Mein Kind nervt nur noch

Hallo zusammen, Grüße aus dem Homeschooling-Wahnsinn 😱🤯😱🤯😱

Momentan ist mein Sohn so unglaublich anstrengend, er provoziert mich, er ärgert mich, er nervt mich einfach nur!
Also, er ist unausgelastet, ihm ist langweilig, er weiß nichts mit sich anzufangen.

Ich freue mich, wenn die Schulen wieder öffnen, und zwar NICHT NUR FÜR DIE GRUNDSCHÜLER!!! Sondern für alle

26

Hallo,

na Du traust Dich ja was...
Es ist doch ganz einfach, ihr gestressten Eltern da draußen: geht mit Euren Kindern an die frische Luft! Spielt mit Ihnen! Fahrt Fahrrad, lasst sie mit Freunden verabreden!
Das Leben ist schön!!!

Was, ihr müsst nebenbei 8 Stunden arbeiten? An Meetings teilnehmen? Immer telefonisch erreichbar sein? Mittagessen kochen? Wochenpläne bearbeiten? Arbeitsblätter ausdrucken?

Ach kommt schon, sowas läuft doch nebenher! Ihr seid schließlich die Eltern und dafür zuständig Euch mit Euren Kindern zu beschäftigen. Die haben doch bestimmt einen riesen Bock die Waldwege zum 25. Mal mit Euch abzulaufen!! Und außerdem hat doch bestimmt jedes Kind direkt die besten Kumpels nebenan...( Wir nicht.......)

Ihr seht, dass ist einzig ein hausgemachtes Problem.

MEINE Kinder sind da sehr vorbildlich müsst ihr wissen. Sie stehen um 7 auf, ziehen sich an, machen sich ihr Frühstück und arbeiten alleine den Schulplan bis 12 Uhr durch.nicht.
Anschließend sage ich den Zauberspruch " Tischlein deck Dich" , so muss ich nichts kochen.
Die Kinder gehen dann bis 17 Uhr spielen.
Abends liegen sie ausgepowert 19 Uhr im Bett. Es klappt so gut, dass ich sogar noch Überstunden im Homeoffice mache, da ich nicht gebraucht werde.

DAS WAR EIN SCHERZ!!!

42

Danke für deinen amüsanten Beitrag 🙏😄!!
Der hat mir jetzt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert 🙂. Wahnsinn,wie manche ach so perfekten Mamis hier ihr Gift verteilen.

56

Du sprichst mir aus der Seele 👍🤣

Danke für das lächeln am Abend, nachdem mein kleiner immernoch hier rumgeistert 🙈

weiteren Kommentar laden
1

Das Problem sind nicht die Kinder sondern die Eltern die es nicht schaffen ihre Kinder auszulasten, sie zu motivieren mal was auszuprobieren. Kinder spiegeln ihre Eltern.
Es gibt genug gute Videos inzwischen nach denen man Sporteln kann, Alba Berlin und KidsOnTheMat werden hier jeden 2. Tag mitgeturnt.

10

Viele Eltern arbeiten eben auch noch nebenbei und oft ist da ja mit viel auslasten und co nicht drin.

Wenn man den ganzen tag zeit hat zum auslasten und sporteln, super. Die meisten Arbeiten noch nebenbei vollzeit. Leider

11

Ein Kind in der weiterführenden Schule sollte aber in der Lage sein sich alleine mit dem Freund zu verabreden und was mit ihm an der frischen Luft zu machen.

Und auch wenn man arbeitet sollte man alleine der eigenen gesundheit zu liebe täglich sich an der frischen Luft bewegen.

Wobei ich feststelle das fast immer die "Hausfrauen" mit der Beschäftigung der Kinder überfordert sind.

weitere Kommentare laden
2

Nunja. Jetzt liegt es an den Eltern, ihre Kids zu beschäftigen. Was eigentlich eh selbstverständlich sein sollte.

3

Du wunderst dich das dein Kind dich spiegelt.


