Bettgeschichte - besser beenden bevor es zu spät ist?

Hi,

ich habe seit einem Jahr eine Affäre mit einem Mann, eine Bettgeschichte, in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Allerdings werden die Abstände in den letzten Monaten kürzer, und ich merke, dass wir auch länger und intensiver kuscheln, wenn wir uns sehen, und uns immer besser verstehen.

Jetzt habe ich das dumpfe Gefühl, dass ich auf dem besten Wege bin, mich in ihn zu verlieben.

Was soll ich machen? Soll ich ihm reinen Wein einschenken, oder mich besser gleich zurückziehen?

Bin irgendwie leicht durch den Wind. Hätte nicht damit gerechnet, dass ich Gefühle für ihn entwickle...

Was meint Ihr?

1

Logische Konsequenz aus einer längeren Affäre: Man verliebt sich. Ging mir nicht anders... heute sind wir glücklich zusammen und haben eine 3 Monate alte Tochter.
Es kommt, wie es kommen muss..

Frage: Bist du Single? Und er?
Wenn du beide Fragen mit JA beantworten kannst, und du dir eine Beziehung mit diesem Mann vorstellen kannst, dann spricht in meinen Augen nichts gegen einen Versuch.

Wenn einer von euch beiden liiert ist, würde ich mir Gedanken machen, warum man so lange nebenher eine Affäre hat. Ist die Beziehung da noch viel wert?

LG
Auriane

2

Wie lange hattet Ihr denn Eure Affäre, bevor Ihr Euch verliebt habt, und haben sich Eure Gefühle zeitgleich geändert?

Wir sind beide solo. Ich könnte mir schon eine Beziehung vorstellen, Problem ist, ich glaube nicht, dass ER in MICH verliebt ist. Denn er macht ja keine Anstalten, die darauf hinweisen könnten.

Er ist immer sehr süß zu mir, wenn wir uns sehen, aber wenn er mehr wollte, hätte er das doch schon gezeigt?!

Er ist nicht der Typ, der sich das nicht traut, er ist sehr selbstbewusst.

3

Verliebt hatten wir uns, glaube ich, sehr sehr schnell...
Aber keine hat es zugegeben....

Es hat ca. 6 Monate gedauert bis wir uns langsam annäherten und ca nochmal 3 Monate bis wir uns eingestanden haben, eine Beziehung zu führen.

Ich denke mal, Männer machen keinen großen Hehl daraus, wenn sie sich verliebt haben... vielleicht hat er auch Angst, bei dir auf Ablehnung zu stoßen...
Bei uns war es so... mein jetziger Freund hat immer gedacht, ICH spiele mit ihm.... weil ich immer so cool und locker tat, um ihn nicht einzuengen...

Vielleicht geht es deiner Affäre genauso. Selbstbewußtsein hin oder her.

Ein Jahr ist schon eine lange Zeit, das ist ja eigentlich keine Affäre mehr. gerade wenn ihr euch häufig seht und viel mehr kuschelt als sonst.

Von wem gehen denn am ehesten die Vorschläge für die nächsten Treffen aus?

Vielleicht fragst du ihn einfach mal, wo er euch meinetwegen in 6 Monaten sieht? (lieber einen kürzeren Zeitrum wählen, um ihn nicht zu verschrecken)

LG
Auriane

weitere Kommentare laden
8

Ich würde es ansprechen und -sofern er abwehrend reagiert- die Geschichte wahrscheinlich beenden.

Denke, das wird Dir auf Dauer besser tun...

9

Hi,

mir gehts gerade auch so das ich rätsel ob meine Affäre in mich verliebt ist oder nicht. Wobei ich ehr glaube das es wirklich so ist. Aber drauf angesprochen habe ich ihn nicht weil ich angst habe damit alles kaputt zu machen. Warte und hoffe also darauf das er irgendwann mal was sagt oder ne andeutung macht.

Wie alt seid ihr denn ? Hat er vor dir schon mal ne beziehung gehabt ??

10

Und wie kommst Du darauf, dass Deine Affäre in Dich verliebt sein könnte? Ich meine, wie sind die Anzeichen?

Ich bin Anfang 30, er ist 8 Jahre älter. Er hat schon mehrere Beziehungen vor mir gehabt, u.a. eine längere, über 7 Jahre.

11

Frag ihn einfach, ob er mit dir jetzt mehr vorstellen kann. Sagt er nein: muss du schauen, ob du weiterin eine Affäre mit ihm eingehst...Hast du dich gefühlstechnisch nicht unter Kontrolle - werden ihr dann eh getrennte Wege gehen müssen!...Spätestens DANN, wenn er eine feste Bindung eingeht (mit eine andere), wirst du die Sache nicht auf Dauer verkraften..

Hast du dich erst nach EINEM JAHR "verliebt", oder hast du dir all die Monate was vorgemacht?

Das was ihr da habt ist in meinen Augen keine richtige "Affäre"..eher a Techtel Mechtel!

12

Wo ist denn der Unterschied zwischen einer Affäre und einem Techtel Mechtel? #kratz

Nein, ich denke, ich habe mich jetzt erst verliebt.

Wieso, ist das so ungewöhnlich? Wir haben uns ja auch nicht soo oft gesehen in dem Jahr, vielleicht 10 mal insgesamt. Jetzt war es in letzter Zeit etwas häufiger und intensiver, und ich merke auf einmal, dass er mir doch mehr bedeutet, ich frage mich auf ein mal, wo er ist und was er macht, wenn ich nix von ihm höre.

Das war vorher nicht so...

13

10 mal im Jahr? Und das nennst du eine Affäre????????????

weitere Kommentare laden
15

Hallo,

ich würde es ansprechen, damit die "Geschäftsgrundlage" der Beziehung klar ist.

Ich habe selbst seit einigen Monaten eine Beziehung mit einem "Zweitmann". Über eine Affäre geht es gefühlsmäßig eindeutig hinaus, aber da wir beide verheiratet sind und es auch wirtschaftliche Konsequenzen hätte (ich bin selbständig und arbeite mit meinem Mann zusammen, er hat eine Firma, in der seine Frau Anteile hat), ist es nicht so einfach.

Wir haben, als wir merkten, es ist mehr als eine Affäre, darüber gesprochen und sind zu dem Ergebnis gekommen, daß wir uns beide mehr vorstellen könnten, aber erst noch abwarten wollen, wie es sich weiter entwickelt und bis wir uns besser kennen. Der Flurschaden im Fall einer Trennung wäre auf beiden Seiten zu groß, wenn man dann feststellen würde, es paßt doch nicht.

Ich würde es mal vorsichtig ansprechen. Wenn Du Dich wirklich verliebt hast, solltest Du wissen, woran Du bist.

GRüße
Susi

Top Diskussionen anzeigen