Biontech 2. Impfung

Hey ihr lieben,

Ich hätte heute meine 2. Impfung mit biontech gehabt, hab sie abgesagt, da ich wirklich irgendwie Angst hatte, weil man sooooooo vieles hört (die einen meinen super, die anderen haben nach 1 monat immer noch Beschwerden) mein problem ist das ich eine Tochter habe und somit Verantwortung, sie hängt an mir deshalb kann ich nicht wirklich "ausfallen", da die erst impfung auch schon einen Schutz von 72% laut Studien bietet bin ich nun etwas beruhigter (natürlich weiß keiner wie lange das hält, gilt aber auch für die 2 Impfung), geht es jemandem genauso das er/sie sich hat nur 1x impfen lassen aus Ängsten? Nun hab ich irgendwie viele Fragen, die mir meine Ärztin nun auch nicht wirklich beantworten kann, zb. Wenn man sich in paar Monaten nochmal impfen lässt ob man wieder die doppelte dosis braucht (obwohl ich schon die erste Impfung habe)? Laut Internet müsste nicht von vorne begonnen werden aber im Internet steht aktuell einfach sooooo viel auch viel Unsinn....

Schreibt gerne eure Meinung dazu ob Kritik oder Verständnis, ich weiß nicht obs ein Fehler war oder ob ich noch Zeit habe die Impfung nach zu holen sobald ich meine Ängste im Griff habe.

1

Nein, ich kenne niemanden, der aus Angst die zweite Impfung abgesagt hat.

Ich kenne auch Leute, die stärker auf die Impfung reagiert haben, genauso wie Leute, die kaum Beschwerden haben.

Allerdings kennen mein Mann und ich beide Leute, die an Corona gestorben sind. Von daher sind ein paar Tage Beschwerden das geringere Übel. Selbst diejenigen, die stärker reagiert haben, waren nach ein paar Tagen durch damit. Eine Freundin von mir mit leichtem Verlauf hingegen leidet nach mehr als einem halben Jahr immer noch unter den Folgen. Ein Bekannter meines Mannes ist mit Anfang 30 gestorben.

Ich habe gestern die 2. Dosis bekommen und ein wenig Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme. Pillepalle im Vergleich zu dem Magen-Darm-Virus vor ein paar Wochen, da konnte ich mich wirklich nicht mehr um die Kinder kümmern. So ist es halt ein bisschen doof und nervig, aber nicht wirklich schlimm.

Hast du vielleicht Verwandte oder Freunde, die du einspannen könntest, falls die Impfung dich außer Gefecht setzt? Aber vielleicht passiert auch gar nichts und du machst dir umsonst Sorgen. Sprich noch einmal mit deiner/m Arzt / Ärztin und organisiere dir Betreuung als Backup. Wie du richtig erwähnst, es steht sehr viel Unsinn im Netz.

Ja, die Impfung kann schwere Nebenwirkungen haben. Ja, vereinzelt gab es Todesfälle - genau wie bei allen anderen Impfstoffen. Aber im Vergleich zu den schweren Verläufen einer Erkrankung und den Todesfällen dadurch spricht die Statistik sehr dafür, dich vollständig impfen zu lassen.

2

Meine Meinung
Ich sehe es als Fehler an.
Auch Kinder zeigen Impfreaktionen wenn sie gegen Masern usw geimpft werden.
Da macht keiner so ein tam tam drum.
Ich kenne viele die geimpft sind ohne große Reaktionen.

3

Hi,
warum erkundigt man sich erst, nachdem man schon abgesagt hat?

Bei der 1. Biontech Impfung, war ich eine Stunde später "angenehm betrunken". GsD ist mein Mann die 35 km heimgefahren.

Am nächsten Tag, war mein Impf-Arm, 5x schwerer als sonst und hat weh getan.
Am Tag drauf, hatte ich Durchfall, aber sowas von. Und den schweren Arm, aber ohne Schmerzen.

Die 2. Biontech Impfung war letzten Donnerstag. Ich bin selber heimgefahren, da kein Mensch mich abholen konnte.

Habe 2 Stunden geschlafen, bin noch 60 min. auf mein Linedance Kurs. Ich habe mehr geschwitzt als sonst.

Am nächsten Tag, nichts.
Am übernachsten Tag nichts.

Heute ist Mittwoch, und es ist bisher nichts aufgetaucht.

Mein Mann hatte bei der 1. Impfung nur einen leicht schmerzenden Oberarm. Sonst nichts.

Gestern bekam er die 2. Impfung, und hat gar nichts.

Alle Biontech über 48 Jahre, haben so wenig Nebenwirkungen wie wir. Alle jüngeren nichts, was man mit einer Ibu hätte in den Griff bekommen.