Es ist schönstes Wetter also raus mit euch und das Kind auslasten. Es gibt keine Regel oder keine Verordnung die sagt man darf mit den Kindern nicht an der frischen Luft sport machen

6

Kannst Du Dir vorstellen, dass Kinder nach zwei Lockdowns dazu schlicht einfach keinen Bock mehr haben? Das war eine Weile recht - aber der Fünfzehnjährige, der hier im Haus aufwuchs und dessen Vater sogar ein Fitnessstudio hat und mit ihm trainiert (draußen wie drinnen), erklärte ihm letzte Woche, dass es nur noch "ätzt" , er will nicht mehr.
Die Kinder wollen ihre Freunde wiederhaben und ihren normalen Tagesablauf - wie wir Erwachsenen eben auch.
Ich erlebe das echt nur bei urbia, dass man mit Homeoffice und Homeschooling immer noch rundum fröhlich und zufrieden ist - im Bekannten- und Verwandtenkreis ist sämtliche wirklich gute Motivation durch. Das Gerede von der 3. Welle fördert sie auch nicht.
LG Moni

7

Vielleicht weil Eltern nicht mehr in der Lage sind ihre Kinder ohne Freizeitindustrie zu beschäftigen.

Das Kind darf mit einem Freund draussen skaten, Fussball spielen, Basketball spielen, Biketours machen.

Es darf sich sogar zum Übernachten mit einem Freund treffen.

Aber es ist einfach das Kind irgendwo abzugeben und andere sorgen für die Bespassung

weitere Kommentare laden
4

Meine Enkelin war vor wenigen Wochen auch auf einem Punkt, wo es zuhause buchstäblich eskalierte. Sie ist 14 und bisher wirklich sehr geduldig und verständig gewesen. Aber - mehr oder weniger ist es ein Pulverfass. Ihr fehlt die Normalität, ihre Schulfreundinnen, der Tagesablauf, wie er früher war - schwimmen gehen - einfach alles - und sie war so richtig auf Krawall gebürstet.
Ich habe sie dann ein paar Stunden abgeholt, auskotzen lassen und ihr ein Zimmertrampolin gekauft. Mit dem muss man gerade auch Mitleid haben ;-) sie tobt sich drauf aus bis zum Muskelkater.
Da sie derzeit auf eine koreanische Musikgruppe steht, hat sie sich nun einen Anfängersprachkurs gekauft und lernt die Sprache - FREIWILLIG (das Kind muss krank sein :-p) Die Eltern lassen sie - alles ist besser als Frust schieben.
Hast Du keine Oma oder andere Familienmitglieder, die Deinen Sprößling mal abholen können und mit irgendwas ablenken?
Manche schreiben hier, wie toll sie mit ihren Kindern klarkommen in beiden Lockdowns mit einem sooo tollen Sportprogramm, Geocoaching usw. - Klasse, schön für sie - aber bei den meisten Familien ist der Sport und die Waldspaziergänge usw. einfach nun ausgelutscht. Bei meinen Nachbarsfamilien mit mehreren Kindern ist auch ständig was los - da fliegen auch die Fetzen. Teils sind die Eltern in Kurzarbeit, teils arbeiten sie und die Großeltern passen auf die Kinder auf, gehen mit ihnen mit dem Hund spazieren, sogar in die Eisdiele - aber die Luft ist einfach raus.
Ich weiß nicht, wie Du ihn auspowern kannst, aber ich würde ihn wirklich mal irgendwohin "ausleihen" - Freund, Familie - egal. Die müssen einfach mal eine andere Umgebung kriegen und wenn es nur für ein paar Stunden ist - und eben, falls es möglich ist, ein neues Sportgerät kaufen zum Austoben, Trampolin, Hoverboard - irgendwas Neues eben.
Meine Tochter hat in den Osterferien Urlaub bekommen und fährt mit ihrer Tochter zur Schwiegermutter in den Schwarzwald, Papa muss arbeiten. Diese hat einen Hund - mit dem kann sich Leonie dann auch austoben. Habt ihr Verwandtschaft, die euch euren Sprößling auch mal abnehmen kann? Ich finde es ja auch grausam, dass die Klassen zwischen Grundschule und Abschlussklasse einfach ignoriert werden - aber das wird sich wohl noch ziehen :-[ leider gibt es ja auch Eltern genug, die ihre Kinder uuuunbedingt zuhause behalten wollen. Ich verstehe es nicht, da diese endlich in die Schule gehören, aber gut. Wie die Zeugnisse aussehen werden, bin ich eh schon gespannt - da kriegen die Kinder den nächsten Nackenschlag - auf alle Fälle die, die ich kenne. Da wurden überall zu wenig Arbeiten geschrieben und alle werden sich verschlechtern. Eine tolle Motivation :-[
LG Moni

5

So ist es Moni. Angemerkt sei noch dass Deutschland home schooling eigentlich verbietet. Gab ja in der Vergangenheit einige Verhandlungen. Ich denke, dass nun die Leute, die schon immer home schooling wollten, Leute vom Einsiedlerhof etc., endlich glücklich sind, das sonst Verbotene aus leben zu können. Deiner Enkelin gehts schon besser?

