub nicht Wert. Manchmal braucht man schon viel, bis man handelt.
D

6

#liebdrueck...


Tut mir wirklich leid für dich. Aber helfen oder Tipps geben kann nur wirklich der, der auch Ahnung hat, oder dieses schon selbst mal mitgemacht hat. Man merkt dir die Traurigkeit richtig an.

Aber vieleicht ist eine Trennung für euch beide auch erst mal besser für euch.


Alles liebe und gute weiterhin Claudia

2

das hört sich so an, als habe deine Freundin massive Probleme. Ich meine herauszuhören, dass sie sich Hilfe (therapeutisch) gesucht hat.

Wenn für sie Sex im Moent zur Last und Bedrohung wird, dann ist so eine Vereinbarung für sie erstmal sinnvoll.

Wie das für dich ist, ist natürlich eine ganz andere Sache.
Da ihr noch nicht so lange zusammen seid, weiß ich nicht, ob eure Beziehung das aushält.
Ob du das aushältst.

Es scheint zwar nicht gegen dich gerichtet zu sein, aber du bist schon der Leidtragende.

Vielleicht müsst ihr klären, ob es eine Zeitbegrenzung gibt oder sie muss dich in ihre Therapie mit einbeziehen.

Sex ist nicht alles im Leben, aber es gehört schon dazu ...

3

So hart wie es ist,ich würde mich trennen,Sex gehört zur Beziehung sonst lebt man sich auseinander.lg.katrin

4

Schon nicht einfach zu verstehen und auch bestimmt nicht einfach in der Situation zu leben.

Aber im Grunde ist die Antwort vordergründig recht einfach.

Bist du leidensfähig genug das durchzuhalten?
Denn eines, dessen kannst du dir sicher sein. Die Situation wird sich nicht so änderen das deine Wünsche erfüllt werden.
Und nur im Handbetrieb wird es nicht gehen.

Ist deine Liebe so groß das sie dir wichtiger ist als allen körperlichen Kontakt?

Gibt es Kompromisse die tragbar sind?

Wenn du die Frage mit Nein beantwortest, ... ist es an der Zeit mal nicht darauf zu achten das es ihr gut geht, sondern sich zu erinnern, das du in deinem Leben auch eine Rolle spielst.

Warum sie so ist wie sie ist, wird erst mal nicht so wichtig sein wenn du dich selbst vernachlässigen musst.

Denke in Ruhe und gut nach was du von dir in der Zukunft willst und was sie in deinem Leben tun kann damit du glücklich werden kannst. Das hört sich egoistisch an, ist es aber nicht. Denn ich sage nicht, das du auch zu ihrem Glück beizutragen hast. Ich sage nur wenn du dich selbst nicht mehr lieben kannst, weil ganz bestimmte Bedürfnisse vernachlässigst dann wir es ohne vernünftige Kompromisse schwer werden die Beziehung durchzuhalten.

blueH6

7

sorry das ich das sagen muss, aber das hört sich sehr danach an, als ob deine freundin mal sexuell missbraucht worden wäre!!

wenn das so ist, dann braucht sie echt hilfe, da kommt sie selbst nicht mehr raus!!

die frage ist nur, ob DU das auf dauer durchstehen kannst, das nimmt dich unter garantie sehr mit!

frage dich selbst, ob deine liebe groß genug ist das durchzustehen, oder ob du es nicht packst!

vor allem wäre es erstmal wichtig zu wissen WARUM sie so ist! hat sie dir gesagt warum sie so eine abneigung gegen sex und nähe hat??? du solltest ein offenes und ehrliches gespräch mit ihr führen, damit du weißt was sache ist, und damit du lernen kannst damit umzugehen!

viel kraft wünscht dir

andrea

8

Ich kann mich nur meiner Vorrednerin anschließen!
Schlimm. Sowas ist die Hölle. Auch für Sie. Ich wünsche euch von Herzen das Ihr das gemeinsam schafft.

Auf jeden Fall sollte Sie eine Therapie beginnen!!
Dir viel Energie das mit durch zustehen!! Und Ihr es durchzuhalten!!

Top Diskussionen anzeigen