Astra, alle Rentner die ich und meine Eltern kennen. Von 70 Menschen, hat nur meine wehleidige Schwiegermutter, Kopfweh gehabt. Ansonsten alle Beschwerdefrei.

Warum hast du keine Angst an Corona zu erkranken und MONATELANG auszufallen?

Die Impfung hätte dich evtl. 2 Tage kaum beeinträchtigt. Die Tochter und Dich vor den Fernseher parken, und es ruhig angehen lassen. Krankschreibung für Dich und gut.

Oder hast Du Wochenlang mit Impfnebenwirkungen zu kämpfen gehabt?

4

Ich kenne niemand, der seine 2.Impfung absagte, weil es ja auch irgendwie ....unverständlich ist. Entweder ja oder nein zum Impfen......ein bissle schwanger geht auch nicht. ;-)
Du musst ja auch für den Fall für Dein Kind jemand haben, wenn Du plötzlich krank wirst oder Dir den Fuß brichst, wenn Du über was drüberfliegst, somit sehe ich Dein Argument eher als Panik, weil Du eben doch momentan dem Internetgeschreibsel glaubst ?!?
Das Medizinische musst Du einen Arzt fragen, ob die erste Impfung nun umsonst war.
Übrigens hatten meine Tochter und ihre Kolleginnen sowie auch ich keinerlei erheblichen Biontech-Nebenwirkungen, ein bisschen "Impfarm" - das war's.
LG Moni

5

Hallo.
Ich wurde vor 6 Tagen das 2. Mal mit Biontech geimpft und ich bin immer noch nicht fit. Aber hätte deshalb niemals den Termin abgesagt.

LG

6

Hallo!
Ich steh selbst vor meiner 2. moderna Impfung am 31.07.
Auch ich habe mit dem Gedanken gespielt sie abzusagen weil man soviel hört und liest! Ich werde es aber nicht tun!
Dann gehts mir paar Tage schlecht oder auch nicht. Mehr Angst habe ich vor Corona und das ich dadurch vielleicht Langzeitschäden bekomme.
Außerdem habe ich festgestellt das die Medien liebend gern von den Nebenwirkungen berichten. Von „ alles super“ will keiner was lesen.
Negative Schlagzeilen verkaufen sich definitiv besser, das damit aber die Impfbereitschaft zerstört wird ist denen noch nicht klar geworden.
Auch eine normale Impfung birgt Risiken! Man beschäftigt sich nur kaum damit weil dies nicht so publik gemacht wird.

Also ich kann dir sagen hol dein Termin nach. Oder wenn nicht dann musst du damit leben und hoffen du bleibst gesund für dich und deine Familie.

Alles gute Dir.

7

Ich kenne auch niemanden. Alle, inklusive mir selbst, haben die 2. Biontech ohne Probleme vertragen. Das sind in meinem Umfeld 90% der Erwachsenen.

8

Ich mag nicht böse klingen also bitte nicht falsch verstehen! Ich kann verstehen das es einige gibt die Ängste haben und sich verunsichern lassen aber warum! Ich selber musste um meine Termine so extrem kämpfen obwohl ich in Priorität 2 eingestuft war hätte ich keine impfaktionen mit gemacht würde ich heute noch keine Impfung haben noch nicht mal ein Angebot!
Verstehe nicht so recht warum man die zweite Impfung absagt! Ich bin auch Mutter von einem 1,5 jährigen und kann es mir eigentlich auch nicht leisten aber ich muss nicht nur mich schützen sondern auch mein Kind und ich hatte nach beiden Impfungen 2-3 Tage echte impfreaktionen danach war alles gut und super! Und ich kenne soviele die nach ihrer Corona Erkrankung heute noch Probleme haben Long covid das atmen neu lernen mussten etc also da nehme ich lieber die 2-3 Tage Nebenwirkungen im Kauf! Und schließlich hat mein Kind noch einen Vater und ich einen Mann der auch vieles mit abdecken kann! Und wie gesagt will nicht böse klingen aber warum hast du dich denn überhaupt impfen lassen?! Kenne keinen der die zweite Impfung abgesagt hätte den meisten geht es so wie mir und mussten im
Termine kämpfen

9

Hi. Verstehen tue ich deine Angst nicht. Ich darf auch nicht ausfallen. Ich wusste vor der ersten Impfung worauf ich mich einlasse. Nach der zweiten ging es mir eine Nacht nicht gut. Und drei Tage danach waren auch anstrengend. Aber ich konnte mich trotzdem um meine Kinder kümmern. Weist du welche Blutgruppe du hast? Die die ich kenne und 0 haben, hatten alle nur leichte bis keine Symptome. Vg

Top Diskussionen anzeigen