28

„ Deutschland home schooling eigentlich verbietet.“
Du vergleichst jetzt aber nicht ernsthaft Unterricht frei von allem durch Eltern mit FERNUNTERRICHT durch ausgebildete Lehrkräfte?

weitere Kommentare laden
14

Ich bin sehr überrascht über die Vorwürfe, die jetzt auf dich einprasseln. Ich bin Lehrerin in der Mittelstufe und das, was ich von meinen SchülerInnen mitbekomme, hört sich ganz anders an. Viele kommen aus tollen Familien und haben im Rahmen des gerade Erlaubten alle Möglichkeiten und die Eltern geben sich alle Mühe. Aber es sind Teenager- die genießen eine Zeit lang das Ausschlafen, sich den Tag selber Einteilen, Rumhängen - aber auf Dauer brauchen sie die Gruppe. Nicht einen Freund/Freundin. Sie brauchen auch die Struktur von außen, weil das System, das sie sich zurecht fuchsen, auf Dauer nicht gut für sie ist. Und neben einem Freund die Eltern als Dauergesellschaft? Auch in völlig intakten Familien entspricht das nicht dem, was ein normaler Teenie in dem Maße will. Die müssen sich doch eigentlich gerade loslösen.
Ich habe selbst einen 7-jährigen. Der findet es toll, dem reicht Programm mit Mama und Papa und ab und an ein Freund. Aber für die meisten Jugendlichen ist es richtig schwer.
Das hilft dir jetzt nicht weiter -aber ich finde es schwierig, zu suggerieren, ein unglücklicher Teenager bekäme nur von den Eltern zu wenig geboten.
Alles Gute!

36

Die Frage ist ja nicht ob Jugendliche mit der Situation Probleme haben sondern wie Eltern damit umgehen!

Und da ist "Mein Kind nervt nur noch, hoffentlich kann er bald wieder in die Schule" in meinen Augen einfach der falsche Ansatz. Warum lauten die Fragen nicht ähnlich wie ja bei Frühchenomi "Was können wir tun damit unser Kind lernt mit den Aggressionen etc umzugehen?"

DA könnte ja auch die Antwort dann sein macht Yoga, Kampfsport, Progressive Muskelentspannung. Anstatt die Chance zu nutzen einem Kind Instrumente zu zeigen wie man mit solchen Situationen besser klar kommt wird gejammert und gehofft dass sich das Problem "von außen" löst.

57

Genau, es sind Teenager. Warum brauchen sie extra Programm mit Eltern? Solange es ihnen nicht schlecht geht, braucht man kein extra Programm. Laut meiner Tochter freut sich die Hälfte der Klassenkameraden, dass sie gerade nicht zur Schule müssen. Gibt es halt auch.

16

Huhu,

Ich habe zum Glück noch keine Schulkinder, ich stelle es mir sehr herausfordernd vor- meine gehen in den Kiga und Krippe. Jepp, auch wenn ich einmal wöchentlich im HomeOffice bin - ich kann nämlich nicht Videokonferenzen, Budgetverhandlungen und Co mit zwei Kleinkindern im Hintergrund führen.

Und ich finde es absolut und völlig in Ordnung, dass du dir hier kurz Luft machst in dieser für viele Menschen schwierigen Situation.
Und ich finde es spannend, wie viele Meinungen und Antworten man bekommt, obwohl man um nichts davon gebeten hat😅😂

VG und halt die Ohren steif!

17

Ich hoffe auch dass die Schulen bald für die Älteren aufmachen. Uns beiden gute Nerven bis dahin.

20

Ich finde an den Antworten die du hier bekommst merkt man wie bei allen die Nerven blank liegen. Was soll dieses Angreifen? Warum sind hier alle so giftig?
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und dass es bald mit Schule wieder los geht. Es ist einfach nervig und für die Kinder schwer.

23

Das ist leider gerade typisch hier.
Normale Diskussionen nur noch selten ohne Beschuldigungen/Anfeindungen etc möglich.

Top Diskussionen anzeigen