Helfen beim Streichen

Hallo,

Ich frage mich grade, wie andere es handhaben.

Folgende Situation:
Wir bekommen ein neues Carport und haben mit dem Zimmermann besprochen es in seiner offenen Halle zu streichen (Freiluft, 3 Seiten geschlossen, 1 Offen, überdacht).

Nun würden mein Mann und ich (1 Haushalt) eigentlich zusammen mit Schwiegervater UND Schwager/Schwägerin (2 Haushalte) streichen fahren.
Dies ist aber ja offiziell verboten. 1 Haushalt zu viel. Eine Person mehr bedeutet natürlich aber auch, dass es schneller geht.

Gefühlstechnisch stehe ich da total hinter.
Es ist draußen, wir können sogar Abstände einhalten, Masken aufsetzen, würden getrennt fahren und Kontakte hat von uns so gut wie keiner durch HO, geschlossene Kitas und Schulen, gehen nur einkaufen, etc.

Zumal, wenn ich diese ganzen Spielplätze hier sehe, wo sich viele zufällig treffen... Aber das ist ein anderes Thema.

Da habe ich mich gefragt, wie machen es eigentlich andere?
Zum Beispiel Menschen die jetzt umziehen? Die in ihrem Haus renovieren, oder sonstige Hilfe benötigen (Wenn meine Mutter zum Beispiel einen Schrank aufgebaut bekommen müsste, müssten auch 2 Haushaltsfremde Personen kommen).
Bei uns gab es immer mal Hilfe untereinander. Es ist normal, dass Freunde und Familie helfen.
Aber aktuell darf ja nur 1 Haushalt quasi helfen.
Oder gibt es so etwas wie Ausnahmen? Kann man bei solchen speziellen Geschichten sich irgendwo anmelden, dass es legitim wäre?

Wir möchten natürlich auch keine Strafe zahlen, sage ich ganz ehrlich.
Oder bleibt uns nur in den sauren Apfel zu beißen und quasi auf die Arbeitskraft von weiteren zu verzichten?

6

Man muss nun nicht päpstlicher als der Papst sein... Ehrlich, ich würde da nicht mal nachdenken.

Ihr trefft euch ja nicht mal zum Spaß, sondern weil ihr Hilfe benötigt.

7

Aber der Zimmermann kann ordentlich Probleme bekommen, wenn da das Ordnungsamt vorbei schaut!

8

Ja. Da magst du recht haben.
Aber es ist und bleibt eben leider verboten aktuell. Auch, wenn es für uns total doof ist und wir uns an alle Regeln halten und auch dort halten würden (also in dem fall Abstand, Masken, draußen...).
Und irgendwie ist es auch unsinnig. Wie ich schkn schreibe, wenn ich sehe wie die Spielplätze bei uns zum Treffpunkt gemacht werden, fühle cih mich auch echt benachteiligt. Ich habe aber schlichtweg keine Lust Strafe zu bezahlen.

Beim 1.Lockdown haben Kumpels des Nachbarn meines Bruders im Garten (Pfalsterung) gelegt, da gab es ne fette Strafe, weil sie jemand verpfiffen hat.
Ich bin da eher vorsichtig.

weitere Kommentare laden
1

Ein Umzug ist etwas anderes als ein aufzubauender Schrank oder ein zu streichender Carport. Dafür konnte man sich in den letzten Lockdowns Ausnahmegenehmigungen beim Ordnungsamt geben lassen. Ich wette, dass das auch jetzt geht.

Das Carport würde ich persönlich zwar auch streichen, aber letztendlich ist es Luxus und kann, genauso wie der Schrank, auf später verschoben werden. :-)

2

Ah ok. Das wusste ich nicht mit den Ausnahmegenehmigung. Spannend.

Nun ja. Es ist das wohl eher, dass wir auf Arbeitskraft verzichten müssen.
Denn es muss zeitnah schon gestrichen werden, da sie die Halle ja brauchen. Und es zeitnah, und nicht erst in Wochen, Monaten aufgestellt werden soll.
Wobei sie es natürlich auch aufstellen können und wir es stehend zu Hause streichen könnten.
Aber ich verstehe schon worauf du hinaus willst.

3

Na, soviel zu streichen ist das auch nicht.
Wir haben unseren Holzunterstand aus einem carport gebaut und ich habe ihn allein gestrichen. Habe 5 Stunden gebraucht.

weitere Kommentare laden
9

Wenn deine Mutter einen Schrank aufgebaut haben muss. Dann können 2 fremde Haushalte ja zu ihr gehen und das machen.

Deine Mutter kann ja in der Zeit woanders hin 🤷🏼‍♀️

11

Spontan: Müsst ihr alle zur gleiche Zeit anwesend sein? Ihr könntet doch zu unterschiedlichen Zeiten streichen?
Ich denke auch, dass Carport streichen nicht unbedingt 5 Personen binden muss oder das ne Sache ist, die auf nach den Lockdown zu verschieben ist. Das ist nicht mit einem Umzug zu vergleichen, der nun einmal zu einem bestimmten Datum abzuwickeln ist. Und auch da gilt, jedenfalls in meinem BL, dass nur 2 Haushalte beteiligt sein dürfen. Da kommt man eigentlich gerade nicht an einem Umzugsunternehmen vorbei. Oder man buckelt sich kaputt.

13

Umziehen geht nur mit Unternehmen. Wir haben uns erkundigt. Zumindestens in Bayern. Man darf keine Freunde um Hilfe bieten bzw. nur eine Person. Umziehen wäre kein Notfall. Genauso sieht es mit anderen Handwerklichen Tätigkeiten um.

Meine Eltern wohnen in den USA. Würden sie zu uns kommen, dürften sie bei uns Quarantäne halten, sofern die Räumlichkeiten das erlauben. Dann wären wir ein Haushalt und dürften helfen. Ist alles hypothetisch, weil sie ihre Reise annulliert haben bzw. verschoben für den Sommer. Aber auch innerhalb Deutschland gilt das übrigens nicht. Also wenn deine Eltern aus X zu dir nach y für 1 Woche a Reisen, dürfen sie das Prinzipiell nicht, da mehr als eine Person. Ich habe mich extra erkundigt, da meine Eltern ein Flugticket hatten. Sie haben es aber jetzt verschoben.

Top Diskussionen anzeigen